Bildrechte: Promo/Mighty Oaks/hannover.de

Gleich am ersten Maschseefest-Wochenende Anfang August tritt mit Mighty Oaks eine sehr populäre Band auf der Bühne am Nordufer auf.

Lions Head und Mighty Oaks gleich Anfang August

Das Musikprogramm und Aktuelles zum Maschseefest

21. Juli 2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/Mighty Oaks/hannover.de

Über die vielen neuen gastronomischen Angebote und Konzepte zum diesjährigen Maschseesfest vom 2.-20.August in Hannover, hatten wir bereits kürzlich berichtet. Am gestrigen Donnerstag stellten die Organisatoren das Musikprogramm für fast alle Bühnen vor und informierten über Neuerungen in Sachen Sicherheit und Verkehrsführung. Für den Standort der bisherigen Temple-Bar ist kurzfristig ein neuer Betreiber gefunden worden. Die neue Löwenbastion verfolgt einerseits einen neuen Stil, präsentiert aber auch an diesem Standort Bewährtes. Das erste Maschseefest-Wochenende Anfang August startet mit Konzerten von unter anderem Lions Head und Mighty Oaks.

Dort wo das gastronomische Konzept im Anschluss an eine Neuausschreibung mit markanten und mitunter auch innovative Neuerungen aufwartet, sind Neuausrichtungen im Musikprogramm des Maschseefestes ein weniger dezenter. Vieles scheint vom Grundsatz ähnlich verlässlich zu bleiben, wie in den Jahren zuvor.

Die Maschseefest-Bühne am Nordufer wird, wie seit sehr vielen Jahren, an den Wochenenden von den drei Radiosendern ffn, Antenne Niedersachsen und Radio 21 bespielt. Live Bands und Musik von DJs bilden meist den Schwerpunkt. Mit dem Singer-/Songwriter-Projekt Lions Head aus New York und der international besetzten Alternative-/Indie-Folk Mighty Oaks aus Berlin gibt es gleich am ersten Wochenende 4.und 5.August recht prominente Acts zu sehen und zu hören, präsentiert von radio ffn. Antenne Niedersachsen bringt am Wochenende darauf unter anderem Matze Knoop auf die Nordufer-Bühne, Radio 21 setzt auf Tribute/Coverbands. Bounce spielen Songs von Bon Jovi, Goldplay unterhalten mit Musik von Coldplay.

Darüber hinaus wird das Programm auf der Maschseefest-Bühne vom Pavillon Hannover gestaltet. Juliano Rossi und soul control sind ebenso gebucht wie Brazzo Brazone oder das Universale Druckluftorchester. Mit der Paul-McCartney-und Beatles-Tribute-Band ReCartney wolle man auch das 50-jährige Jubiläum des Beatles-Klassiker-Albums „St.Peppers Lonely Heart Club Band“ feiern, wie Christoph Sure vom Kulturzentrum Pavillon beim traditionellen Medientermin unterstreicht.

Kurzfristig „The Wild Geese“ am früheren Standort der Temple Bar

Mit Spannung erwartet wurde von vielen im Vorfeld, was die „Neue Löwenbastion“ nach dem Rückzug des langjährigen Betreibers Hannover Concerts vom Maschseefest anbieten würde. Ganz so neu oder gar radikal sind hier die Veränderungen nicht, denn immerhin spielen hier auch die Westernhagen-Coverband Mit 18, die Queen Revival Band und Heavy Entertainment – A Tribute To Robbie Williams. Ähnliches gab es hier auch früher. Die Schwerpunkte liegen aber dennoch in anderen Richtungen, wie etwa Singer-/Songwriter und Pop. Angekündigt sind auf der „neuen Löwenbastion“ Auftritte von unter anderem James Kakande, Tommy Reeve sowie den „The Voice Of Germany“-Sängern Mic Donet und Dimi Rompos.

Vor einigen Wochen war der Betrieb am bisherigen Standort der Temple Bar noch vakant. Eigentlich hätte man ein Jahr aussetzen wollen, aber dann habe sich ein Unternehmer angeboten, der unter dem Namen „The Wild Geese“ ebenfalls irische Musik und landestypische Speisen und Getränke anbieten wolle, informiert Hans Christian Nolte, Geschäftsführer des Maschseefest-Veranstalters HVG. Ein detailliertes Programm erwarte man in Kürze, ergänzt Projektmanager André Lawiszus.

