Bildrechte: Promo-/Pressefreigabe

Freut sich schon wieder auf die Bühne: Die hannoversche Alternative-Rockband Seelberg.

Raus aus dem Bunker

Hannoveraner Seelberg bald wieder live

28. September 2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Seit letztem Jahr ist die hannoversche Alternative-Rockband Seelberg am Start. Nach Demo-Aufnahmen im Frühjahr/Sommer 2015, die unter der Regie von Lars Oppermann in dessen Jangland Studio realisiert wurden, ging es für das Quartett auf die Bühne. Shows im kleinen Kreis im heimischen Proberaum Am Seelberg in Hannover-Misburg und kleine Club-Gigs wechselten sich ab. Seit einigen Wochen ist ein neuer Bassist an Bord, ein Musikvideo wurde kürzlich gedreht und in wenigen Tagen sind Seelberg wieder live aktiv. Anfang Oktober spielt die Band in der Strangriede Stage in Hannovers Nordstadt.

Seelberg ist eine verhältnismäßig neue Band in Hannovers Szene, bestehend aus Akteuren, die zum Teil über langjährige Band-, Studio-und Live-Erfahrung verfügen. Ihr Herz schlägt für Alternative Rock, oft melodiös und tanzbar. Seit ihrer Gründung Ende 2014/Anfang 2015 hat die Band um Madeleine, Marc, Ecki und ihrem neuen Bassisten Stefan zahlreiche Songs geschrieben und auch einige Gigs gespielt. Zwei davon im engeren Fan-und Freundeskreis direkt im Proberaum im ehemaligen Luftschutzbunker in Hannover-Misburg. Dieser liegt in der Straße Am Seelberg und so kam die Band auf ihren Namen.

2015 folgten Club-Gigs in der Hannover-Szene, unter anderem im inzwischen geschlossenen Minchens Live Music Club und im Kulturpalast. Offenbar ohne Stress und Hektik, die das Musikbusiness zuweilen mit sich bringt, gehen Seelberg mit Bedacht ihren Weg. Bei dieser Band steht der Spaß an der Musik im Vordergrund, zudem sind die Bandmitglieder auch beruflich stark eingespannt.

Nichtsdestotrotz haben Seelberg aktuell offensichtlich einen guten Lauf. Jüngst fand man sich in der Gebläsehalle in Ilsede bei Peine ein, um Performance-Szenen für ein Musikvideo zum Song „On The Run“ zu drehen, parallel schraubt man am weiteren Auf-und Ausbau des Live-Programms, denn frisch motiviert soll es in Kürze wieder auf die Bühne gehen. Die eigene Internetpräsenz ist mittlerweile ebenfalls fertiggestellt.

Am Samstag, den 8.Oktober stellen sich Seelberg in der Strangriede Stage in der Nordstadt vor, Ende November geht es dann wieder nach Linden in den Kulturpalast.

Weitere Infos zur Band über die Links unten in der Infobox.

INFO-BOX

Links
externer Link www.seelberg.net
externer Link www.facebook.com/seelberg

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Promo/StrangriedeStageTempo und Härte für die Nordstadt im August
Strangriede Fest lokal und international aufgestellt

17.07.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/StrangriedeStage

 


, Foto(s): Promo/PagalàtiAuch eine Hommage an Linden
Die hannoversche Band Pagalàti stellt „Wir vier“ vor

06.05.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/Pagalàti

 


, Foto(s): Promo-/PressefreigabeGuter Lauf
Hannoveraner Band Volter kommt voran

21.02.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Promo-/PressefreigabeHerzrasen im März
Tachycardia aus Hannover stellen neues Album vor

17.02.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Gesa BrandtVanderlinde wieder in der Gegend
Mit „Devil´s Trails“ in Rinteln und Hameln

21.01.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Gesa Brandt

 




Zur Startseite