Bildrechte: Lisa Eimermacher

Oft und gern auf der Bühne: Jimmy Eat World um Sänger und Gitarrist Jim Adkins, hier bei einer Show im Juni 2017 in Berlin, spielen am 30.Mai eine von nur zwei Club -Shows in Deutschland in Hannover im Capitol.

Im Tour-und Festivalfieber

Jimmy Eat World viel unterwegs und bald in Hannover

26. Januar 2018, Von: Redaktion, Foto(s): Lisa Eimermacher

Schaut man sich in diesen Tagen und Wochen bei der US-Emo-Pop-Rock-/Alternative-Band Jimmy Eat World um, ist das Quartett bereits jetzt im Tour-und Festivalfieber. In diesem Jahr wird die Band aus Mesa/Arizona viel unterwegs sein, im Frühjahr und im Sommer in den USA einige Festivals und eine eigene Tour spielen. Bereits jetzt ist eine Show im Juni ausverkauft, ein Zusatztermin gebucht. In Deutschland sind Jimmy Eat World zwischendurch auch zu Gast. Neben den Shows bei Rock am Ring und Rock im Park, spielt man nur zwei ausgesuchte Club-Shows. Eine davon am 30. Mai in Hannover im Capitol. Dieses Konzert wird von Rockszene.de präsentiert.

Alle paar Tage geben Jimmy Eat World neue Tour-und Festivaltermine für das Frühjahr und den Sommer 2018 bekannt. Bereits Anfang Mai geht es los: Beim Shaky Knees Festival in Atlanta teilt man die Bühne mit unter anderem Jack White, Queens Of The Stone Age und The National. Auf weiteren Open-Airs befindet man sich in Gesellschaft von unter anderem Eminem, Arctic Monkey, The Killers und Arcade Fire.

Auch eigene Shows sind im Zeitraum Mai und Juni terminiert. Eine davon, im Juni im Brooklyn Steel in Brooklyn/New York war bereits Anfang Januar ausverkauft, so dass ein Zusatztermin angesetzt wurde. Im Mittelpunkt der Shows steht weiterhin das im letzten Jahr erschienene Album „Integrity Blues“, mit dem Jimmy Eat World bereits 2017 unterwegs waren.

Ende Mai / Anfang Juni macht die Band um Sänger und Gitarrist Jim Adkins, Gitarrist und Sänger Tom Linton, Bassist Rick Burch und Schlagzeuger Zach Lind –quasi zwischendurch- einen Abstecher nach Deutschland, tritt bei den Großfestivals Rock am Ring und Rock im Park auf. Zusätzlich gibt es hierzulande nur noch zwei Club-Shows, eine davon am 30. Mai in Hannover im Capitol. Dies ist gleichzeitig das einzige Konzert in Norddeutschland (Wir berichteten bereits).

Nach 19 Jahren wieder in Hannover

Für viele Jimmy-Eat-World-Fans in Hannover und der Region dürfte dies eine eher seltene Gelegenheit sein, die Band bei einem kompletten, eigenen Konzert zu sehen und zu hören. In den letzten Jahren mussten hiesige Anhänger und Sympathisanten der Gruppe immer reisen. Der bis dato letzte Auftritt von Jim Adkins & Co in Hannover war im Jahr 1999, seinerzeit noch im UJZ Kornstraße.

Bei den bisherigen Konzerten ihrer „Integrity Blues Tour“ spielte die Band zwar einige Songs aus dem aktuellen, musikalisch eher ruhigerem Werk; sich zum Feiern eigenende Up-Tempo-Songs und Klassiker wie „Clarity“, „Sweetnees“, „The Middle“ oder „Big Casino“ fanden sich jedoch ebenfalls regelmäßig auf der Setlist.

Für das unter anderem von Rockszene.de präsentierte Hannover-Konzert am 30.Mai im Capitol in Hannover läuft bereits seit Dezember der Vorverkauf. Experten und Szene-Kenner rechnen mit einem vollen, möglicherweise im Vorfeld ausverkauften Haus. Tickets für die Show von Jimmy Eat World, die die Band Turnover als special guest dabei haben werden, sind noch über die bekannten Vorverkaufskanäle zu bekommen. Weitere Infos und Tickets gibt es auch über die Website des örtlichen Veranstalters Hannover Concerts.

INFO-BOX

Links
externer Link www.jimmyeatworld.com
externer Link www.facebook.com/jimmyeatworld
externer Link www.fourartists.com
externer Link www.hannover-concerts.de
externer Link www.capitol-hannover.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Matteo FabianiEin kleines bisschen Rock’n Roll-Attitüde
Im Interview mit Gerrit Heinemann

08.02.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Matteo Fabiani

 


, Foto(s): Promo/X-Why-ZTagebücher und unvergessliche Abende
Ein Interview mit Tom May von The Menzingers

03.02.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/X-Why-Z

 


, Foto(s): Sabrina KleinertzMusikalisch mitdenken
Wir trafen Martin Huch zum Interview

27.01.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Sabrina Kleinertz

 


, Foto(s): Sabrina Kleinertz„Egal, ob vor 5000 oder 50 Zuschauern“
Wir trafen Ecki Stieg zum Interview

20.01.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Sabrina Kleinertz

 


, Foto(s): Promo/PassepartoutNachdenken und feiern
Ein Interview mit der hannoverschen Band Passepartout

10.01.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/Passepartout

 




Zur Startseite