Bildrechte: rock-am-ring.de/mlk.com/Pressefreigabe

2013 feierte das Rock-am-Ring-Publikum, wir hier zur Show von Thirty Seconds To Mars, noch auf dem Nürburgring. Am 4.Juni 2017 kehrt das Festival an diesen Standort zurück und dauert bis zum 6.Juni 2017 an.

Rock am Ring 2017 zurück zum Nürburgring

Für Mendig gekaufte Karten bleiben gültig

06. Dezember 2016, Von: Redaktion, Foto(s): rock-am-ring.de/mlk.com

Deutschlands größtes Rock-Open-Air-Festival – Rock am Ring – wird im kommenden Jahr 2017 an seine ursprüngliche Wirkungsstätte, den Nürburgring in der Eifel zurückkehren. Das teilen die Veranstalters, die Marek Lieberberg Konzertagentur und Live Nation mit. Diese überraschende Entscheidung sei unausweichlich, heißt es. In den letzten beiden Jahren war Rock am Ring auf dem Flugplatz Mendig in Rheinland-Pfalz über die dortigen Bühnen gegangen. Bereits für Mendig gekaufte Karten, wo Rock am Ring 2017 ursprünglich geplant war, bleiben für den Nürburgring gültig.

Der zwischenzeitliche Rock-am-Ring- Standort Mendig sei „nicht mehr haltbar“ teilen die Veranstalter mit. Im letzten Jahr war das Festival dort von schweren Unwetterwettern heimgesucht worden, musste unterbrochen und abgebrochen werden. Die Situation auf dem Gelände im Zuge der extremen Unwetter mit Blitzeinschlägen und verschlammten Wiesen sowie die zum Teil sehr schwierige Abfahrtssituation, erschloss sich vielen Besuchern und einer breiten Öffentlichkeit auch unter Sicherheitsaspekten als durchaus heikel.

Dies wird aber nicht direkt als Grund für die Rückkehr des Festivals zum Nürburgring genannt. Vielmehr werde die Wirtschaftlichkeit durch immense spezifische Anforderungen auf Dauer in Frage gestellt, formuliert es eine am gestrigen Montag in Umlauf gegebene Medienmitteilung: „Ständig erweiterte Auflagen im Hinblick auf Umwelt-, Arten-und Gewässerschutz machen jetzt weitere Investitionen in Millionenhöhe erforderlich erforderlich, ohne auf Dauer eine Genehmigungsfähigkeit zu gewährleisten“, werden die Veranstalter zitiert.

Zum Nürburgring sei man zurückgekehrt, weil dieser als Veranstaltungsstätte mit „klaren, überschaubaren Auflagen“ genehmigt sei, fasst es die Medienmitteilung zusammen.

Das Rock-am-Ring-Festival an alter Wirkungsstätte auf dem Nürburgring ist für das Wochenende 4.-6.Juni 2017 terminiert. Bis zum jetzigen Zeitpunkt seien rund 40.000 Tickets verkauft worden, jedoch noch mit dem Flugplatz Mendig als Veranstaltungsort, diese blieben nunmehr für den Nürburgring gültig, heißt es in einer Mitteilung von Live- Nation Deutschland.

Für Rock am Ring 2017 haben unter anderem Acts wie Rammstein, Die Toten Hosen, System Of A Down, AnnenMayKantereit, Broilers, Macklemore & Ryan Lewis und Kraftklub ihre Auftritte zugesagt.

Mehr zu Rock am Ring über den Link unten in der Info-Box.

INFO-BOX

Links
externer Link www.rockamring.com
externer Link www.livenation.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Axel Herzig (1), 2-5 s.Gal.Der Rockszene.de-Jahresrückblick 2017 – Teil 3
Das passierte im Juli, August und September

29.12.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Axel Herzig (1), 2-5 s.Gal.

 


, Foto(s): Promo/TheBustersWeiter geradeaus
Ska-Legende The Busters mit neuer Musik

18.12.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/TheBusters

 


, Foto(s): Francesca Cabras„Eine neue Ära meines Lebens“
Weltklasse-Gitarrist Al Di Meola kommt mit „Opus“

12.12.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Francesca Cabras

 


, Foto(s): Promo/Hannover ConcertsJimmy Eat World nur einmal in Norddeutschland
Rockszene.de präsentiert Show am 30. Mai in Hannover

06.12.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/Hannover Concerts

 


, Foto(s): Jeff KahraMal wieder im Lande
Joe Bonamassa 2018 in großen Hallen

05.12.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Jeff Kahra

 




Zur Startseite