Bildrechte: Francesco Cabras

Weltklasse Gitarrist Al De Meola bringt am 23.Februar "Opus" raus und spielt Anfang März in Verden.

„Eine neue Ära meines Lebens“

Weltklasse-Gitarrist Al Di Meola kommt mit „Opus“

12. Dezember 2017, Von: Redaktion, Foto(s): Francesca Cabras

Al Di Meola zählt nicht nur unter aktiven Gitarristen zu den seit Jahrzehnten stark verehrten Musikern seiner Zunft. Auf der Akustik-Gitarre geht Al Di Meola seit jeher flink und äußerst virtuos zur Sache, ist sowohl als Solo-Künstler aktiv, als auch als Gitarrist für Projekte vieler ebenfalls weltweit renommierter Musiker in den Genres Pop, Rock und Jazz tätig. Nun wird es für den 63-Jährigen Zeit, ein neues Album vorzustellen, das mit dem Titel „Opus“ Ende Februar auf den Markt kommt.

Al Di Meola ist seit über 40 Jahren aktiv, wird zu den Pionieren im Vermischen von Jazz, Rock und Weltmusik gezählt und ist weltweit als Gitarrenvirtuose anerkannt und wird für sein komplexes wie melodisches Spiel wie Songwriting geschätzt. Wenn er nicht seine Solo-Projekte verfolgte, arbeitete er unter anderem mit Jimmy Page, Stevie Wonder, Chick Corea, Paul Simon, Phil Collins, Luciano Pavarotti, Herbie Hancock, Steve Winwood und Santana zusammen.

Zu den besonders bekannten Werken an denen Al Di Meola beteiligt war, zählt das aus dem Jahr 1981 stammende Live-Album „Friday Night In San Franciso“, ein Mitschnitt eines Konzerts das Al Di Meola zusammen mit Johny McLaughlin und Paco de Lucia einst gab.

Der Beginn des Jahres 2018 steht für Al Di Meola ganz im Zeichen der Veröffentlichung seines neuen Studioalbums „Opus“, das am 23.Februar über earMusic/edel in den Handel kommen soll. Die elf Stücke des neuen Werks markieren eine neue Ära im Leben des Meistergitarristen.Al Di Meola erklärt: „Zum ersten Mal in meinem Leben, habe ich Musik geschrieben, während ich glücklich war. Ich habe eine wundervolle Beziehung, ich habe eine kleine Tochter und eine wunderbare Familie, die mich jeden Tag inspiriert. Ich glaube das hört man in der Musik."

Mit „Opus“ wollte Al Di Meola sein Komponieren weiterentwickeln, wie er außerdem sagt. Er selbst sieht sich inzwischen offenbar mehr als Komponist/Gitarrist und weniger als Gitarrist der auch komponiert.

Ab dem 2.März spielt Al Di Meola eine Tournee mit derzeit zehn Terminen in Deutschland, Dänemark und in der Schweiz. Weitere Konzerte sollen aber folgen. Am 2.März, zum Auftakt der dieser Tour tritt Al Di Meola in der niedersächsischen Reiterstadt Verden auf.

INFO-BOX

Links
externer Link www.aldimeola.com

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Lars PetersTiefe und Leidenschaft
Solo-Album von Rick Parfitt erscheint posthum

03.01.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Lars Peters

 


, Foto(s): Axel Herzig (1), 2-5 s.Gal.Der Rockszene.de-Jahresrückblick 2017 – Teil 3
Das passierte im Juli, August und September

29.12.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Axel Herzig (1), 2-5 s.Gal.

 


, Foto(s): Promo/Hannover ConcertsZwei Abende, zwei Konzerte, zwei Sets
Justin Sullivan wieder solo in Hannover

15.12.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/Hannover Concerts

 


, Foto(s): Promo/Hannover ConcertsJimmy Eat World nur einmal in Norddeutschland
Rockszene.de präsentiert Show am 30. Mai in Hannover

06.12.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/Hannover Concerts

 


, Foto(s): Jeff KahraMal wieder im Lande
Joe Bonamassa 2018 in großen Hallen

05.12.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Jeff Kahra

 




Zur Startseite