Bildrechte: Jonathan Ely Cass

Gute Laune: The Dirty Nil spielen neben ihren Festival-Shows in Deutschland noch kurzfristig kleinere Club-Shows, im Juni auch in Hannover im LUX.

Rocken bis zum Umfallen

The Dirty Nil im Juni kurzfristig im LUX

15. Mai 2017, Von: Redaktion, Foto(s): Jonathan Ey Cass

The Dirty Nil sind vor allem für ihre wilden, energiegeladenen Live-Performances bekannt. Sie kommen aus der kleinen kanadischen Stadt Dundas bei Hamilton. Obwohl sie oft als Punkband bezeichnet werden, betonen sie, einfach eine Rock and Roll Band zu sein. Am 30. Juni sind die drei Kanadier in Hannover im LUX zu Gast.

The Dirty Nil gründeten sich 2006, als Sänger und Gitarrist Luke Bentham und Schlagzeuger Kyle Fisher noch in der High School waren und es eher darum ging, ihre Instrumente richtig spielen zu lernen. So richtig ins Rollen kam alles, als Bassist Dave Nardi 2009 zur Band stoß und The Dirty Nil 2011 ihr erstes Werk „Fucking Up Young“, eine Seven-Inch mit zwei Songs, veröffentlichten. Schnell entwickelten sie ihren eigenen, eigenwilligen Stil, inspiriert vom Classic Rock der 70er Jahre.

Auch, wenn sie in einem Interview zu verstehen gaben, mit Punkrock nicht allzu viel am Hut zu haben - ihr musikalischer Stil und die jugendliche Unberechenbarkeit und rebellische Art könnten die Vermutung durchaus erwecken. Schließlich erschien „Fucking Up Young“ über das Label Fat Wreck Chords von NOFX-Frontmann Fat Mike.

Im vergangenen Jahr brachte die Band dann ihr Debütalbum „Higher Power“ heraus. Das Album sei unter anderem „von tauben Ohren, gebrochenen Knochen, Nacktaufnahmen der Gesangparts, kaputten, alten Effektpedalen, einem See von schwarzem Kaffee, grauenhaften Aufnahmebedingungen und genereller Unachtsamkeit“ geprägt worden, so die Band.

Ihr zweites Studioalbum mit dem Titel „Minimum R&B“ folgte kurz darauf im April diesen Jahres. Ihre „Minimum R&B“-Tour führt die Band um Gitarrist Luke Bentham, Bassist Ross Miller und Drummer Kyle Fisher durch Deutschland, Österreich, die Schweiz, Großbritannien und Nordamerika.

Dabei treten sie bei einigen Terminen mit The Who, The Flatliners und The Wonder Years auf. Einige Shows in Deutschland spielen sie gemeinsam mit Against Me!. Neben den Hurricane, Southside und Vainstream Festivals statten The Dirty Nil im Juni auch Norddeutschland einen Besuch ab.

Am 30. Juni bringen sie ihre elektrisierende Live-Show ins Lux in Hannover. Karten für das Konzert sind im Vorverkauf an allen bekannten Verkaufsstellen erhältlich.

INFO-BOX

Links
externer Link www.facebook.com/pg/thedirtynil
externer Link www.sunday-entertainment.de
externer Link www.lux-linden.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Joe LeonardLichtquelle
The Flatliners mit neuem Album auf Tour

04.05.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Joe Leonard

 


, Foto(s): Mike IzzyEin Video voller Fotografien
The Flatliners mit Bewegtbild zu „Hang My Head"

22.04.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Mike Izzy

 


, Foto(s): Steve GullickPop mit Tiefgang
MaximoPark präsentieren Freitag neues Album

20.04.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Steve Gullick

 


, Foto(s): Frank EmbacherEndspurt
Hurricane und Southside Festival fast ausverkauft

31.03.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Frank Embacher

 


, Foto(s): Kane HibberdSchlag auf Schlag
The Smith Street Band bald zurück in Deutschland

09.03.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Kane Hibberd

 




Zur Startseite