Bildrechte: Frank Maddocks

Mit neuem Album im Januar mit Konzerten in Mannheim, Berlin und Köln: Die US-Punk-Rocker Green Day kommen nach langer Zeit wieder nach Deutschland.

Green Day mit drei Deutschland-Shows

Fans aus Hannover müssen reisen

07. September 2016, Von: Redaktion, Foto(s): Frank Maddocks

Die US-Punk-Rock-Band Green Day wird nach recht langer Zeit wieder einige Indoor-Arenen-Shows in Deutschland spielen. Mit ihrem am 7.Oktober erscheinenden neuen Studioalbum im Gepäck, kommt das Trio im Januar 2017 zu Shows nach Mannheim, Berlin und Köln. Punk-Rock-Fans aus Hannover und der Region müssen demnach reisen. Hier waren Green Day zuletzt im Mai 2010 in der ausverkauften TUI Arena aufgetreten. Für die Zwillingsfestivals Hurricane und Southside im Juni nächsten Jahres sind Green Day zudem als erster Headliner bestätigt

Green Day Shows können zu einem großen und stimmungsvollen Live-Spektakel geraten. Zumindest im Mai 2010 spielte die Band in der mit 12.000 Besucher ausverkauften TUI Arena in Hannover ein äußerst stimmungsvolles Konzert, bei dem die gesamte Halle stand und tanzte und mitsang. Seinerzeit stand das Green-Day-Album „21st Century Breakdown“ im Mittelpunkt.

Daraufhin erschienen mit „¡Uno!“, „¡Dos!“ und „¡Tré!“ gleich drei Alben in kurzer, aber zusammenhängender Folge. Dies ist nun auch schon wieder vier Jahre her und so dürfte das für den 7.Oktober angekündigte Green-Day-Album „Revolution Radio“ bei Fans für große Neugierde und Interesse sorgen. Ebenso die Tourneekonzerte in Deutschland im Januar, auch wenn es nur drei an der Zahl sind. .

So werden Green Day am Mittwoch, den 18.Januar 2017 in der Mannheimer SAP Arena auftreten, am Donnerstag, den 19.Januar 2017 geht es nach Berlin in die Mercedes Benz Arena, bevor am Montag, den 30.Januar noch eine Show in der Lanxess Arena in Köln terminiert ist. Zusätzlich ist die Band als einer der Headliner für die Zwillingsfestivals Hurricane in Scheeßel und Southside in Neuhausen ob Eck bestätigt. Diese Festivals sind für den Zeitraum 23.-25.Juni terminiert und finden parallel statt.

Das neue Album „Revolution Radio“ wird als kämpferisch beschrieben. Die Band Sänger und Gitarrist Billie Joe Armstrong, Bassist Mike Dirnt und Schlagzeuger Tré Cool seziere in den Songs messerscharf die Verwerfungen unserer Zeit, wie es eine Pressemitteilung beschreibt. „Es ist mehr als offensichtlich, dass die Welt ihren Zusammenhalt verloren hat“, wird Billie Joe Armstrong in diesem Zusammenhang zitiert.

Karten für die Green-Day-Konzerte in Deutschland sind ab dem kommenden Samstag, den 10.September, 10.00 Uhr im allgemeinen Vorverkauf erhältlich, bereits am Vortag startet um 10.00 Uhr ein exklusiver Vorab-Vorverkauf über ticketmaster.de. Veranstalter der drei Green-Day-Shows in Deutschland ist Live Nation.

Weitere Informationen über die Links unten in der Info-Box.

Der Artikel wurde aktualisiert - 7.9.2016, 14.36 Uhr

INFO-BOX

Links
externer Link www.greenday.com
externer Link www.facebook.com/GreenDay
externer Link www.livenation.de
externer Link www.facebook.com/livenationGSA

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Robert Smith

Aufbruchstimmung im Team

The Neal Morse Band gibt weitere Einblicke

31.10.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Robert Smith

 


, Foto(s): Brandon Cox

Auftritt auf Hurricane und Southside Festival

Linkin Park melden sich zurück

28.10.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Brandon Cox

 


, Foto(s): John Zocco / Radiant Records

Im Kern Kunst von zwei Freunden

The Neal Morse Band mit neuem Werk

12.09.2016, Von: Redaktion, Foto(s): John Zocco / Radiant Records

 


, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Vielseitiger Indie-Minimalist

Adam Green legt gleichzeitig Film und Album vor

26.04.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Torsten Gadegast | tipiPICS

Pomp-Metal für das Jahr 2285

Dream Theater führten Konzeptalbum im Kuppelsaal auf

05.03.2016, Von: Andreas Haug, Foto(s): Torsten Gadegast | tipiPICS

 




Zur Startseite