Bildrechte: Ingo Petramer

Max Richard Leßmann - seinen Zeichens Sänger der Indie-Rock-Band Vierkanttretlager - veröffentlicht morgen sein erstes Soloalbum "Liebe in Zeiten der Follower".

Liebe in Zeiten der Follower

Max Richard Leßmann präsentiert Debütalbum

20. Juli 2017, Von: Redaktion, Foto(s): Ingo Petramer

Max Richard Leßmann ist vielen sicherlich als Frontmann der Husumer Indie-Rock-Band Vierkanttretlager bekannt. Nun ist der Künstler allerdings auch solo aktiv und präsentiert am morgigen Freitag sein Debütalbum „Liebe in Zeiten der Follower“.

Als Texter schrieb Leßmann in seinem bisherigen Schaffen nicht nur für seine eigene Band, sondern auch für Größen wie Casper, Prinz Pi und Madsen. Bei einer Session mit Sebastian Madsen fiel ihm schließlich ein alter Liebesbrief in die Hände. Diesen hat er Ende 2012 für seine Freundin geschrieben. Den Abschluss bildete ein Gedicht namens „Ich wünschte“. Und genau dieses Gedicht war der Beginn seines Soloalbums.

Sebastian Madsen lieferte die dazugehörige Melodie und so trafen sich er und Max Richard Leßmann regelmäßiger, um Songs zu schreiben. Schließlich stieß Sebastians Bruder Johannes dazu und knapp drei Monate später begannen die Aufnahmen im hauseigenen Studio der Familie Madsen.

Insgesamt zwölf Songs haben es auf das Album geschafft. Als „irgendwo zwischen Big Band und Beatles, zwischen Udo Jürgens, Charles Aznavour und Element Of Crime“ wird es in der Pressemitteilung beschrieben. Leßmann singt über Nähe und Distanz, verbrennt Geld im „Lavendelfeld", vertont schönste Liebesgedichte genauso wie Kneipenlieder und resümiert über all die selbstauferlegten Zwänge unserer Zeit, dass man außer „Küssen“ gar nichts müsse, heißt es weiter. „Ich wünschte“ ist übrigens als zweiter Song auf „Liebe in Zeiten der Follower“ vertreten.

Mit „Keine Langeweile“ wurde bereits ein erster Vorbote präsentiert. Der Link ist unten im Infokasten zu finden.

INFO-BOX

Links
externer Link www.facebook.com/MaxRichardLessmann
externer Link www.youtube.com/watch?v=YB70XtoHTSU

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Dennis DirksenÜber Spaß, Haltung, Ängste und gute Gefühle
Schlagzeuger Sascha Madsen im Interview

04.04.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Dennis Dirksen

 


, Foto(s): Constantin RimpelMit neuem Live-Album in Hannover
Madsen stellen Video aus „Lichtjahre live“ vor

18.01.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Constantin Rimpel

 


, Foto(s): Dennis DirksenEin wichtiger Wegbereiter
Madsen covern Selig Song „Wenn ich wollte“

07.12.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Dennis Dirksen

 


, Foto(s): Bernie de Chant Nada Surf in Hannover mit neuer Musik
Single und Album vor gemeinsamer Show mit Madsen

21.11.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Bernie de Chant

 


, Foto(s): Dennis DirksenJubiläumsreise im Frühling
Wir präsentieren Madsen und Nada Surf in Hannover

09.09.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Dennis Dirksen

 




Zur Startseite