Bildrechte: Lisa Johnson

Die Punkrock-Urgesteine von Bad Religion kündigen für ihre Shows bei Rock am Ring und Rock im Park ein exklusives Programm an.

Exklusives Programm von Bad Religion

Neue Bandzusagen für Rock am Ring und Rock im Park

02. März 2018, Von: Redaktion, Foto(s): Lisa Johnson

Die beiden Großfestivals Rock am Ring und Rock im Park entwickeln sich in diesem Jahr vielversprechend, das Publikumsinteresse ist für beide Open-Airs, die vom 1.-3.Juni über ihre jeweiligen Bühnen auf dem Nürburgring respektive auf dem Zeppelinfeld in Nürnberg gehen werden groß. Am gestrigen Donnerstag gaben die Veranstalter 14 neue Bands für die Zwillingsfestivals bekannt. Zugesagt haben unter anderem Bad Religion, Alt-J, Antilopen Gang, Giant Rooks, Don Bronco, Thy Art is Murder und PVRIS. Bad Religion wollen bei beiden Festivals ein besonders exklusives Programm bieten.

Zum jetzigen Zeitpunkt sind, lt.Veranstalterangaben, mehr als 110.000 Karten für Rock am Ring und Rock im Park verkauft. Headliner bei beiden Open Airs sind Foo Fighters, Muse, Thirty Seconds To Mars und Gorillaz und bilden damit die Spitze der insgesamt 73 bislang angekündigten Acts für das Wochenende 1.-3.Juni. Die Fans erwarte das wohl stärkste und innovativste Programm der Festivalsaison, teilen die Organisatoren in einer Presseinformation mit.

Rock am Ring und Rock im Park, die traditionell parallel auf dem Nürburgring und auf dem Nürnberger Zeppelinfeld stattfinden stehen für eine relativ große musikalische Bandbreite. Neben internationalen Größen des Rock und Pop, präsentiert man auch in diesem Jahr zahlreiche Bands aus Punk, Indie, Alternative, modernem Metal und HipHop.

Auch die Punkrock-Urgesteine von Bad Religion sind in diesem Jahr mit von der Partie. Die Band spielte gerade im letzten Jahr im Rahmen ihrer Tournee in Hannover. Das Capitol war ausverkauft. Für ihre Auftritte bei Rock am Ring und Rock im Park haben sich Bad Religion ein exklusives Programm erarbeitet. Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums ihres Albums „Suffer“, das zu den besonders bedeutenden in der Karriere der Band gezählt wird, wollen Bad Religion alle Songs der Platte komplett spielen und ihr Set noch um ihre populärsten Klassiker und Hits erweitern.

Tickets für Rock am Ring und Rock im Park gibt es noch im Vorverkauf. Weitere Informationen über die Links unten in der Infobox.

INFO-BOX

Links
externer Link www.rock-am-ring.de
externer Link www.rock-im-park.de
externer Link www.facebook.com/RockimPark
externer Link www.facebook.com/RockimPark

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Jonathan WeinerWeitere Bands sagen zu
Großes Interesse an Rock am Ring und Rock im Park

16.02.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Jonathan Weiner

 


, Foto(s): Ina NiemergVom Proberaum auf die große Bühne
local heroes Niedersachsen startet Bewerbungsphase

13.02.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Ina Niemerg

 


, Foto(s): Pressefreigabe/ SPVDas Spiel mit den Klischees der 80er
John Diva & the Rockets of Love mit ihrem Debüt

13.02.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/ SPV

 


, Foto(s): Dietrich KühneFünf Bands und eine Solo-Künstlerin
Die Bandfactory Niedersachsen dieses Jahr im März

04.02.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Dietrich Kühne

 


, Foto(s): Sabrina KleinertzFür jede Band den passenden Platz
Rock im Schloss in Bad Pyrmont startet Bewerbungsphase

02.02.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Sabrina Kleinertz

 




Zur Startseite