Bildrechte: Promo-/Pressefreigabe

Electronic-Alternative-Rock aus Hannover: Die Band Soon Is Now meldet sich eindrucksvoll zurück.

Hannoveraner Soon Is Now sind zurück

Morgen kommt „A Moment To Frame“

15. Dezember 2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Die aus Hannover stammende Electronic-Alternative-Rockband Soon Is Now meldet sich mit neuer Musik zurück, die auf dem am morgigen Freitag erscheinenden Album „A Moment To Frame“ zu finden sein wird. Die 2006 gegründete Band hatte sich in den letzten Jahren ein wenig rar gemacht. Mit neuem Video und neuem Album geht es Februar zu einer Show ins LUX, mit guten alten Bekannten aus früheren Hannover-Szene-Jahren als support.

Ein Rückblick für unsere Leserinnen und Leser, die schon etwas länger die hannoversche Musikszene beobachten und verfolgen. Anfang der 2000er-Jahre standen in der hiesigen Alternative-Rockszene Bands wie unter anderem Sonic Front oder LEM hoch im Kurs, Band die neben progressivem Alternative-Rock auch verstärkt auch elektronische Elemente in ihre Musik einfließen ließen und mit druckvollen, intensiven Live-Shows begeisterten.

Ehemalige Mitglieder von Sonic Front sowie den Bands Canu, Kram und Ten Forward gründeten 2006 schließlich Soon Is Now. Die Band besteht aus Kai Hornung (Gesang), Kolja Schwab (Gitarre), Andreas von Kessinger (Bass), Arman Gregor (Keyboards, Programming) und Ernie Shadow (Schlagzeug) - alle langjährig erfahrene Musiker. Der künstlerische Ansatz stand schon kurz nach der Gründung fest: Alternative Rock, Indie und Grunge mit elektronischen Beats und Sounds auszuloten. Als Vorbilder dienten Soon Is Now dabei so unterschiedliche Bands wie A Perfect Circle, Snow Patrol oder Dredg.

Einige Konzerte und bislang zwei Veröffentlichungen folgten, zum einem „Follow“ aus dem Jahr 2007 und zuletzt „Passing By“ aus dem Jahr 2011. Dann wurde es bald ruhiger um die Band.

Deutlich experimentierfreudiger – Show im Februar im LUX

Das ändert sich in diesen Tagen schlagartig. Jüngst haben Soon Is Now ein Musikvideo zu ihrem Song „Hover“ veröffentlicht, mit Performance-Szenen hoch über dem Herz von Hannover-City, dem Kröpcke. Am morgigen Freitag, den 16.Dezember kommt das neue Album „A Moment To Frame“ auf vielen gängigen Digital-Plattformen heraus. Produziert wurde „A Moment To Frame“ im Bremer Studio Nord durch Gregor Henning, das Mastering übernahm mit Willi Dammeier vom hiesigen Studio Institut für Wohlklangforschung einer alter Wegbegleiter der Musiker.

Auf ihrem neuen Album zeige man sich deutlich experimentierfreudiger als noch auf dem atmosphärisch dichten Vorgänger „Passing By“, berichtet die Band.

„Wir haben uns beim Songwriting stärker auf das Potenzial jedes einzelnen Songs konzentriert und den musikalischen Ideen mehr Luft gegeben“, sagt Sänger Kai Hornung.

Ein Album-Release Konzert ist auch bereits in Planung. Am 23.Februar werden Soon Is Now in Hannover im LUX spielen, unterstützt von der Berliner Band Electro Magnetic Fields um den früheren LEM-Gitarristen Christoph Schauer. Eine musikalischer Feier im erweiterten Szene-Familienkreis.

Weitere Infos zu Soon Is Now über den Link unten.

INFO-BOX

Links
externer Link www.soonisnow.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): M.Wiegmann"Los Veganeros 2" startet Mitte März
Soundtrack mit Hannover-Bands ist fertig

13.02.2017, Von: Redaktion, Foto(s): M.Wiegmann

 


, Foto(s): PC DikranKlavier, Percussion, Bass und Booking
PPC Music Academy mit Neuem und Bewährtem

07.01.2017, Von: Redaktion, Foto(s): PC Dikran

 


, Foto(s): Sabrina KleinertzDer Beruf als Leidenschaft
Andreas Hentschel vom Music College im Interview

22.12.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Sabrina Kleinertz

 


, Foto(s): Tobias LehmannKonzert zum Mitnehmen
Lieber Herr Meier veröffentlichen Studio-Session

21.12.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Tobias Lehmann

 


Praktische Prüfungsvorbereitung
Music College Hannover bietet Basiskurs an

10.12.2016, Von: Sabrina Kleinertz/Red.

 




Zur Startseite