Bildrechte: Hans-Willi Carl, Pressefreigabe

Zum 40-jährigen Bandjubiläum kommen SAGA im Herbst auf ihrer Abschiedstournee nach Deutschland. In Hannover treten die Art-/Neo-Prog-Rocker am 10.November im Capitol auf.

SAGA schlagen letztes Live-Kapitel auf

Abschiedstour mit Hannover-Show im Capitol

23. Juni 2017, Von: Redaktion, Foto(s): Hans-Willi Carl

40 Jahre nach ihrer Gründung hat die kanadische Art-Rock/Neo-Prog-Rock-Band SAGA ihren Abschied von der Bühne angekündigt. Dieser soll im Rahmen der „The Final Chapter“-Tour erfolgen, die die Kanadier im Herbst auch nach Deutschland führen wird. 19 Konzerte sind im Oktober und November hierzulande geplant, darunter auch eine Show am 10.November in Hannover im Capitol.

SAGA gründeten sich 1977 in Toronto und obwohl die Band bereits Ende der 1970er-Jahre Konzerte in Deutschland spielte, wurde sie hier einem breiten Publikum um die Jahreswende 1981/82 durch einen Auftritt im ZDF-Konzertformat „RockPop in Concert“ bekannt, das ein wenig an die WDR-Rockpalastnächte erinnerte. Allerdings wurden die „RockPop in Concert“-Shows, deren Schauplatz die Dortmunder Westfalenhalle war, nicht live übertragen, sondern in Zusammenschnitten ein paar Wochen später zeitversetzt ausgestrahlt.

Im Dezember 1981 spielten SAGA an der Seite mit Foreigner, Meat Loaf und der deutschen Band Spliff vor 15.000 Besuchern in Dortmund, Ende Januar 1982 wurde dieses Konzert im ZDF gesendet, moderiert von Thomas Gottschalk. Bei ihrem Auftritt in Dortmund, der später von einem Millionenpublikum im TV verfolgt wurde, spielten SAGA bereits spätere Fan-Favoriten und Band-Alltime-Klassiker wie „Wind Him Up“, „Don´t Be Late“, „Humble Stance“ oder „On The Loose“.

Absoluter Hingucker und Hinhörer war das Perkussion/Schlagzeug-Duell im Song „Briefcase“ zwischen dem damaligen Drummer Steve Nexus und Sänger Michael Sadler, der auf E-Drum-Pads in einem Koffer eintrommelte. Saga und ihr Sound waren damals neu, modern, spannend und frisch, vor allem auch für Musikerohren.

Schon bald darauf zählten Saga zu den angesagten Bands der internationalen Rockszene. Eine Band, die man vornehmlich mit den Achtzigern in Verbindung bringt, die aber über diese Dekade hinaus, weiterhin Platten veröffentlicht hat und stetig auf Tour war, wenn auch zuletzt nicht mehr in der Größenordnung und mit der großen Beachtung wie noch vor mehr als 30 Jahren.

Abschied zum 40-jährigen Jubiläum, akustisch und vollverstärkt

Traten Saga während ihrer Tourneen in Hannover auf, war in den letzten mehr als 20 Jahren das Capitol am Schwarzen Bären Schauplatz ihrer Shows.Hier wird die Band auch am 10.November im Rahmen ihrer „The Final Chapter“ Tour spielen, die von Saga als Abschiedstournee angekündigte Konzertreise.

Wie wir bereits am Mittwoch in unserer Rubrik „Nachrichtenblitz“ meldeten, plant die Band auf ihren Abschiedskonzerten zunächst einen rund 45-minütigen Akustik-Set, bevor es in weiteren 90 Minuten vollverstärkt zur Sache gehen soll. Ein „Best Of“-Programm aus mittlerweile 21 Studioalben ist vorgesehen.

Karten für die abschließende Deutschland-Tour von SAGA sind bereits im Vorverkauf erhältlich. Für das Konzert am 10.November im Capitol in Hannover gibt es weitere Informationen und auch Möglichkeiten des Ticketerwerbs auf der Website des örtlichen Veranstalters Hannover Concerts.

INFO-BOX

Links
externer Link www.sagaontour.ca
externer Link www.dmc-music.de
externer Link www.hannover-concerts.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Erik SchlicksbierWelthit, Alben und Freikarten für Völksen
Tequila & The Sunrise Gang vor Rock- am- Deister-Show

24.07.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Erik Schlicksbier

 


, Foto(s): Lisa EimermacherÜber Schultern und auf Finger geblickt
Vier Tage hinter den Kulissen eines Live-Video-Drehs

24.07.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Lisa Eimermacher

 


, Foto(s): Wolfgang SeehoferBallade mit Dinosauriern
Die Band Wanda gibt Einblick in „Niente“

22.07.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Wolfgang Seehofer

 


, Foto(s): earMusic, PressefreigabeAbseits gängiger Rock-Formate
Alice Cooper mit erstem Einblick in „Paranormal“

18.07.2017, Von: Redaktion, Foto(s): earMusic, Pressefreigabe

 


, Foto(s): Olaf HeineVon der Löwenbastion auf die Gilde Parkbühne
Terry Hoax, Torfrock u.a. zur Maschseefestzeit

07.07.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Olaf Heine

 




Zur Startseite