Anzeige:
Anzeige 738
Bildrechte: Bernd Mummenthey

Die Heiko Kamann Band, hier bei einem Auftritt im Minchens Live Music Club, kündigt ein neues Video und ein neues Album an.

Vielfach kreativ aktiv

Heiko Kamann Band kündigt Neues an

05. Juli 2016, Von: Redaktion, Foto(s): Bernd Mummenthey

Heiko Kamann, als Namensgeber, Sänger und Gitarrist Kopf in Hannover seit langem bekannten Heiko Kamann Band, ist mit seinen musikalischen Weggefährten derzeit recht kreativ aktiv. Für den 7.Juli kündigt er die Veröffentlichung eines neuen Songs nebst Musikvideo an, ein Album sei bereits ebenfalls in Arbeit, ließ Heiko zum Wochenstart mittels Medienmitteilung verlauten. Das Besondere: Auf seinem Dachboden hat der Musiker rund 40 Jahre altes Filmmaterial entdeckt, diese Aufnahmen finden sich im neuen Musikvideo der Band wieder.

Offenbar lohnt manchmal ein tiefer Blick in die eigene Vergangenheit oder sogar das Hervorkramen alter Materialien aus in Kellern oder auf Dachböden gestapelten Kisten und Karton. Es kann zu einem Kreativschub kommen, so wie bei dem hannoverschen Songschreiber, Sänger und Gitarristen Heiko Kamann, der auf dem heimischen Dachboden alte Filmrollen entdeckt hat mit rund 40 Jahre alten Aufnahmen, die, so Heiko in einer am Montag veröffentlichten Pressemitteilung, Band-Schlagzeuger und Perkussionist Jago Duckwitz 1976 im Verlauf einer Tournee durch Süddeutschland und Österreich gemacht haben will.

Diese Tour soll unter dem Motto „High Mountain Tour“ stattgefunden haben. Weitere belastbare Informationen zu diesen legendär anmutenden Zusammenhängen konnte unsere Redaktion in der Kürze der Zeit nicht recherchieren.

Klar ist augenscheinlich, dass die alten Aufnahmen für das neue Musikvideo der Heiko Kamann Band genutzt wurden. Um das alte Filmmaterial zu restaurieren und zu digitalisieren, hatte Heiko zuvor einen Spezialisten in Steinhude aufgesucht. „Sky“ ist der Titel des Songs, zu dem am kommenden Donnerstag, den 7.Juli ein Video veröffentlicht werden soll.

Unterdessen arbeitet man an einem neuen Album, dessen Veröffentlichung für den Winter ins Auge gefasst wurde. Alle Songs seien englischsprachig und mit „opulenten Synthesizer-, bzw. Keyboard- und Pianosounds unterlegt, gewährt der Künstler einen ersten Einblick in die neue Musik und fügt an, dass einige Songs an Pink Floyd, wie sie in den Siebzigern klangen, erinnerten, mit Texten wie sie Bob Dylan im 21.Jahrhundert auch hätte erschaffen können. Einige Gastmusikerinnen und –musiker sollen ebenfalls beteiligt sein oder noch beteiligt werden.

Spätestens mit dem neuen Album soll die Heiko Kamann Band auch wieder live auf der Bühne zu sehen und zu hören sein, „sofern sich ein Veranstalter findet“, wie es in der Medienmitteilung abschließend heißt.

INFO-BOX

Links
externer Link www.heikokamann.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Promo/Pressefreigabe/KFEParty auf der Zielgeraden
Knallfrosch Elektro wollen zum Jahresende aufhören

22.06.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/Pressefreigabe/KFE

 


, Foto(s): Tobias LehmannFête de la Musique feiert 10. Geburtstag
Heavy-Metal Bühne und Band-Mash Up als Highlights

08.06.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Tobias Lehmann

 


, Foto(s): Pressefreigabe/Kulturzentrum FaustSchafe & Wölfe und lässige Pfingsten
Unterwegs am Wochenende – zurück hier am Dienstag

19.05.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Kulturzentrum Faust

 


, Foto(s): Joel BarriosAllein unterwegs
Neal Morse mit neuem Solo-Album in Deutschland

19.02.2018, Von: Redaktion , Foto(s): Joel Barrios

 


, Foto(s): Jeff KahraGut geerdet
Die Steve Link Band auf der Turmbühne bei PPC Music

10.02.2018, Von: Andreas Haug, Foto(s): Jeff Kahra

 




Zur Startseite