Anzeige:
Bildrechte: Anton Corbijn

U2 im Jahr 1987 zur Zeit der Veröffentlichung von "The Joshua Tree". 30 Jahre später, im Juli 2017, präsentiert die Band alle Songs des Albums bei einem Stadionkonzert in Berlin.

In voller Länge zurück nach 1987

U2 führen „The Joshua Tree“ in Berlin auf

10. Januar 2017, Von: Redaktion, Foto(s): Anton Corbijn

30 Jahre sind es her, dass der Albumklassiker „The Joshua Tree“ der irischen Rockband U2 erstmals auf den Markt kam und diverse Hits abwarf, die längst zu Evergreens der Pop-und Rockgeschichte geworden sind. Anlässlich dieses Jubiläums von „The Joshua Tree“ wollen U2 im Sommer das gesamte Album in voller Länge live auf die Bühne bringen. In Deutschland tritt die Band damit exklusiv am 12.Juli im Berliner Olympiastadion auf. Das dürfte wohl auch U2-Fans aus Hannover und der Region mobilisieren.

„The Joshua Tree“ war das fünfte Album von U2 und kam am 9.März 1987 in den Handel. Es war das erste Nummer-Eins-Album der irischen Band um Bono Vox, The Edge, Adam Clayton und Larry Mullen Jr. Songs daraus wie „With Or Without You“, „I Still Haven´t Found What I´m Looking For” oder “Where The Streets Have No Name” wurden zu Superhits und U2 zu Superstars.

Von den renommierten Produzenten Brian Eno und Daniel Lanois realisiert, festigte „The Joshua Tree“ auch die Karriere von Fotograf und Regisseur Anton Corbijn, der vor 30 Jahren für das Artwork des Albums verantwortlich zeichnete, U2 auch noch heute fotografiert und zu den populärsten Fotografen, nicht nur für Top-Bands weltweit zählt.

Mit „The Joshua Tree“ stieg die Popularität von U2 so stark an, dass für Indoor-Arenen geplante Konzerte mancherorts schließlich in Stadien stattfanden.

Das 30-jährige Jubiläum von „The Joshua Tree“ nehmen U2 zum Anlass, 2017 einige ausgewählte Stadionkonzerte zu spielen, in deren Verlauf alle Songs des Albums gespielt werden sollen. „The Joshua Tree“ live und in voller Länge.

Für Deutschland hat man sich das Berliner Olympiastadion ausgesucht, wo U2 am 12.Juli spielen werden. Als spezielle Gäste sind im Vorprogramm Noel Gallagher´s High Flying Birds dabei, worüber sich der frühere Oasis- Musiker und –Songschreiber freut: „Es ist ein Vergnügen und eine Ehre, meinen Teil zu einer Show beizutragen, die nach wie vor die großartigste der Welt ist“, wird Noel Gallagher zitiert.

Vermutlich wird es deutschlandweit einen Run auf Tickets für dieses hierzulande exklusive Berlin-Konzert von U2 geben. Der allgemeine Kartenvorverkauf (etwa über eventim.de oder ticketmaster.de) startet am kommenden Montag, den 16.Januar um 10 Uhr.

Fans, die sich auf u2.com registrieren, haben die Möglichkeit den so genannten Priority-Presale zu nutzen. Dieser wird Veranstalterangaben zu Folge von Mittwoch, dem 11.Januar, 9 Uhr bis Freitag, den 13.Januar, 17 Uhr, angeboten.

INFO-BOX

Links
externer Link www.u2.com
externer Link www.livenation.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Wefugees/PressefreigabeEngagement für Geflüchtete
Dispatch luden soziale Projekte zu Konzert ein

06.10.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Wefugees/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Lisa EimermacherDer Wunsch, Spaß zu haben
Ein Porträt über die Band Jimmy Eat World

11.07.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Lisa Eimermacher

 


, Foto(s): Sean EvansWenn Schweine fliegen...
Spektakuläre Promo-Aktion für Roger Waters in Berlin

03.06.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Sean Evans

 


, Foto(s): Promo/FKP ScorpioBis zum Knochen
Steven Wilson gibt Einblicke ins neue Album

10.05.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/FKP Scorpio

 


, Foto(s): Promo-/PressefreigabeGuter Lauf
Hannoveraner Band Volter kommt voran

21.02.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 




Zur Startseite