Anzeige:
Bildrechte: Promo/ear Music

Altmeister des speziellen Rock´n´Roll Entertainments: Alice Cooper.

Alice Cooper mit spezieller Foto-App

Heute erscheint das Album „Paranormal“

28. Juli 2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/earMusic

Am heutigen Freitag erscheint das neue Alice-Cooper-Album „Paranormal“. Wir hatten unlängst darüber und über die ersten Eindrücke berichtet. Mittlerweile gibt es auf YouTube einen Clip, mit dessen Hilfe man in die neuen Songs reinhören kann, außerdem kann man sich eine spezielle Foto-App herunterladen, die eine individuelle Montage-Funktion beinhaltet.

Man sagt Alice Cooper nach, er habe vor Jahrzehnten aus bis dato gewöhnlichen Rock-Konzerten eine Rock-Show, buntes Entertainment entwickelt. Der Schock-Rocker, der gern mit Grusel-Effekten arbeitet, die zumeist eher zum Schmunzeln verleiten, als dass es einem tatsächlich eiskalt den Rücken herunterläuft, bringt am heutigen Freitag sein neues Album „Paranormal“ auf den Markt, erhältlich auch als Doppel-CD im Digi-Pack.

Auf CD 1 findet man das reguläre Album, auf dem zahlreiche prominente Musiker wie Billy Gibbons von ZZ Top, Larry Mullen jr. von U2 oder Deep Purple-Bassist Roger Glover mitgewirkt haben. CD 2 enthält zwei Studio Songs, eingespielt von der Original Alice-Cooper-Band sowie Live-Mitschnitte von unter anderem Klassikern wie „School´s Out“.

Foto-Montage zum Teilen in Social-Media Kanälen

Ein Clou für Fans dürfte eine neue Alice-Cooper-Foto-App sein. Mit Hilfe dieser App kann man eine Fotomontage herstellen und sein eigenes Porträt-Foto neben das Abbild von Alice Cooper auf dem „Paranormal“-Frontcover platzieren. Im Original zeigt das Cover zwei Köpfe von Alice Cooper. Einen kann man mit der App ersetzen. Ein womöglich spaßiges Gimmick, geeignet zum Teilen auf Social-Media-Präsenzen. Die App ist unter alicecooper-paranormal.com downloadbar (den Link findet man auch unten in der Infobox).

Auf YouTube gibt es ein offizielles Pre-Listening-Streaming, das die Gelegenheit bietet in die Songs 60 Sekunden reinzuhören.

Eine Besprechung von „Paranormal“ findet man in Kürze hier bei uns auf Rockszene.de in der Rubrik „Gehört und Gesehen“.

INFO-BOX

Links
externer Link www.alicecooper.com
externer Link www.alicecooper-paranormal.com

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Promo/Medienagentur HamburgWeggefährten aus der Zeit von Glam und Glitzer
Suzie Quatro, Andy Scott und Don Powell gemeinsam

10.10.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/Medienagentur Hamburg

 


, Foto(s): Promo/OpenWaterCollectiveEntfremdung und Vertrautheit
Open Water Collective stellen am Freitag „Pech“ vor

09.10.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/OpenWaterCollective

 


, Foto(s): Andreas HentschelTeen Rock Music Camp über vier Tage in Hannover
Junge Musiker können sich bis zum 1.Oktober bewerben

20.09.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Andreas Hentschel

 


Akustik-Gitarren-Größe kommt nach Kleefeld
Adam Rafferty spielt Konzert in Alice-Salomon-Schule

19.09.2017, Von: Redaktion

 


, Foto(s): Vera Lüdeck/LAG RockNoch Zeit bis zum Freitag
Bewerbungsschluss für die Bandfactory Niedersachsen

13.09.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Vera Lüdeck/LAG Rock

 




Zur Startseite