Bildrechte: FKP Scorpio, Promo-/Pressefreigabe

Illustrieren das Thema Depressionen in zwei zusammenhängenden Videos: Apologies, I Have None.

Gefangen in Depressionen

Apologies, I Have None illustrieren mittels Videos

17. September 2016, Von: Redaktion, Foto(s): FKP Scorpio, Promo-/Pressefreigabe

Depressionen und die Auswirkungen auf das Leben und die Beziehung eines Paares, das ist das Kernthema von „Pharmacie“ , dem aktuellen Album der britischen Post-Hardcore/Progressive-Rock/Wave/Post-Rock-Band Apologies, I Have None (Besprechung in unserer Rubrik „Gehört und Gesehen“). Zur Illustration des Themas hat die Band in den vergangenen Tagen und Wochen noch zwei weitere, sehr behutsam in Szene gesetzte Videos veröffentlicht. Am 13.Oktober tritt die Band in Hannover im LUX auf.

Um eine erste Aufmerksamkeit auf ihr neues Album-Projekt zu lenken, hatten Apologies, I Have None zunächst Live-Sequenzen für einen Videoclip zum Song „Wrath“ zusammengeschnitten. Mit der Single-Veröffentlichung zu „Love And Medication“ griff ein klug durchdachtes Handlungskonzept mit feinfühliger Bild und Schnittechnik. Im Mittelpunkt eine junge Frau, die augenscheinlich unter Depressionen leidet, mit ihrer kleinen Tochter nach der Trennung von ihrem Partner allein lebt und mit ihrer Lebenssituation nur schwer zurecht kommt.

Bis zum Zusammenbruch

Musikalisch oberflächlich betrachtet, wird die Handlung von einem recht eingängigen Wave-Pop-Song untermalt, die Problematiken über manche Strecken eher subtil angedeutet.

Dass Apologies, I Have None mit ihren neuen Songs und dem Albumkonzept augenscheinlich besonderen Wert auf die Vermittlung von Inhalten, insbesondere des Themas Depressionen legen, zeigt sich an dem kürzlich veröffentlichten Folgevideo zum Song „Everybody Wants To Talk About Mental Health“, das, mit der gleichen Protagonistin, unmittelbar an den Clip zu „Love And Medication“ anknüpft. Der von ihr getrennt lebende Partner holt die Tochter für das Wochenende ab, die junge Frau fällt in ein tiefes emotionales Loch, wird von einem Albtraum gequält, erlebt einen Zusammenbruch. Kurze Sequenzen aus dem ersten Video erscheinen als Flashbacks und zeichnen eine schier ausweglose Situation.

Beide Videos sind im YouTube-Kanal der Band zu sehen.

Am 13.Oktober in Hannover

Kurz vor dem Start ihrer Europatour haben Apologies, I Have None noch weiteres Material via Social Media an die Fans gebracht, wie unter anderem eine alternative Aufnahme des Songs „Clarity Of Morning“.

Am 13.Oktober sind Apologies, I Have None live zu Gast im LUX in Hannover. Als spezielle Gäste sind Blackout Problems mit dabei, die den Club bei ihrer eigenen Tourshow im Frühjahr bereits füllten.Ein ausverkauftes Haus dürfte in dieser Konstellation im Bereich des Möglichen liegen, so dass es für Fans und Interessierte ratsam erscheint, Karten im Vorverkauf zu erwerben, online unter anderem über den örtlichen Veranstalter Sunday Entertainment. Entsprechende Links zum Thema findet man unten in der Info-Box.

INFO-BOX

Links
externer Link www.facebook.com/apologiesihavenone
externer Link www.youtube.com/channel/UCf28Xd42vuuIumDE9Cpb...
externer Link www.sunday-entertainment.de
externer Link www.uncle-m.de
externer Link www.lux-linden.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Max ThrelfallSelbst sind die Punkrocker
Smile And Burn laden zur Punkrock-Party ins LUX ein

17.03.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Max Threlfall

 


, Foto(s): Shannon O TooleFür den Tier-und Umweltschutz
Punk-Rock-Bands covern Lieblingssongs

06.03.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Shannon O Toole

 


, Foto(s): fkpscorpio.com, PressefreigabeZum ersten Mal mit Backing-Band
Dave Hause präsentiert neue Songs in Hannover

13.12.2016, Von: Redaktion, Foto(s): fkpscorpio.com, Pressefreigabe

 


, Foto(s): Constantin RimpelPunk, der mehr kann
Apologies, I Have None und Blackout Problems im LUX

14.10.2016, Von: Tobias Lehmann, Foto(s): Constantin Rimpel

 


, Foto(s): Promo-/PressefreigabeDruck und Emotionen
Apologies, I Have None am Donnerstag im LUX

10.10.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 




Zur Startseite