Anzeige:
Bildrechte: BMG/Dan Kendall

Stilistisch durchaus variabel: You Me At Six spielen am 18.Oktober in der Faust in Hannover.

Breitenwirksam

You Me At Six Mitte Oktober in Hannover

07. Oktober 2017, Von: Redaktion, Foto(s): BMG/Dan Kendall

In ihrer britischen Heimat ist die Band You Me At Six eine verhältnismäßig große Nummer. Mehrere Auszeichnungen und Top-Ten-Chartplatzierungen begleiten die Band seit längerem. In Kontinental-Europa und in Deutschland ist die Emo-Pop-Rock-Band vielen wohl eher durch ihre Auftritte bei Festivals wie Rock am Ring oder Hurricane oder als special guest von Bands wie Thirty Seconds To Mars oder Paramore ein Begriff. Mit ihrem aktuellen Album „Night People“ besucht die Band am 18.Oktober Hannover. Für das Konzert im Kulturzentrum Faust haben schon viele Karten ihre Abnehmer gefunden.

You Me At Six sind bereits seit 2004 aktiv. Musikalisch agierte das Quintett in den vergangenen Jahren relativ variabel zwischen Alternative-Rock, Pop-Punk, Post-Hardcore und Emocore. In der Vergangenheit gab es unter anderem Kollaborationen mit Musikern wie Winston McCall von Parkway Drive oder Oliver Sykes von Bring Me The Horizon.

Wer spontan meint, You Me At Six mit diesen Informationen stilistisch rasch verorten zu können, dürfte beim Hören des aktuellen Albums „Night People“ einigermaßen überrascht sein. Mit den neuen Song wendet sich die Band um Sänger Josh Franceschi, die Gitarristen Chris Miller und Max Helyer, Bassist Matt Barnes und Schlagzeuger Dan Flint verstärkt einem breitenwirksamen, modernem britischen Pop-Rock zu, zuweilen sehr tanzbar inszeniert. Auch verträumte Balladen haben ihren Platz.

Da klingt kaum etwas nach Post-Hardcore oder Punk, eher gibt es vereinzelt zarte Ausflüge in Richtung Rock und Hardrock klassischer Prägung. „Night People“ enthält vielmehr Songs und Musik für ein Publikum, das sich keiner besonderen Szene zugehörig fühlt, schon gar nicht einer im Underground.

Ist die Band live unterwegs, schöpft sie erwartungsgemäß aus einem inzwischen recht großen Fundus von Songs und auf der Bühne dürfte es dann deutlich härter und kantiger zur Sache gehen, als es die Studioversionen der Songs von „Night People“ andeuten. You Me At Six haben nämlich einiges in Sachen poppigem Emocore und Pop-Punk mit griffigen Melodien auf Lager. Wer sich einen Eindruck verschaffen möchte, dürfte mit dem Live-Album „The Final Night Of Sin At Wembley Arena“ aus dem Jahr 2013 einen verhältnismäßig repräsentativen Überblick gewinnen.

Im Verlauf ihrer aktuellen Club-Tournee durch Deutschland sind You Me At Six am Mittwoch, dem 18.Oktober in Hannover in der 60er-Jahre-Halle des Kulturzentrums Faust zu Gast. Deutlich mehr als die Hälfte der zur Verfügung stehenden Tickets konnten laut dem örtlichen Veranstalter sun*day entertainment bereits bis Mitte letzter Woche im Vorverkauf abgesetzt werden.

Mehr Informationen über die Links unten in der Infobox.

INFO-BOX

Links
externer Link www.youmeatsix.co.uk
externer Link www.facebook.com/youmeatsix
externer Link www.sunday-entertainment.de
externer Link www.fkpscorpio.com
externer Link www.kulturzentrum-faust.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): BMG/Dan KendallYou Me At Six am Mittwoch in der Faust
Wir verlosen Freikarten und rare Media-Book-Alben

14.10.2017, Von: Redaktion, Foto(s): BMG/Dan Kendall

 


, Foto(s): Promo/Lighthouse DownDen eigenen Weg finden
Lighthouse Down mit erster EP unterwegs

28.08.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/Lighthouse Down

 


, Foto(s): Promo-/PressefreigabeTiefere Einblicke und Überraschungen
Fünf neue Album-Kritiken in „Gehört und Gesehen“

22.05.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Lindsey ByrnesHöhen und Tiefen
Paramore mit neuem Song und Deutschlandkonzerten

20.04.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Lindsey Byrnes

 


, Foto(s): Mars Film / OWC, PressefreigabeVideodrehs in Eigeninitiative
Nachgefragt bei Open Water Collective

13.04.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Mars Film / OWC, Pressefreigabe

 




Zur Startseite