Bildrechte: Ralf Hansen

Abstürzende Brieftauben: Micro (links) und Olli haben sich musikalisch voneinander getrennt.

Abwarten

Micro und Olli von Abstürzende Brieftauben trennen sich

25. Oktober 2017, Von: Redaktion, Foto(s): Ralf Hansen

Es war eine Meldung, die am gestrigen Dienstag viele überraschte und zahlreiche Fans traurig stimmte oder gar entsetzte. Auf der Facebook-Seite des hannoverschen Fun-Punk-Duos Abstürzende Brieftauben bestätigte Musiker und Gründungsmitglied Mirko „Micro“ Bogumil, dass er und Oliver Sauerlich aka Olli Bockmist sich getrennt hätten. Wenige Tage zuvor hatten Abstürzende Brieftauben noch ein neues Album und eine Tournee für das Frühjahr 2018 in Aussicht gestellt, die nach Rockszene.de-Informationen bereits gebucht ist. Wie es nun mit der populären Band weitergeht, bleibt zunächst abzuwarten.

Auf Facebook ging es besonders am Dienstag im Zusammenhang mit der Trennung der beiden „Tauben“-Musiker Micro und Olli hoch her. Die zahlreichen Fans der seit 2013 in dieser Duo-Besetzung wieder aktiven und zuletzt offensichtlich wieder sehr erfolgreichen und populären Band, reagierten überwiegend enttäuscht bis schockiert auf die Meldung.

Micro, neben dem 2006 verstorbenen Konrad Kittner einst Gründungsmitglied der Band, bestätigte in einem kurzen Facebook-Post die Trennung. Zuvor hatte ein erster Post in den frühen Morgenstunden kurz und knapp den Abschied von Olli als Aufhänger. Das hatte anscheinend zunächst für Verwirrung unter Fans und Facebook-Followern gesorgt.

Olli und er hätten sich aufgrund unterschiedlicher Auffassungen bezüglich der Zukunft „der Tauben“ getrennt, informierte Micro. Von einem grundsätzlichen Ende der Band Abstürzende Brieftauben war jedoch nicht Rede.

Komplette Tour mit 20 Terminen für 2018 bereits gebucht

Die unmittelbaren Pläne für die Zukunft von Abstürzende Brieftauben sahen unter anderem die Veröffentlichung eines neuen Albums und einer begleitenden Tournee im Frühjahr 2018 vor. Dies hatte die Band noch vor wenigen Tagen verkündet.

Nach Informationen von Rockszene.de soll die Konzertreise für 2018 bereits organisiert sein. „Die Tour für nächstes Frühjahr steht eigentlich, ich habe für einen Zeitraum ab März 20 Termine gebucht“, erklärt Jan „Hage“ Hagerodt von der Booking-und Promotionagentur Spider Promotion, die sich um die Konzerte und Tourneen von Abstürzende Brieftauben kümmert, auf Nachfrage.

Ihn habe die Meldung über die Trennung der beiden Musiker am frühen Morgen ebenfalls überrascht. Es bleibe auch für ihn nun abzuwarten, wie sich die Situation rund um die Band entwickelt, ergänzt er.

Abwarten und gedulden müssen sich auch noch die Fans, die aber alsbald mit weiteren Informationen zur Zukunft der Punkband versorgt werden sollen. „Ich halte Euch hier auf dem Laufenden“, verspricht Micro abschließend auf Facebook.

INFO-BOX

Links
externer Link www.facebook.com/doofgesagte
externer Link 

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Andre Badenhorst20 Jahre The Parlotones
Jubiläums-Tourshows in Göttingen und Hannover

04.06.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Andre Badenhorst

 


, Foto(s): Pressefreigabe/Spider PromotionAufregende Fernbeziehung
Die Band LESTER vor Hannover-Shows im Interview

09.05.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Spider Promotion

 


, Foto(s): Joanne OliverEuropäische Booking-Zentrale in Hannover
The Parlotones offiziell bei Spider Promotion

25.04.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Joanne Oliver

 


, Foto(s): Viktor Schanz Mit und ohne Gesicht
Black As Chalk stellen neue Musik vor

21.03.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Viktor Schanz

 


, Foto(s): Isabelle HannemannAbstürzende Brieftauben neu aufgestellt
Deutschlandtour noch 2018 – in Hannover in der Faust

06.03.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Isabelle Hannemann

 




Zur Startseite