Anzeige:
Bildrechte: Promo-/Pressefreigabe

Vertical Planet, hier vor der Ruine des niederländischen Pavillons auf dem ehemaligen Expo-Gelände in Hannover, sind ebenfalls beim Sixpack 2016 am 3.Dezember im MusikZentrum dabei.

Sixpack 2016 mit Vertical Planet

Wir stellen die Bands für den 3.Dezember im MZ vor

28. November 2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Sechs Bands aus Hannover, der Region und anderen Teilen Niedersachsens werden am Samstag, den 3.Dezember zum diesjährigen Sixpack-Bandcontest im MusikZentrum Hannover auf der Bühne erwartet. Neben Auftritten und Kontakten winken den Bands Preise wie unter anderem Tonstudiotage, Live-Videos, Open-Air-Auftritte. Zudem ist der Sixpack Hannovers Vorentscheid für local heroes Niedersachsen 2017. In einer Serie stellen wir euch die Acts vor, heute, im 3.Teil, widmen wir uns Vertical Planet.

Die Ursprünge von Vertical Planet gehen auf das Jahr 2010 zurück, als Sänger Markus Tannenberg und Gitarrist und Sänger Gerrit Amman als Akustik-Duo verschiedene Auftritte bei Veranstaltungen und Firmenevents absolvierten. Daraus ergaben sich prominente Kontakte. Martin Kind, Präsident von Hannover 96 wurde laut Medieninfo auf das Duo aufmerksam und stellte einen Kontakt zu Peppermint Jam Records her.

Mit den dort Verantwortlichen wurden gemeinsam Songs geschrieben und Aufnahmen gemacht, die Band schließlich mit Schlagzeuger und Sänger Tobias Schaper und Bassist Aleksander Potrykus komplettiert.

Vertical Planet waren am Start. Songs und Sounds sind in der Musik der 1980er-Jahre verwurzelt, zu den Vorbildern der Hannoveraner gehören unter anderem Billy Idol und Depeche Mode. Ziel der Band ist es, die Musikepoche nicht einfach zu kopieren, sondern sie mit eigenen Songs in ein neues Gewand zu verpacken.

In jüngerer Vergangenheit haben Vertical Planet schon das eine oder andere Konzert in Hannover gespielt, am 3.Dezember geht es zum Sixpack in das MusikZentrum.

Die Bühnenzeit von Vertical Planet beim Sixpack 2016 steht noch nicht fest und wird erst kurz zuvor gelost. Genauso verhält es sich auch mit den anderen Acts Sobi, About Béliveau, The Planetoids, Jan Jakob und Emerson Prime.

Der Eintritt für den Sixpack 2016 beträgt 6 Euro, Einlass im MusikZentrum am 3.Dezember ist ab 19.00 Uhr.

INFO-BOX

Links
externer Link www.vertical-planet.de
externer Link www.musikzentrum-hannover.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Jeff KahraAcht Bands von Indie-Pop bis Hardcore und Metal
Landesfinale von local heroes Niedersachsen am Samstag

19.10.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Jeff Kahra

 


, Foto(s): Tobias LehmannBewerbungsschluss für den Sixpack 2017 naht
Regionale Bands können sich bis zum 15.Oktober melden

13.10.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Tobias Lehmann

 


, Foto(s): Promo/OpenWaterCollectiveEntfremdung und Vertrautheit
Open Water Collective stellen am Freitag „Pech“ vor

09.10.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/OpenWaterCollective

 


, Foto(s): Tobias LehmannViel zu gewinnen
Bands können sich für den Sixpack 2017 bewerben

25.08.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Tobias Lehmann

 


, Foto(s): Lisa EimermacherÜber Schultern und auf Finger geblickt
Vier Tage hinter den Kulissen eines Live-Video-Drehs

24.07.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Lisa Eimermacher

 




Zur Startseite