Anzeige:
Bildrechte: Promo-/OpenWaterCollective

Künstlerisch speziell ausgerichtet: Open Water Collective aus Hannover stellen ihre neue EP "Pech" an einem der Öffentlichkeit vorerst noch nicht bekannten Ort vor.

Entfremdung und Vertrautheit

Open Water Collective stellen am Freitag „Pech“ vor

09. Oktober 2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/OpenWaterCollective

„Pech“ an einem Freitag, dem 13. – die Hannoveraner Art-Pop-Band Open Water Collective hat den Termin für die Veröffentlichung ihrer gleichnamigen EP im Oktober bewusst gewählt. Fünf neue, thematisch zusammenhängende Songs, werden auf „Pech“ enthalten sein. Vor wenigen Tagen hatte die Band bereits zwei neue Videos ins Netz gestellt. Geheimnisvoll muten die Vorbereitungen für das CD-Release Konzert am kommenden Freitag, dem 13.Oktober an. Interessierte Besucher können per E-Mail GPS-Koordinaten für einen Treffpunkt in Hannover anfordern, von dem aus die Band ihre Gäste zur bislang nicht bekannten Veranstaltungsstätte geleiten will.

Mit ihrem Art-Pop der des Öfteren deutlich ins Progressive spielt, sorgt die hannoversche Band Open Water Collective in diesen Tagen für Aufmerksamkeit in der hiesigen Szene. Kürzlich hatte die Band mit „Diver“ und „Pine Trees“ zwei Songs aus ihrer neuen EP „Pech“ in Form von ziemlich speziellen Videos vorgestellt. Die EP soll als CD am kommenden Freitag, dem 13.Oktober, offiziell veröffentlicht werden.

Die fünf Songs auf „Pech“ stehen in einem inhaltlichen Zusammenhang. Die EP wird daher in Kapitel unterteilt, ähnlich, wie man es von vielen Konzeptwerken berühmter Progressive-Rockbands kennt. Der ungewöhnliche Titel wirke „merkwürdig deplatziert“, teilen Open Water Collective in einer Medieninformation mit. Man sehe den Titel „Pech“ „losgelöst vom Begriff“, heißt es dort. „Das Wort wird hier von seiner Bedeutung entfremdet. Und genau diese Entfremdung und gleichzeitige Vertrautheit finden wir auch in unserer Musik.", sagt Bassist Jan-Philip.

CD-Release-Konzert: GPS-Daten für Treffpunkt per Mail anfordern

Die Vorbereitungen rund um das dazugehörige CD-Release-Konzert muten bereits im Vorfeld so außergewöhnlich an, wie die Musik selbst mitunter klingt. Eine wie bei vielen anderen Bands übliche Live-Show in einem Club wird es offensichtlich nicht geben. Auf ihrer Facebook-Seite erklären Open Water Collective, wie Fans und andere Interessierte an der exklusiv wirkenden Veranstaltung am 13.Oktober teilnehmen können.

Man möge eine E-Mail an die Adresse pech (ät) openwatercollective.de senden und erhalte daraufhin auf gleichem Wege als Antwort die GPS-Koordinaten eines Treffpunktes in Hannover. Dort will die Band am kommenden Freitag abends die Besucher in Empfang nehmen und persönlich zur in der Öffentlichkeit bislang noch nicht bekannten Veranstaltungsstätte geleiten. Die Anzahl der Teilnehmer sei dabei begrenzt, informiert die Band.

Erstes Video aus „Pech“-Live-Session im Atelier Mira in Linden

Bereits im Frühjahr hatten Open Water Collective das Konzept-Werk „Pech“ komplett als Abschluss des Projekts „Planet Video“ der LAG Rock live aufgeführt. Die Band entwickelte für die Live-Präsentation ein besonderes Konzept, das schließlich im Atelier Mira auf dem Faustgelände in Hannover-Linden realisiert wurde. In einem Künstleratelier spielten Open Water Collective inmitten von Gemälden und Skulpturen die komplette EP live, während im Hintergrund ein Maler ein Bild fertig stellte. Das Team vom Tonstudio des MusikZentrum kümmerte sich um die Tonaufnahmen, d-zentral sorgte mit mehreren Kameras für die visuelle Aufzeichnung.

Aus dieser „Pech“-Live-Session im Atelier Mira haben Open Water Collective am vergangenen Freitag den Song „Pine Trees“ auf YouTube veröffentlicht. Zu einem späteren Zeitpunkt soll die komplette Session an die Öffentlichkeit gehen. Wenige Tage zuvor hatte die Band bereits ihr selbst produziertes Musikvideo zum Song „Diver“ präsentiert, das sich als sequel zum Video zum Song „Sleep“ entpuppt, das bereits vor längerer Zeit veröffentlicht worden war.

Weitere Infos zu Open Water Collective, zu den aktuellen Videos und zum „Pech“- CD-Release-Konzert gibt es auf der Facebookseite der Band (Link siehe unten in der Infobox).

INFO-BOX

Links
externer Link www.facebook.com/openwatercollective
externer Link www.openwatercollective.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Promo/POTBLive-Jubiläumsparty im Café Monopol
IG Rock Langenhagen feiert 30-jähriges Bestehen

21.10.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/POTB

 


, Foto(s): Constantin RimpelPunk und Art-Pop im Überseecontainer
OWC und Modell Bianka beim Platzprojekt in Linden

14.10.2017, Von: Andreas Haug, Foto(s): Constantin Rimpel

 


, Foto(s): Promo/Medienagentur HamburgWeggefährten aus der Zeit von Glam und Glitzer
Suzie Quatro, Andy Scott und Don Powell gemeinsam

10.10.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/Medienagentur Hamburg

 


, Foto(s): Andreas HentschelTeen Rock Music Camp über vier Tage in Hannover
Junge Musiker können sich bis zum 1.Oktober bewerben

20.09.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Andreas Hentschel

 


, Foto(s): Sony MusicSpiel-und Lebensfreude
Sechs neue Album-Kritiken in „Gehört und Gesehen“

16.09.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Sony Music

 




Zur Startseite