Bildrechte: Kevin Münkel

Einer der Hot-Spots eines jeden Maschseefestes: Das Nordufer.

Kühle Party

Das Maschseefest 2016 ist vorüber

15. August 2016, Von: Redaktion, Foto(s): Kevin Münkel

Mit hochsommerlicher Hitze hatte man es beim diesjährigen Maschseefest in Hannover eher selten zu tun. Die Party am See war über einige Strecken, besonders in den letzten Tagen, ein oft kühles, zeitweise auch nasses Vergnügen. Abendtemperaturen von zum Teil nur 15 Grad wurden gemessen. Das sind Werte, die im letzten Jahr in Hannover beinahe vereinzelt im November erreicht wurden. Bis zum gestrigen Sonntagvormittag bilanzierte das Maschseefest etwas mehr 1,6 Millionen Gäste. In früheren Jahren wurden schon mal 2 Millionen oder etwas mehr erreicht. Die Veranstalter gaben gestern noch weitere Zahlen und den Termin für das Fest 2017 bekannt.

Abseits nüchterner und kühler Zahlen rund um das Maschseefest 2016, die in einigen Punkten die Wünsche und Erwartungen scheinbar nicht erfüllt haben, deuteten einige neue und besondere Angebote und Programmpunkte auf eine stetige Weiterentwicklung und zusätzliche Belebung der traditionellen Seeparty hin, die bereits zum 31. Mal stattfand.

Musikalisch dominierten einmal mehr, zum Teil hochkarätige, Cover-und Tributebands, von denen auch mal andere Namen als in den Vorjahren mit Auftritten zum Zuge kamen. Hannovers Titel „UNESCO City Of Music“ wurde mit einer eigenen Bühne Rechnung getragen, das KreHtiv-Netzwerk präsentierte neuere, jüngere Bands mit eigenem künstlerischem Auftritt und im gastronomischen Bereich wurden hier und da auch neue Akzente gesetzt.

Für Freunde von Statistiken hier einige Zahlen, die am gestrigen Sonntag mit einer Medieninformation herausgegeben wurden:

In den 19 Tagen gab es um die 300 Auftritte mit rund 111 Musikern, 30 DJs und 60 Kleinkünstlern in 24 unterschiedlichen Shows. Den öffentlichen Personennahverkehr der hannoverschen Verkehrsbetriebe Üstra nutzen allein für die für das Maschseefest eingerichtete Sonderbuslinie 267 rund 80.000 Fahrgäste.

Die Internetseite maschseefest.de konnte bis gestern rund 1,8 Millionen Seitenzugriffe verzeichnen, heißt es von offizieller Seite, bei Facebook liege man bei knapp 44.000 Fans. Die App zum Maschseefest sei im App-Store um die 1300 Mal heruntergeladen worden, bei Google Play 1400 Mal.

Hans Christian Nolte, Geschäftsführer der Hannover Veranstaltungs GmbH, kommentiert die vorläufige Bilanz: „Die diesjährigen Wetterkapriolen haben sich leider auch während des Maschseefestes fortgesetzt. Wir freuen uns über die 1,6 Millionen Gäste, die das Maschseefest besucht haben und sicherlich viele schöne, auch sonnige, Erlebnisse hatten. Wir gehen voller Elan in die Planungen für die nächsten Jahre und hoffen auf besseres Wetter!“

Das Maschseefest 2017 ist für den Zeitraum 2.-20.August 2017 terminiert.

INFO-BOX

Links
externer Link www.maschseefest.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

Vielleicht zum letzten Mal…

Béi Chéz Heinz sucht Bands für April-Festival

05.12.2016, Von: Redaktion

 


, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Sixpack 2016 mit SOBI

Wir stellen die Acts für den 3.Dezember im MZ vor.

29.11.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Ein Tag für Musik-Einsteiger

PPC Music in Hannover bietet Samstag Schnupperkurse

16.11.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Tobias Lehmann

Viele Auftrittsmöglichkeiten

Bewerbungsphase für Fête de la Musique gestartet

01.11.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Tobias Lehmann

 


, Foto(s): Britta Görtz

Fitness für Rhythmus

Schlagzeuger-Spezialkurse bei PPC Music

19.10.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Britta Görtz

 




Zur Startseite