Bildrechte: Christian Thiele

Haben aktuell und in der zweiten Jahreshälfte viel vor: In Extremo touren mit ihrem jüngst erschienenen Album "Quid Pro Quo" und spielen am 15.Oktober in Hannover.

In Extremo nehmen Fahrt auf

Neues Album ist da, großes Interesse an Konzerten

27. Juni 2016, Von: Redaktion, Foto(s): Christian Thiele

Die jüngst angebrochene zweite Hälfte des Jahres 2016 bringt jede Menge Aufmerksamkeit für die Mittelalter-Rock und –Metal-Band In Extremo. Das neue Studioalbum „Quid Pro Quo“ ist am vergangenen Freitag erschienen und das Interesse an Konzerten der Band ist offensichtlich hoch. Die gerade laufende und noch bis zum 29.Juni andauernde Wam-Up-Club-Tour ist vollständig ausverkauft und auch für die im Herbst angesetzte Konzertreise durch größere Hallen haben schon zahlreiche Tickets ihre Abnehmer gefunden. So, wie etwa in Hannover, wo In Extremo am 15.Oktober erwartet werden.

In Extremo, seit nunmehr mehr als 20 Jahren unterwegs, waren schon vor der Veröffentlichung ihres aktuellen Werks und den Konzerten jetzt im Juni, in Feierlaune. Damit hielt die Band dann auch nicht hinter dem Berg. „Sternhagelvoll“ war die erste Single-Auskopplung aus „Quid Pro Quo“ und wurde, flankiert von einem Videoclip, kürzlich auf den Markt gebracht. Als eine „Ode an den Rausch mit Ohrwurmgarantie“ wurde der Titel angekündigt.

„Sternhagelvoll sei ein autobiografischer Text von der ganzen Band, so wie wir es jeden Abend seit nunmehr 20 Jahren erleben, wenn wir auf der Piste sind (…)“, werden In Extremo im Zusammenhang mit dem quasi „feucht-fröhlichen“ Stimmungslied zitiert.

Aktuell dürfte es Band, Fans und Umfeld besonders interessieren, wie das am vergangenen Freitag erschienene Album „Quid Pro Quo“ in den Charts einschlagen wird. Der Vorgänger „Kunstraub“ schaffte es auf Platz Zwei der deutschen Album- Charts. Derzeit tourt man –außer der Reihe- durch sechs Clubs des Landes, die allesamt bereits im Vorfeld „Ausverkauft“ meldeten. Noch bis zum kommenden Mittwoch ist man unter dem Motto „Warm-Up-Club-Tour“ unterwegs und wird diese erste Reise zur Vorstellung der neuen Songs im Rostocker Mau Club beenden.

Vom 10.-18.September sind sechs Konzerte in Russland, der Ukraine und Weißrussland terminiert, bevor In Extremo dann am 29.September in München ihre Hallen-Tour durch Deutschland starten.

In Hannover tritt man am 15.Oktober in der Swiss Life Hall auf. Einige Hundert Karten seien für dieses Konzert bereits schon verkauft worden, teilte der örtliche Veranstalter Living Concerts auf Anfrage mit. Es dürfte demnach auch in Hannover mit einer gut gefüllten bis vollen Halle gerechnet werden.

Unser Online-Musikmagazin stellt das neue In-Extremo-Album „Quid Pro Quo“ demnächst in der Rubrik „Gehört und Gesehen“ vor.

INFO-BOX

Links
externer Link www.inextremo.de
externer Link www.livingconcerts.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Jeff Kahra

Lieb Vaterland, magst ruhig sein

In Extremo mit neuem Video zum Tourabschluss

29.10.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Jeff Kahra

 


, Foto(s): Jeff Kahra

Willkommen im Kessel

In Extremo heizten in der Swiss Life Hall ein

16.10.2016, Von: Sabrina Kleinertz, Foto(s): Jeff Kahra

 


, Foto(s): Miriam Rosin

Eine Ode an Robin Hood der Seemänner

In Extremo mit neuem Video zu "Störtebeker"

08.07.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Miriam Rosin

 


, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Frische Überraschungen und fade Routine

Heute neue CD-Besprechungen

01.07.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Wolf Hoffmann

Musiktourismus nun auch in den Bergen

„Full Metal Mountain“ vor der Premiere

18.02.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Wolf Hoffmann

 




Zur Startseite