Bildrechte: Antje Winzer

Gut gestimmt: Ein Teil der Organisatoren des Fährmannsfests mit ihrem Gast Hollow Skai (2.v.l.) bei der Vorstellung des Programms in Hannover.

Lustiges Schiffchen im Welttheater

Das Fährmannsfest erweitert Angebot

25. Juni 2016, Von: Redaktion, Foto(s): Antje Winzer

Vom 5.-7.August 2016 steigt am Zusammenfluss von Leine und Ihme sowie auf der Faustwiese in Hannover das diesjährige Fährmannfest. Dabei wird auch ein Teil des Geländes des Kulturzentrums Faust mit der „Gretchenbühne“ und einem Kunstmarkt eingebunden, wo unter anderem Hollow Skai aus seinem neuen Buch liest. 33 Live-Acts treten auf der Musik-und der Kulturbühne auf, ein weiterer Anlaufpunkt für Familien ist traditionell das Kinderfest. Deutschlandweit populäre Bands wie Selig, Terrorgruppe und Antilopen Gang teilen sich die Bühne mit lokalen und regionalen Bands wie Audiocircus, Knifte, About Béliveau oder Consolers.

Die Begeisterung und Vorfreude war den verantwortlichen Organisatoren am vergangenen Donnerstag beim Medientermin in Hannover deutlich anzumerken. Fährmannsfest-Geschäftsführer Peter Holik positionierte das Open-Air dramaturgisch effektvoll gleich auf dem harten Parkett des realpolitischen Kontexts der heutigen Zeit: „Wir sind ein lustiges Schiffchen im Welttheater“, brachte es Peter auf den Punkt.

Lustig, locker und entspannt soll es dann auch beim Fest vom 5.-7.August zugehen. Vor allem auf der Kulturbühne, die erneut mit einem zum Teil extravaganten Programm abseits des Mainstream aufwartet, vorgestellt von Jan –Egge Sedelies, in der deutschen Subkulturszene gut bewandert. Als zwei Höhepunkte im reichhalten Kulturbühnenprogramm stellt er unter anderem Käpt´n Blauschimmel und seine Süßwassermatrosen und Das Lumpenpack vor. „Auf der Kulturbühne gibt es ganz viel Musik zu entdecken, wir wollen uns den Charme eines alten Hippie-Festivals erhalten. Wir sind lokal, inklusiv, anders. Es gibt ganz viel Jazz, Punk und Lo-Fi-Core“, so Jan- Egge.

Überregionales Ansehen in der Musikszene

Dirk Sadlon von der Musikbühnen-Programmgruppe spricht im Zusammenhang mit dem Fährmannsfest 2016 von einem „der stärksten Line-Ups aller Zeiten.“ Bands wie Selig, Terrorgruppe und Antilopengang konnten gewonnen werden, Acts wie TÜSN, Liedfett und Wisecräcker sind dabei. Erst kürzlich und zum Abschluss der Planungen konnte der Auftritt von Mono + Nikitaman bestätigt werden.

Die Band wollte einen auftrittsfreien Tag füllen und habe extra angefragt, auf dem diesjährigen Fährmannsfest spielen zu können, nachdem man vor einigen Jahren hier bereits als Headliner auf der Bühne stand, erklärt Dirk die Zusammenhänge und unterstreicht damit gleichzeitig das Ansehen und die Bedeutung des Fährmannsfests auch in der überregionalen Wahrnehmung der Musikszene. Ein spezielles Konzert würden Epitaph, Rocklegenden aus den frühen Siebzigern spielen, unter anderem mit Unterstützung von mehreren Cellisten.

Das Fährmannsfest versteht sich auch weiterhin als Familienfest. Am Samstag, den 6.August und Sonntag, den 7.August wird auf der Faustwiese das traditionelle Kinderfest gefeiert. Für die kleinen Gäste gibt es hier viele Möglichkeiten, Spaß zu haben und auch ein bisschen was zu lernen. Es gibt kleine Workshops, man kann malen und basteln, bei Bedarf auch ein wenig mit Matsch spielen, mit Bungee-Seilen springen, toben oder auch der Märchenerzählerin lauschen.

„Es ist unglaublich, wie gebannt und mit großen Augen die Kinder im Zeitalter von Handy und IT der Märchenerzählerin lauschen, die die Märchen eben nicht vorliest, sondern auswendig erzählt“, betont Heidemarie Bock, Vorsitzende des Fährmannsfest Kinderfest Vereins. Ein Aufenthalt hier könnte auf jeden Fall für Kinder lustig sein.

Lesung von Hollow Skai auf der Gretchenbühne

Neu in diesem Jahr, dass das Faustgelände stark an das Fährmannfest angekoppelt sein wird, wie Peter Holik erklärt. Zwischen der 60er-Jahre-Halle und dem Biergarten Gretchen findet an allen drei Fährmannfesttagen erstmals der Markt „Handgemacht!“ statt, bei dem Kreative Kunst und Kunsthandwerk anbieten. Zudem freut sich Peter Holik besonders auf den Autor Hollow Skai, der ebenfalls an allen drei Tagen als Stargast auf der Gretchenbühne aus seinem neuen Buch „Memoiren eines Rockstar-Mörders“ lesen wird. „Wir werden jeden Tag ein anderes Kapitel vorstellen, dabei wird mich Marius del Mestre von der Ton-Steine-Scherben-Family an der Gitarre begleiten“, führt Hollow Skai als Gast der Pressekonferenz aus.

Festivaltickets für das Fährmannfest sind zum Preis von 18 Euro zuzügl. Gebühren im Vorverkauf erhältlich, online unter anderem direkt über die Website des Fährmannsfests. Der Eintritt für den Bereich der großen Musikbühne kostet an den Tageskassen am Freitag und Samstag jeweils 12 Euro. Der Eintritt für die Programmangebote der Kulturbühne und des Kinderfests ist an allen Tagen kostenlos, am Sonntag, den 7.August ist auch der Eintritt für das Gelände der Musikbühne kostenlos.

INFO-BOX

Links
externer Link www.faehrmannsfest.de
externer Link www.facebook.com/faehrmannsfest

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Jeff KahraErstklassig
Sportfreunde Stiller besuchten Hannover im Capitol

24.05.2017, Von: Andreas Haug, Foto(s): Jeff Kahra

 


, Foto(s): Tony MottramAuch Blues-Rock und Modern-Punk-Pop am Fluss
Fährmannsfest neu mit The Brew und Failed At Scoring

20.05.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Tony Mottram

 


, Foto(s): Graham TrottWieder im Trott
Punk-Rock-Legende Ruts D.C. bald in Hannover

09.05.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Graham Trott

 


, Foto(s): Promo-/PressefreigabeMit ganz viel Gebläse
Rock Am Deister Festival gibt Bands bekannt

03.05.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Manuel J.KarpZeichen für Menschlichkeit
Sondaschule kündigen „Schere, Stein, Papier“ an

28.04.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Manuel J.Karp

 




Zur Startseite