Öffentliches WLAN in Konzerthalle

Neuer Service in der Swiss Life Hall

10. September 2016, Von: Redaktion

In einer Kooperation des Konzertveranstalters Hannover Concert und dem in Hannover ansässigen Telekommunikationsunternehmen htp wurde jüngst in der Swiss Life Hall ein kostenloser WLAN-Zugang für Besucher der Konzert-und Sporthalle eingerichtet. Im Foyer der Halle kann man sich nun ins Internet einwählen und seinen Online-Kommunikations-und Informationsbedarf offenbar unkompliziert decken.

14 so genannte Access Points wurden vor kurzem in der Swiss Life Hall installiert und in Betrieb genommen. Über diese Zugangspunkte können sich Besucher nun im Foyer kostenlos in das Internet einwählen. Das teilt Hannover Concerts in einer Pressemitteilung mit. Inwieweit sich die Reichweite des drahtlosen Netze auch in den Innenraum der Halle erstreckt und dort stabil funktioniert ist nicht bekannt.

Im Zusammenhang mit Konzertveranstaltungen ist das Thema Smartphones und Internetnutzung während laufender Shows ein durchaus kontrovers diskutiertes Thema. Nicht wenige Besucher, Künstlerinnen und Künstler fühlen sich von Besuchern gestört, die während der Darbietungen im Innenraum stehend oder auf Tribünen sitzend des Öfteren ihr Smartphone bedienen, über Messenger Dienste kommunizieren, sich in sozialen Netzwerken bewegen, statt ihre Aufmerksamkeit der jeweiligen Show zu widmen.

Andere dagegen sehen sich als multi-tasking-fähig und schätzen die modernen technischen Möglichkeiten, auch während laufender Kulturveranstaltungen nebenbei im Internet unterwegs und wenigstens über bestimmte Dienste permanent erreichbar sein zu können.

Was den neuen WLAN Hotspot in der Swiss Life Hall angeht, ist jedoch nur vom Foyer die Rede. Es klingt praktisch: Vor und nach Veranstaltungen oder in Pausen Fotos posten oder Freunden Zwischenstände über Handball-Spiele des TSV Hannover-Burgdorf über Dienste wie etwa WhatsApp zu schicken, ohne eigenes Datenvolumen verbrauchen zu müssen.

Weitere Anwendungen in der Entwicklung

Nico Röger, einer der Geschäftsführer von Hannover Concerts sieht das neue Angebot als Vorteil: „Für unsere Gäste ist öffentliches WLAN ein riesiger Benefit, ihre tollen Erlebnisse nun einfach mit anderen teilen können“, so Röger

„Die Nachfrage nach unserem HotSpot Service steigt ständig, da viele Unternehmen wie Hannover Concerts den Mehrwert für ihre Gäste erkannt haben“, erklärt htp-Geschäftsführer Thomas Heitmann.

Die WLAN-Zugänge sollen aber noch nicht das Ende des neuen Servicedienstes sein. Aktuell arbeite htp an weiteren Anwendungen für die Besucher der Swiss Life Hall. Denkbar sei zum Beispiel ein Tipp-Spiel zu den Heimspielen des Handballvereins, so die Medieninformation.

INFO-BOX

Links
--

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF)
Versenden Artikel versenden
An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Pascal Buenning

Letztmals auf „MTV unplugged“ Tour

Gentleman tritt in diesem Jahr auch in Hannover auf

27.01.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Pascal Buenning

 


, Foto(s): Austin Haregrave

Zunehmend gefällig

Biffy Clyro stellen vor Hannover-Show „Flammable“ vor

19.01.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Austin Haregrave

 


, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Diabolische Zirkusmusik mit deutschen Texten

apRon und Arktis kommenden Freitag im Lux

16.01.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Sabrina Kleinertz

Angezündet und abgefackelt

Fiddler´s Green machen Tourstop im Pavillon

15.01.2017, Von: Sabrina Kleinertz, Foto(s): Sabrina Kleinertz

 


, Foto(s): Sabrina Kleinertz

Der Beruf als Leidenschaft

Andreas Hentschel vom Music College im Interview

22.12.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Sabrina Kleinertz

 




Zur Startseite