Bildrechte: Pressefreigabe/DoomstarBooking

Vor ihrer eigentlichen Deutschland-Tour im April und Mai kommen Dead Lord aus Schweden am 31.März exklusiv zum Nitrofest ins MusikZentrum nach Hannover.

Exklusiver Vorabbesuch in Hannover

Schwedische Rockband Dead Lord vor Tour beim Nitrofest

26. März 2018, Von: Redaktion, Foto(s): Doomstar Bookings/Pressefreigabe

Das Nitrofest in Hannover präsentiert alljährlich neben dem Hannover/Stuttgart-Trio Nitrogods und einer weiteren lokalen oder regionalen Szene-Band meist auch mindestens eine weitere vielversprechende, meist professionelle Band aus Deutschland oder einem anderen europäischen Land. Zu den internationalen Gästen des Nitrofestes am kommenden Samstag, 31.März im MusikZentrum, zählt neben den Niederländern The Dirty Denims auch die schwedische Rock-und Hardrock-Band Dead Lord. Hierbei handelt es sich um eine äußerst tourfreudige Band, die im August letzten Jahres ihr bereits drittes Album auf den Markt gebracht hat.

Für Freunde von 70er-Jahre-beeinflusstem Rock-und Hardrock dürfte Dead Lord eine sehr interessante Band sein. Seit ihrer Gründung im Jahr 2012 hat die Band um Sänger, Gitarrist und Hauptsongwriter Hakim Krim, Gitarrist Olle Hedenstrom, Bassist Tobias Lindkvist und Schlagzeuger Adam Lindmark bereits drei Alben veröffentlicht. Dabei schaffte man nach dem Debüt den Sprung zum international renommierten Label Century Media Records.

Dort ist im August letzten Jahres ihr aktuelles Album „In Ignorance We Trust erschienen“, mit dem Dead Lord im folgenden Herbst durch Europa tourte. Zahlreiche Shows, darunter auch in Deutschland absolvierte man mit den schwedischen Kollegen von Imperial State Electric, einer Band mit Musikern aus dem Umfeld von The Hellacopters und The Datsuns. Mit „In Ignorance We Trust“ zeigen Dead Lord ein große Bandbreite, angefangen von einigen ihrer härtesten Songs bis hin zu gefühlvollen Stücken.

Im April und Mai gehen Dead Lord erneut auf eine ausgedehnte Europa-Tournee. Zuvor aber kommt die Band zu einem Auftritt „außer der Reihe“ nach Deutschland und das auch direkt in die oft und wohl auch zurecht als „Rock-City“ eingeordnete Niedersächsische Landeshauptstadt Hannover. Dead Lord sind für das „6th Annual Nitrofest“ am kommenden Samstag, dem 31.März im MusikZentrum bestätigt.

Einflüsse von Acts wie etwa Thin Lizzy

Neben Nitrogods und The Dirty Denimis ist Dead Lord beim Nitrofest somit die dritte Band, die einen internationalen Stallgeruch hat und europaweit, zum Teil auch in Übersee aktiv ist. Aus der Hannover-Szene werden –wir berichteten bereits- Volter mit von der Party sein.

Auf der Website des Nitrofestes wird jede Band mit einem aktuellen Video vorgestellt. Im Fall von Dead Lord ist das Clip zu ihrem vom Titel her martialisch wirkenden Song „Kill Them All“. Nicht nur hier dringt der von Bands der Siebziger beeinflusste Hardrock von Dead Lord durch. Speziell der Gesang lässt Erinnerungen an die große Ära der 70er Rockbands aufkommen. Allen voran Sänger und Gitarrist Hakim Krim werden gewisse Einflüsse von Acts wie etwa Thin Lizzy bescheinigt.

Karten für das sechste Nitrofest mit Nitrogods, Dead Lord, The Dirty Denims und Volter sind weiterhin im Vorverkauf erhältlich. Mehr zum Thema über die Links unten in der Infobox.

INFO-BOX

Links
externer Link www.deadlord.com
externer Link www.facebook.com/deadlordswe
externer Link www.nitrofest.de
externer Link www.facebook.com/nitrofest.hannover

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Lisa EimermacherBis der Hase kommt
Runder Rock´n´Roll beim Nitrofest im MusikZentrum

01.04.2018, Von: Andreas Haug, Foto(s): Lisa Eimermacher

 


, Foto(s): Barbara MürdterEntspannen und Feiern über Ostern
Samstag beim Nitrofest und zurück hier am Dienstag

30.03.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Barbara Mürdter

 


, Foto(s): Miriam RosinHarter Vierer
Das Nitrofest steigt in diesem Jahr am Karsamstag

15.03.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Miriam Rosin

 


, Foto(s): Matteo FabianiEin kleines bisschen Rock’n Roll-Attitüde
Im Interview mit Gerrit Heinemann

08.02.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Matteo Fabiani

 


, Foto(s): Sarah Lee, PressefreigabeWeltstars, Newcomer und Hannover-Szene
Heute fünf neue CD-und Blu-ray-Disc-Kritiken bei uns

23.11.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Sarah Lee, Pressefreigabe

 




Zur Startseite