Bildrechte: BBC Photo Library, Pressefreigabe

Queen, hier in den frühen Siebzigern spielten in der Frühphase ihrer Plattenkarriere einige Sessions für die BBC.

Seltene Songs und Premieren im Radio

Auch Queen bringen alte BBC-Sessions heraus

10. Oktober 2016, Von: Redaktion, Foto(s): BBC Photo Library, Pressefreigabe

Kürzlich Led Zeppelin, nun Queen. Radiokonzerte für die britische BBC brachten einigen Bands, die später zu großen Namen im weltweiten Rockgeschäft wurden in ihrer Anfangsphase, aber auch darüber hinaus einige Aufmerksamkeit. Für Hörer haben manche Songversionen und Live-Improvisationen aus BBC-Sessions einen besonderen Reiz, wie man unlängst im Zusammenhang mit Led Zeppelin feststellen konnte. Anfang November bringen Queen mit dem Titel „On Air“ ihre kompletten BBC-Sessions aus den Siebzigern auf den Markt.

Zwischen Februar 1973 und Oktober 1977 spielten Queen insgesamt sechs Radiokonzerte für den britischen Sender BBC und deren Spezialsendungen, fünf davon in den Jahren 1973 und 1974, bis die Band dann mit „Bohemian Rhapsody“ im Jahr 1975 einen Mega-Hit landete, der ihre Karriere entscheidend beflügelte.

Das Tonmaterial dieser sechs Radiokonzerte wurde restauriert und remastert und wird am 4.November mit dem Titel „On Air – The Complete BBC Sessions“ unter anderem auf Doppel-CD veröffentlicht.

In diesem Zusammenhang gibt es einiges Bemerkenswertes zu vermelden: Als Queen im Februar 1973 ihr erstes Radiokonzert spielten, war der Song „My Fairy King“ der erste Queen-Song überhaupt, der im Radio gesendet wurde. Erst im Juli 1973 sollte das Debütalbum mit der Single „Keep Yourself Alive“ herauskommen.

Im Dezember 1973, als Queen bereits ihre dritte BBC Session spielten, arbeitete die Band bereits an ihrem zweiten Album „Queen II“, das 1974 erschien. Ein Song daraus –„Ogre Battle“- hatte bei diesem Radiokonzert nicht nur „On Air“-Premiere, sondern wurde überhaupt das erste Mal der Öffentlichkeit vorgestellt.

Deluxe-Version mit Stadion-Show-Mitschnitten aus den Achtzigern

Im Oktober 1974, einen Monat der Veröffentlichung des dritten Queen-Albums „Sheer Heart Attack“, gab die Band beim damaligen BBC-Radio-Konzert einen ersten Einblick in Songs dieser Platte wie „Now I´m Here“, „Stone Cold Crazy“, „Flick Of The Wrist“ oder „Tenement Funster“.

Im Oktober 1977 gab man das letzte Studiokonzert für den Radiosender. Bei dieser Gelegenheit standen auch eher selten live gespielte, aber von Fans zum Teil hoch geschätzte Songs wie „It´s Late“ oder „My Melancholie Blues“ auf dem Programm, ebenso, wie eine alternative, temporeich gespielte Version von „We Will Rock You“, mit der Queen früher oft Shows eröffneten, von der es aber bislang keine Studioversion gab.

Bei Fans dürfte das alles durchaus für Aufmerksamkeit sorgen. Neben der Doppel-CD-Version gibt es „On Air“ auch in einer sich über sechs CDs erstreckenden Deluxe-Editonen, mit zahlreichen Interviews mit Bandmitgliedern und Konzertmitschnitten auch aus den früheren 1980er-Jahren und der letzten Konzertreise von Queen mit dem 1991 verstorbenen Leadsänger und Frontmann Freddie Mercury, wie einem Mitschnitt von der Open-Air-Show in Mannheim, die 1986 im Rahmen der damaligen „Magic Tour“ stattfand.

Auf Vinyl reicht „On Air“ über drei LPs, zusätzlich gibt es das Ganze auch als Download oder Stream.

INFO-BOX

Links
externer Link www.queenonline.com
externer Link www.facebook.com/Queen

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Promo-/PressefreigabeVon wenig zufriedenstellend bis überragend
Heute neue CD-Besprechungen

11.11.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Christie GoodwinPunk, Mittelalterrock, Blues und Rockmusik
Heute neue CD-Besprechungen

23.09.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Christie Goodwin

 


, Foto(s): Ron RaffaelliAkribische Live-Dokumentation
Die BBC-Sessions von Led Zeppelin

21.09.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Ron Raffaelli

 


Feuer und Flamme für die Musik
Ian Hunter legt zehn neue Songs vor

20.08.2016, Von: Redaktion

 


, Foto(s): Christie GoodwinEine Hommage an die Blues-Größen King
Joe Bonamassa mit Live-Album aus Los Angeles

03.08.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Christie Goodwin

 




Zur Startseite