Bildrechte: Promo/Rocker

Ihr Album entstand 2014 in der Glocksee in Hannover, nun kehren Red Tape Tendencies zu einer Show im Rocker in die Leinemetropole zurück.

Außergewöhnliche Verstärkung aus Göttingen

Zur „Stagelive“-Show morgen Abend im Rocker

27. Juni 2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/Rocker

Sommerferien oder Sommerpausen sind scheinbar etwas für andere, der Rock ´n´Roll, wie ihn das Rocker in der Reuterstraße in Hannover pflegt hat offensichtlich keine Zeit zu pausieren und so finden auch jetzt im Sommer jeden Mittwoch Konzerte in der Reihe „Stagelive“ statt. Seit längerem für morgen angekündigt sind Red Tape Tendencies aus Minden, die nun aber noch Verstärkung von der Band Tuba & The Real Thing aus Göttingen bekommen, die ihre Art, Rock zu präsentieren, als außergewöhnlich beschreiben.

Schaut man sich das Musikvideo zu „Hangover“ an, ist man spontan geneigt, an eine Verwechslung oder an zwei Bands mit dem gleichen Namen zu denken. Red Tape Tendencies haben in diesem Clip jede Menge szene-typische Einstellungen aus Hannover, insbesondere vom Gelände und aus Kellern der Glocksee verarbeitet. Ähnlich, wie es eine typische Rockband aus Hannover machen würde. Dabei werden Red Tape Tendencies als Mindener Band geführt.

Zu derbem, emotionalem und kompromisslosem härteren Hard-Rock gibt es jede Menge Rock´n´Roll-Klischee-mäßige Szenen der Umgebung: Getaggte Wände, Pizza-Kartons, Bier und Kippen. Musiker fahren durch Hannovers Straßen, laden und entladen ihren Transporter und schleppen Equipment. Draußen schneit es, Scheiben müssen von Eis befreit werden. Eine verhältnismäßig harte Sache, korrespondierend zum Rock-Underground-Charme der Musik.

Album-Produktion in der Glocksee

Die Auflösung: Red Tape Tendencies, bereits 2009 gegründet, stammen tatsächlich aus Minden, reisten aber im kalten Januar 2014 in die Calenberger Neustadt nach Hannover um im hiesigen Glockseestudio ihr Album „Dying Man“ aufzunehmen, aus dem der Song „Hangover“ nebst Video ausgekoppelt wurden.

Am morgigen Mittwoch, den 28.Juni geht es für das Trio mal wieder in die Leinemetropole, dieses Mal für eine Show im Rahmen der Konzert-Reihe „Stagelive“ im Rocker in der Reuterstraße nahe des Steintors.

Wie das Rocker kürzlich bekannt gab, bekommen Red Tape Tendencies und der Konzertabend nun noch verstärkende Unterstützung von Tuba & The Real Thing aus Göttingen.

Diese Band verbindet auf der Bühne Sounds einer akustischen und elektrischen Gitarre, was ein „interessantes und ausgewogenes Klangerlebnis“ darstellen soll, wie es eine Medieninfo ausführt. Tuba & The Real Thing um Sänger Tuba, der als Musiker-Urgestein gilt, verfeinern ihren Rock alternativer Prägung mit Einflüssen aus Blues, Funk und Hardrock. Abwechslungsreich und nicht alltäglich soll es sein, das Bühnenwerk dieser Band.

Der Eintritt zum morgigen „Stagelive“-Konzert mit Red Tape Tendencies und Tuba & The Real Thing im Rocker ist –wie üblich hier- kostenlos. Mit dem Beginn des Doppelkonzerts ist zwischen 21.00 Uhr und 21.30 Uhr zu rechnen.

INFO-BOX

Links
externer Link www.rocker-hannover.de www.redtapetendencies....

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): PolyponsKontinuierliche Reise durch Dunkelheit und Licht
Das Dresdner-Trio Cedric mit Debüt im Café Glocksee

23.03.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Polypons

 


, Foto(s): Pressefreigabe/RockerHannover-Metal im Doppelpack
Insidious Voice und Drowning Deep im Rocker

19.03.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Rocker

 


, Foto(s): Oliver KurtzDas Rocker in der Spitzengruppe
HAZ-Umfrage nach beliebtesten Clubs Hannovers

22.02.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Oliver Kurtz

 


, Foto(s): Leona OhsiekWiedereröffnung des Indiego Glocksee
Neues Team stellt sich vor – Open Club Day am Samstag

01.02.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Leona Ohsiek

 


, Foto(s): Karsten SchuhUnverfälschte Urwüchsigkeit
Hardbone versprechen 110% Vollgasrock im Rocker

31.01.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Karsten Schuh

 




Zur Startseite