Bildrechte: Jeff Kahra

Die Braunschweiger Metalband Kyonic wird morgen beim local heroes Finale für Niedersachsen antreten.

Local heroes Bundesfinale 2016 am Samstag

Braunschweiger Kyonic treten für Niedersachsen an

04. November 2016, Von: Redaktion, Foto(s): Jeff Kahra

Am morgigen Samstag findet im Kulturhaus Salzwedel das Finale des Bandwettbewerbs local heroes statt, in dessen Rahmen Bands aus insgesamt 13 Bundesländern auftreten werden, um die „Beste Newcomerband 2016“ zu küren. Für Niedersachsen wird die Braunschweiger Metalband Kyonic an den Start gehen.

Kyonic haben Ende September das Landesfinale für sich entscheiden können. „Wir freuen uns sehr darauf, auf der großen Bühne vor vielen Leuten zu spielen und andere Bands kennenzulernen. Und wir sind gespannt, wie wir beim Publikum und bei der Jury ankommen werden“, so Bassist Filip Popiolek und bringt damit laut offizieller Pressemitteilung auch die Philosophie von „local heroes“ auf den Punkt: Bühnenerfahrung sammeln, Kontakte knüpfen und Spaß haben.

Kyonic spielen Metal in einer Mischung aus unterschiedlichen Stilen des Genre und kombinieren diese zusätzlich mit Rockelementen. „Häufig haben uns schon Leute nach Konzerten gesagt, dass sie eigentlich keinen Metal hören, uns aber gut finden“, so Filip. Das könnte auch hinsichtlich des Bundesfinales von Vorteil sein, schließlich verteilen sowohl Publikum als auch Jury Punkte an die Bands.

Zur Vorbereitung auf das Bundesfinale hatte die Band ein Coaching-Wochenende mit Dozenten der Landesarbeitsgemeinschaft Rock in Niedersachsen e.V. Ein Schwerpunkt der Workshops war Stageacting. „Wir haben unser Set gespielt und anschließend für jeden Songs analysiert, wie wir uns bewegen und wie das auf Zuschauer wirkt“, beschreibt Filip das Vorgehen. „Wenn wir beim Intro erst mit dem Rücken zum Publikum stehen und uns dann umdrehen, haben wir uns nicht alle in die gleiche Richtung gedreht. Das war uns vorher gar nicht aufgefallen. Es sind Kleinigkeiten, die man leicht verändern kann und die den Effekt enorm verbessern.“

Am kommenden Samstag werden außerdem About Béliveau (Nordrhein-Westfalen), Back To Rock Bottom (Sachsen), Bolte (Sachsen-Anhalt), Box of X (Hessen), Camou (Mecklenburg-Vorpommern), Charlie Levin (Bremen), John Apart (Brandenburg), Mind Trap (Rheinland-Pfalz), Pay Pandora (Schleswig-Holstein), Save Love And Peace (Berlin), The Pinpricks (Hamburg) sowie Van Holzen (Baden-Württemberg) auf der Bühne stehen.

INFO-BOX

Links
externer Link www.localheroes-nds.de
externer Link www.local-heroes.de
externer Link www.kyonic.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Ina NiemergVom Proberaum auf die große Bühne
local heroes Niedersachsen startet Bewerbungsphase

13.02.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Ina Niemerg

 


, Foto(s): Dietrich KühneFünf Bands und eine Solo-Künstlerin
Die Bandfactory Niedersachsen dieses Jahr im März

04.02.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Dietrich Kühne

 


, Foto(s): Christoph EisenmengerPerez bei local heroes ganz vorn
Minuspol aus Niedersachsen mit Publikumspreis

13.11.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Christoph Eisenmenger

 


, Foto(s): Ina NiemergAktionswochen gegen Rechtsextremismus
Bands und Session morgen in der CD-Kaserne in Celle

25.10.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Ina Niemerg

 


, Foto(s): Ina NiemergHarmonisch bis zeitweise atemberaubend
Minuspol gewinnen local heroes Niedersachsen

21.10.2018, Von: Andreas Haug, Foto(s): Ina Niemerg

 




Zur Startseite