Bildrechte: Sabrina Kleinertz

Im Rockszene.de Interview: Gerd Siepmann und Luka Eichler der Hamelner Kneipe K3.

Nase an Nase Live-Luft schnuppern

Die Besitzer der Hamelner Kneipe K3 im Interview

02. September 2016, Von: Redaktion, Foto(s): Sabrina Kleinertz

Bevor Gerd Siepmann und Luka Eichler die Hamelner Kneipe K3 übernommen hatten, wurde Livemusik eher Stiefmütterlich behandelt. Doch nun führt das Duo die Kneipe bereits seit gut einem Jahr und will den Schwerpunkt wieder auf die Musik setzen. Rockszene.de traf beide zum Interview.

In Kneipen können die spannendsten musikalischen Abenteuer beginnen. Unzählige lokale und weltweit berühmte Bands fasten bei dem Genuss ihrer Feierabendgetränke und uriger Atmosphäre den Entschluss, sich in die weite Welt der Musik zu stürzen. Es gibt also viele Erinnerungen, die es zu erzählen gibt.

Auch im Hamelner K3 schlummert die ein oder andere Geschichte. Wir trafen uns zum Gespräch mit Gerd Siepmann und Luka Eichler, die das Lokal seit gut einem Jahr führen, um uns an der Schnittstelle zwischen Bühne und Publikum umzuschauen.

Direkt zu "Menschen und Hintergründe": Bitte hier klicken

INFO-BOX

Links
externer Link www.k3-hameln.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Sabrina Kleinertz

Seit 27 Jahren Ska, Punk und Reggae

Thomas Kroll vom MAD Music Club im Interview

12.09.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Sabrina Kleinertz

 


, Foto(s): Sabrina Kleinertz

Rock-Agenten, Berater und Promoter

Iris und Marco von cmm in Hameln im Interview

06.06.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Sabrina Kleinertz

 


, Foto(s): Sabrina Kleinertz

Zusammenhalt

Hamelner Kamasutra Sixtynine im Interview

23.05.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Sabrina Kleinertz

 


, Foto(s): Sabrina Kleinertz

Vielfalt und Neues in der Hamelner Sumpfblume

Linda Meier im Rockszene.de-Interview

29.03.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Sabrina Kleinertz

 


, Foto(s): Daniel Runde

Excrementory Grindfuckers wieder richtig hungrig

Neue Musikfreunde, CD und Weihnachten das ganze Jahr

08.12.2014, Von: Redaktion, Foto(s): Daniel Runde

 




Zur Startseite