„Cover bis der Arzt kommt“

An der Maschsee-Quelle gibt es auch in diesem Jahr vom Grundsatz die gewohnten Bilder und Töne. „Covern bis der Arzt kommt“, sagt Lawiszus schmunzend und gibt bekannt, das unter anderem Die Toten Ärzte wieder spielen werden, eine Coverband, die Songs von Die Ärzte und Die Toten Hosen spielt. Mit Black/Rosie wird AC/DC bedient, mit Queen 2 die Band Queen, diRE sTrings widmen sich der Musik der Dire Straits, Mariuzz der von Westerhagen, während Mind2Mode Songs von Simple Minds und U2 im Programm haben. Supernatural Play Santana hat sich die Songs von Carlos Santana auf die Fahne geschrieben und mit Dete Kuhlmann hat sich ein absolutes Urgestein der hannoverschen Musikszene angekündigt.

Insgesamt 140 Künstlerauftritte sind vorgesehen, sagt Hans Christian Nolte, der es darüber hinaus gut findet, dass Hannover Concerts unter dem Motto „Gilde Parkbühne goes Maschseefest“ frühere Löwenbastion-Headliner wie Torfrock, Lotto King Karl oder Terry Hoax in der näheren Nachbarschaft zum Maschsee auf die Gilde Parkbühne bringt. Auch wenn das Programm dort nicht offiziell zum Maschseefest gehört, findet sich eine Ankündigung dazu in der Maschseefest-Presseübersicht.

Gilde Parkbühne keine Konkurrenz

Zur Standortförderung und Vermarktung Hannovers sei das Hannover-Concerts-Parkbühnen-Programm am 18.und 19.August mit aufgenommen worden, erklärt Nolte auf Nachfrage, der darüber hinaus keine Wettbewerbssituation zwischen dem Programm der Parkbühne zum Maschseefest und der See-Fête selbst sieht. Auf die Frage, ob es womöglich für die Zukunft eine Option sei, auch die Gilde Parkbühne mit einem ähnlichen Programm offiziell ans Maschseefest anzuschließen, entgegnete Hannovers Marketing- und Tourismuschef, dass man sehen müsse, dass man das Maschseefest vom eigentlichen Gelände ausgehend „nicht weiter ausfranst“. Eine Ausweitung wäre in Sachen Platz, Verkehr und Sicherheit zu viel, man müsse und wolle auch die Anwohner schützen, so Nolte.

Neue Regelung für Fahrradfahrer

Eventmanager Ralf Sonnenberg führt aus, dass es in diesem Jahr neue und durchgehende Verkehrsführungen gekoppelt mit alternativen Angebote für Fahrradfahrer geben werden, darunter ein neuer, abgesicherter Radweg auf der Fahrbahn des Rudolf-von-Bennigsen-Ufers. Aus Sicherheitsgründen sollen an Hauptveranstaltungstagen die Straßen um den See für den privaten Kraftfahrzeugverkehrt zeitlich früher, etwa am frühen Abend gesperrt werden, die Taktung der Üstra solle erhöht werden.

Familien mit Kindern, die an einer der „Maschseefest-Piraten“-Bootsrundfahrten teilnehmen möchten, empfiehlt Christoph Sure dringend, den Vorverkauf der Fahrkarten zu nutzen, der bereits gestartet sei. Man sei mit diesen Fahrten um den See in der Regel ausverkauft, betont Sure.

Für alle weiteren Veranstaltungen auf dem Maschseefest, insbesondere der Konzerte ist der Eintritt kostenlos.

INFO-BOX

Links
externer Link www.maschseefest.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Torsten SörupNeue Songs von Terry Hoax und Lotto King Karl
„Gilde Parkbühne goes Maschseefest“ am Wochenende

16.08.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Torsten Sörup

 


, Foto(s): Promo/PressefreigabePop-Songs und große nordamerikanische Folk-Sänger
Mighty Oaks im November zurück in Hannover

11.08.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Olaf HeineVon der Löwenbastion auf die Gilde Parkbühne
Terry Hoax, Torfrock u.a. zur Maschseefestzeit

07.07.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Olaf Heine

 


, Foto(s): Olaf HeineSpannung in der Luft
Jonah kommen mit „Wicked Fever“ ins LUX

20.06.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Olaf Heine

 


, Foto(s): Visualisierung HVG, Pressefreigabe„Neue Bilder im Kopf“
Maschseefest entwickelt sich für 2017 weiter

15.06.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Visualisierung HVG, Pressefreigabe

 




Zur Startseite