Bildrechte: Ross Woodhall

Status Quo treten auch in Hannover in ihrer aktuellen Live-Besetzung auf. Für Rick Parfitt springt Gitarrist Richie Malone (2.v.r.) ein.

Rocken ohne Rucksack

Neuigkeiten zum Status-Quo-Konzert in Hannover

12. November 2016, Von: Redaktion, Foto(s): Ross Woodhall

Nur noch knapp zwei Wochen, dann wird die britische Boogie-Rock-Band Status Quo wohl zum allerletzten Mal ihre vollverstärkte Show auf eine Bühne in Hannover bringen. Am 25.November werden Status Quo im Rahmen ihrer „The Last Night Of The Electrics“-Tour in der Swiss Life Hall auftreten.Gitarrist Rick Parfitt –wir berichteten bereits – wird von Richie Malone vertreten. Rund um das Konzert gibt es von Veranstalterseite aktuelle Neuigkeiten, unter anderem dürfen Taschen und Rucksäcke nicht mit in die Halle genommen werden.

Wenn am Freitag, den 25.November die Türen der Swiss Life Hall in Hannover zum Status-Quo-Konzert öffnen, müssen sich Besucher mit neuen Regeln hinsichtlich des Einlasses vertraut machen. Der Veranstalter Hannover Concerts weißt unter anderem per Notiz auf seiner Website und Facebook-Präsenz ausdrücklich darauf hin, dass zu diesem Konzert weder Taschen noch Rucksäcke mit in die Swiss Life Hall genommen werden dürfen. Man bedankt sich Voraus für das Verständnis.

In diesem thematischen Zusammenhang hatte auch der hannoversche Veranstalter Living Concerts bereits August darauf hingewiesen, das viele Tourneeveranstalter ihre Sicherheitsmaßnahmen erhöhten und man grundsätzlich mit konsequenten Sicherheitskontrollen und damit gegebenenfalls mit längeren Wartezeiten beim Einlass zu rechnen sei.

Besucher, die Besitzer der besonderen „Golden Circle Tickets“ sind, haben bei dieser Show in der Swiss Life Hall besondere Privilegien: Sie haben Anspruch auf Sitz-und Stehplätze der besten Kategorie, außerdem können sie die Halle schon frühzeitig, ab 17 Uhr, über einen separaten Eingang auf der linken Gebäudeseite betreten. Es werde ihnen dort ein VIP-Pass ausgehändigt, Taschen oder Rucksäcke mit in die Halle zu nehmen, sei aber auch hier nicht gestattet, informiert Hannover Concerts.

Neben very special guests Uriah Heep noch zusätzlicher Opening Act

Als besonderer, spezieller Gast ist wieder Uriah Heep mit dabei, was bereits länger feststeht. Zusätzlich wird als Opener der Act DRDW auftreten, was für Da Rocka & Da Waitler steht.

Status Quo-Gitarrist Rick Parfitt, der bekanntermaßen bei dieser Status-Quo-Tournee und damit auch in Hannover aus gesundheitlichen Gründen nicht mitwirken kann, wird von dem irischen Gitarristen Richie Malone vertreten (Rockszene.de berichtete).

Rick Parfitt befindet sich nach seinem mit nachfolgenden Komplikationen verbundenen Herzinfarkt offenbar weiterhin auf dem Weg der Genesung. Auch wenn er nicht selbst spielen kann, so habe er doch vor einiger Zeit eine Status Quo Show im Londoner Hyde Park besucht und soll begeistert gewesen sein, heißt es in den Ausführungen des Veranstalters weiter.

Weitere Infos über die Links unten in der Infobox.

INFO-BOX

Links
externer Link www.statusquo.co.uk
externer Link www.hannover-concerts.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Torsten Gadegast

Freundlicher Besuch aus Kanada

Billy Talent spielten ausverkaufte Show in Hannover

03.12.2016, Von: Andreas Haug, Foto(s): Torsten Gadegast

 


, Foto(s): Benedikt Schnermann

Es wird wieder enggetanzt!

Bosse bald erneut in Hannover

21.11.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Benedikt Schnermann

 


, Foto(s): Jeff Kahra

Willkommen im Kessel

In Extremo heizten in der Swiss Life Hall ein

16.10.2016, Von: Sabrina Kleinertz, Foto(s): Jeff Kahra

 


, Foto(s): Lars Peters

Status Quo auch in Hannover ohne Rick Parfitt

Folgen eines Herzinfarktes machen Touren unmöglich

17.09.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Lars Peters

 


, Foto(s): Austin Haregrave

Eine von drei Zugaben in Hannover

Biffy Clyro im Februar in der Swiss Life Hall

15.09.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Austin Haregrave

 




Zur Startseite