Bildrechte: Isabelle Hannemann

Kündigen für Ende April ein Konzert und ihren Abschied an: Die Band Audiocircus aus Hannover.

Audiocircus vor dem Abschied

Hannoversche Band kündigt letztes Konzert an

10. April 2017, Von: Redaktion, Foto(s): Isabelle Hannemann

„Rock meets R´n´B“ unter diesem Motto war die hannoversche Band Audiocircus 2011/ 2012 in der Szene an den Start gegangen. Die letzten fünf Jahre waren für die Musiker ereignisreich: Man spielte auf großen und kleinen Bühnen, lokal, regional und in prominentem Umfeld mit Acts wie Silbermond oder Jennifer Rostock. Anfang 2016 erschien ihr vielbeachtetes Album „The Haze“, mit dem Audiocircus nach einer so gut wie ausverkauften Release-Show in Hannover im LUX auf Tour ging. Nun kündigen Audiocircus für den 30.April ihr letztes Konzert an und wollen im Anschluss „die Segel streichen“.

Die Nachricht erreichte ihre Fans am vergangenen Freitag über Facebook. Dort gaben Audiocircus bekannt, im Anschluss an ein letztes Konzert am 30.April im Freizeitheim Linden die Bandaktivitäten einstellen zu wollen.

„Nach mehr als fünf Jahren Audiocircus haben wir nach reiflicher Überlegung beschlossen die Segel zu streichen. Interessen und Zukunftspläne können sich nach einer solch langen Zeit schon mal verschieben. Wir hatten intensive Jahre mit vielen Höhen, aber auch der ein oder anderen Tiefe. Nichtsdestotrotz wollen wir keine einzige Minute die wir zusammen und mit euch verbracht haben missen!“, heißt es in dem Post auf der Audiocircus-Facebook-Präsenz.

Der Abschied von der Bühne soll im Rahmen eines Heimspiels am 30.April im Freizeitheim Linden in Hannover vollzogen werden. Hier werden Audiocircus in der Headliner-Position eines lokalen/regionalen Bandabends noch einmal ihr volles Programm spielen.

Mit ihrer Mischung aus Rock, Pop und R´n´B entwickelten Audiocircus in den vergangenen Jahren einen ganz eigenen Sound mit dem sie in der Hannover-Szene und darüber hinaus für einiges an Aufmerksamkeit erhielten, nicht zuletzt auf Grund der kompositorischen und spieltechnischen Qualität. In der Leinemetropole dürften vielen vor allem die fast ausverkaufte Album-Release-Show im Januar 2016 im LUX und der Auftritt im gleichen Jahr auf der Hauptbühne des Fährmannsfestes noch in verhältnismäßig frischer Erinnerung sein.

Bei der Show am 30.April im Freizeitheim Linden will die Band mit möglichst vielen Fans und Freunden nochmal „gemeinsam auf den Putz hauen“ und sich damit einen würdigen Abschied schaffen, wie sie in ihrem Facebook-Statement abschließend mitteilt.

INFO-BOX

Links
externer Link www.audiocircusmusic.com
externer Link www.facebook.com/audiocircusband

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Dodo VenezianoMit Folk-Pop gegen Selbstsucht und Falschheit
Fabrizio Cammarata präsentiert „Lights“

15.05.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Dodo Veneziano

 


, Foto(s): Kevin MünkelViele Bands am heutigen „Tag der Arbeit“
Das läuft auf der Faustwiese, im BCH und im Rocker

01.05.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Kevin Münkel

 


, Foto(s): Isabelle HannemannLokale Musikszene im Fokus
Neue Live-Reihe im Béi Chéz Heinz in Vorbereitung

26.04.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Isabelle Hannemann

 


, Foto(s): Rola Music /PressefreigabeZwischen Vollzeitjob und Tournee
Autonomics erneut mit „Debt Sounds“ auf Tour

17.04.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Rola Music /Pressefreigabe

 


, Foto(s): Pressefreigabe/UncleMStarkes Interesse an Besuch von Dave Hause
Viele Karten für Show im Béi Chéz Heinz schon weg

19.03.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/UncleM

 




Zur Startseite