Bildrechte: Corry Penner

Mit zwei früheren Weggefährten von The Weakerthans und weiteren musikalischen Mitstreitern hat John K.Samson eine neue Platte eingespielt und tritt nächstes Jahr in Hannover auf. Vermutlich aber ohne Hund.

Mit der Rhythmusgruppe von The Weakerthans

John K.Samson präsentiert neues Album in Hannover

12. Oktober 2016, Von: Redaktion, Foto(s): Corry Penner

John K.Samson kennen und schätzen Fans der inzwischen aufgelösten Indie-Folk-Rock-Band The Weakerthans als deren Frontmann mit markanter Stimme und mitunter ausgefuchsten Songtexten. Mittlerweile verfolgt Samson eine Solo-Karriere und legt Mitte des Monats sein zweites Solo-Album vor. Im Frühjahr geht es mit seiner Begleitband The Winter Wheat, zu der auch The-Weakerthans-Musiker gehören, auf Konzertreise. In Hannover ist der Tourstopp für den 7.Mai 2017 im LUX anberaumt. Das ist noch eine Weile hin, Karten sind aber bereits zu haben.

Als Sänger und Songschreiber von The Weakerthans wusste John K.Samson viele Musikfans neugierig zu machen und zu begeistern. „Reconstruction Site“ aus dem Jahr 2003 war so ein Album, das aufhorchen ließ. Ein ungemein frisches Werk, musikalisch zwischen Folk. Country, Rock, Singer-/Songwriter-Indie und Punk anzusiedeln. Damit ging es auch in Deutschland in die Charts, dennoch blieben The Weakerthans eher eine Band für Liebhaber und Insider. In Hannover war Samons mit The Weakerthans zuletzt vor gut zehn Jahren live zu Gast, beim Grand Hotel van Cleef Festival auf der Gilde Parkbühne, bei dem unter anderem noch Kettcar und Tomte auftraten und das von Rockszene.de präsentiert wurde.

Handgemacht und bodenständig

Es ist eine Weile her, musikalisch wesentlich gewandelt hat sich John K.Samson augenscheinlich aber nicht. Er pflegt handgemachte, bodenständige Musik, schreibt Songs mit Substanz, Ecken und Kanten. Überhaupt scheint er eher der traditionelle Typ zu sein, mit social media Angeboten wie Facebook beschäftigt er sich offensichtlich nicht aktiv. Wenn man ihn kontaktieren möchte, möge man ihm einen Brief an seine Postanschrift im kanadischen Winipeg schreiben, sein Facebook-Acount werde von seiner Plattenfirma betreut, lässt er seine Fans wissen.

Nach seinem ersten Solo-Album „Provincial“ aus dem Jahr 2012 folgt am 21.Oktober diesen Jahres „Winter Wheat“. Erste Songs daraus sind bereits als Stream bei Spotify zu hören. The Winter Wheat ist gleichzeitig der Deckname seiner Band, die ihn bei den Aufnahmen unterstützt hat und auch auf Tour mit dabei ist. Die Rhythmusgruppe von The Winter Wheat ist mit der von The Weakerthans identisch: Jason Tait sitzt am Schlagzeug, Greg Smith spielt Bass. Dazu gesellen sich noch Christine Fellows und Ashley Au.

Das lässt durchaus vermuten, dass sich im Live-Set von John K. Samson & The Winter Wheat auch der eine oder andere The-Weakerthans-Klassiker finden könnte.

In Hannover werden John K.Samson & The Winter Wheat am 7.Mai 2017 im LUX auftreten. Für dieses Konzert sind bereits Karten im Vorverkauf erhältlich, online unter anderem über die Website des örtlichen Veranstalters Living Concerts.

INFO-BOX

Links
externer Link www.johnksamson.com
externer Link www.livingconcerts.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Promo/X-Why-ZBald für ein größeres Publikum?
Rockszene.de präsentiert The Menzingers in Hannover

18.08.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/X-Why-Z

 


, Foto(s): Neil ZlozowerBlack Country Communion mit Comeback
Video Premiere und viertes Album vor Veröffentlichung

03.08.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Neil Zlozower

 


, Foto(s): Austin HargaveGroßes Aufgebot internationaler Blues-Größen
Walter Trout kündigt „We´re All In This Together“ an

30.06.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Austin Hargave

 


, Foto(s): Ringo Starr, Pressefreigabe"Album mit dem fettesten Sound aller Zeiten"
Neues Foo Fighters Album kommt im September

22.06.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Ringo Starr, Pressefreigabe

 


, Foto(s): Lisa JohnsonSpaß für die ganze Familie
Bad Religion spielen im Juli im Capitol

16.06.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Lisa Johnson

 




Zur Startseite