Anzeige:
Bildrechte: Ollie Grove

Neue Musik: Die Alternative-und Post-Hardcore-Band Mallory Knox hat ihr neues Album "Wired" veröffentlicht.

Auf Krawall gebürstet

Mallory Knox veröffentlicht neues Album „Wired“

11. März 2017, Von: Redaktion, Foto(s): Ollie Grove

Die 2009 gegründete Alternative-Rock-Band Mallory Knox aus England um Sänger Mikey Chapman, Bassist Sam Douglas, Rhythmusgitarrist James Gillet, Leadgitarrist Joe Savins und Schlagzeuger Dave Rawling meldet sich am 10. März nach drei Jahren mit einem neuen Album zurück. So richtig still stand die fünfköpfige Band in den vergangenen Jahren ohnehin nicht. Mit Bands wie A Day To Remember, Every Time I Die, The Story So Far, Biffy Clyro, Pierce The Veil und Sleeping With Sirens tourten sie um die Welt.

Inspiriert von der düsteren Hauptfigur Mallory Knox, eine auf Krawall gebürstete Antagonistin aus dem Spielfilm „Natural Born Killers“, macht die Band ihrer Namensvetterin alle Ehre.

Mit ihrem Alternative-Rock mit deutlich hörbarem Post-Hardcore-Einfluss und Refrains zum Mitsingen, erinnern die britischen Rocker musikalisch an ihre Post-Hardcore-Kollegen von Lower Than Atlantis, Don Bronco, We Are The Ocean und Deaf Havanna.

2015 trat die Gruppe bereits bei Rock am Ring in Mendig und Rock im Park in Nürnberg auf. Es folgten Auftritte auf dem Download-Festival und Slam Dunk Festival in England, sowie der Vans Warped Tour in Nordamerika.

Nach ihren ersten beiden Alben „Signals“ und „Asymmetry“ meldet sich die Band nach drei Jahren nun mit ihrer neuen Veröffentlichung zurück. „Wired“ ist am gestrigen Freitag über Sony Music in den Handel gekommen. Das Musikvideo zur ersten Single „Better Off Without You“ deutet an, in welche Richtung es in Zukunft gehen soll. Mit ihrem neuen Album wollen sie über ihre Grenzen hinausgehen. „Unser alter Sound repräsentiert nicht mehr, was wir aus der Musik heraus holen können (...)“, erklärt Gitarrist Joe Savins. „Wenn du jung bist, versuchst du, es deinen Helden gleich zu tun“, fügt Sänger Mikey Chapman hinzu.

Bereits im Dezember veröffentlichte Mallory Knox ein Making Of, das die Entstehung des neuen Albums dokumentiert. „Wir wollen diese Aufregung, wie sie beim Live-Spielen entsteht, in dieses Album fließen lassen. Wir wollen, dass es roh und echt klingt“, sagt Bassist Sam Douglas.

Der Song „Saviour“ konnte bereits vor der Veröffentlichung des Albums auf YouTube und Spotify gehört werden. „Wir freuen uns schon darauf, den Song live zu spielen“, schreibt die Band auf Facebook. Im Mai kommt Mallory Knox für einige Shows nach Deutschland und wird zwischen dem 8.und 9. Mai als Support für Enter Shikari in Düsseldorf und Münster zu sehen sein. Die Band wird am 28. Mai in Berlin und am 29. Mai in Hamburg als Support für Simple Plan auftreten.

INFO-BOX

Links
externer Link www.malloryknox.com
externer Link www.facebook.com/malloryknoxuk

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Wyatt CloughEine Woche vor „Dead Reflection“
Silversteins neue Single – erste Shows ausverkauft

07.07.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Wyatt Clough

 


, Foto(s): WilkDie Katze ist aus dem Sack
Northlane veröffentlicht Überraschungs-Album „Mesmer“

28.03.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Wilk

 


, Foto(s): Manfred BeckerHistorischer Rock´n´Roll und neuer Stoff
Heute vier neue CD-und DVD-Kritiken

18.03.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Manfred Becker

 


, Foto(s): Promo-/PressefreigabeAuf den Spuren der Beatles
Johnny Remember Me im Mai in Liverpool

27.02.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Thomas HauschildLong Distance Calling haben was zu feiern
Jubiläumstour startet in Hannover im Béi Chéz Heinz

15.02.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Thomas Hauschild

 




Zur Startseite