Bildrechte: Promo-/Pressefreigabe

Auf ihrer aktuellen Platte offenbar von Wut und Frustration angetrieben: Die texanische Folk-Punk-Band East Cameron Folkcore spielt im Juli ihr einziges Clubkonzert in Norddeutschland in Hannover.

Zurückschreien ohne Ich-Bezogenheit

East Cameron Folkcore vor ihrem Hannover-Besuch

13. Juni 2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Im von Open-Air-Festivals durchzogenen Sommer 2016 gibt es so etwas wie kleine Konzertinseln. Ausgesuchte Club-Konzerte, bei denen sich Musikfans ganz und gar einer Band und vielleicht noch einem support-Act widmen können. Eine Konzertinsel wird am 11.Juli im LUX in Hannover entstehen, wenn East Cameron Folkcore, eine in der inhaltlichen Ausgestaltung ihrer Songs nicht ganz gewöhnliche Band, ihren einzigen Club-Gig in Norddeutschland spielen wird. Unterstützung bekommen die Texaner dabei von einem Musiker und einer jungen Musikerin aus der Hannover-Szene: Hage & Chiara Bon. Ein Kontrastprogramm?

Leichte Kost zur lockeren Unterhaltung scheinen East Cameron Folkcore aktuell nicht anbieten zu wollen, auch wenn man das in ihrem Genre Folk-Punk durchaus vermuten könnte. Wer sich mit Songs und Texten ihrer aktuellen Platte „Kingdom Of Fear“ näher beschäftigt, dürfte eher mit harter Realität und wenig bis gar keinen positiven Gefühlen der Protagonisten in Berührung kommen.

Sänger, Gitarrist und Frontmann Jesse Moore äußert sich zu der neuen Musik von East Cameron Folkcore ziemlich drastisch. Wut und Frustration seien Triebfedern für die Entstehung des neuen Albums gewesen. „Es ist nicht so, dass ich keine positiven Gefühle kennen würde. Sie spielten nur keine Rolle. Darüber wollte ich nicht singen.“, wird Moore zitiert. Wenn die Ungerechtigkeit zum Himmel schreie, schreie die Band einfach zurück, beschreibt es Medieninformation im Vorfeld des Hannover-Konzerts im Juli im LUX.

“Emotionale Ich-Bezogenheit interessiert mich nicht“

Für Jesse Moore sei die Musik seiner Band ein Vehikel, das die Menschen verbinde und die wirklich wichtigen Themen anspreche, heißt es weiter. Das klingt nach einem großen sozial-politischen und sonstigem Rundumschlag abseits persönlicher Geschichte aus dem Privaten.

„Viele Musiker singen von ihrem Baby und ihrem Darling, darüber, wie sehr ihr Herz schmerzt oder wie dringend sie dem anderen die Kleider vom Leib reißen wollen, aber diese emotionale Ich-Bezogenheit interessiert mich nicht“, drückt es Moore mit einer gewissen Schärfe aus. Man gehe mit offenen Augen durch die Welt, und „Kingdom Of Fear“ soll als Reaktion darauf verstanden werden.

Man darf gespannt sein, wie East Cameron Folkcore, die rein musikalisch und vom Auftritt auf den ersten Eindruck kaum so wirken, als würden sie, von Wut und Frustration angetrieben harte Themen, knallhart auf dem Tisch oder vielmehr auf der Bühne ausbreiten, bei ihrem Hannover-Gig im Juli im LUX rüberkommen.

Sollte dem aber so sein und die Band im LUX die geballte Faust aus der Tasche holen, dann dürfte es ein Konzertabend der Kontraste werden.

Unterstützung aus der Hannover-Szene

Die musikalische Unterstützung aus Hannover, die das Vorprogramm bestreiten wird, hat man hier in der Stadt als freundlichen, locker-leicht agierenden Akustik-Act kennengelernt, der Party-Stimmung, Spaß und gute Laune vermittelt: Hage, bekannt als Gitarrist und Frontmann der Band Seedcake, hatte bei seinen Solo-Akustik-Shows bislang ein buntes Programm aus Cover-Songs aus der jüngeren Indie-/Alternative-Pop-Rock-Ära präsentiert, nebst Pop-und Rock-Klassikern zum fröhlichen Mitsingen, hier und da angereichert mit ausgesuchten Songs von Seedcake. „Pop/ Rock Cover von Springsteen bis Ed Sheeran. Von zart bis hart. Von steinalt bis heißer Scheiß.“, ist in der Rubrik „Genre“ auf der Facebook-Seite des Musikers zu lesen.

Bei seinen letzten beiden Hannover-Auftritten in der Strangriede Stage im Winter dieses Jahres und letztes Jahr, hatte er mit Chiara Bon eine sehr junge und ebenso talentierte Sängerin, Gitarristin und Songschreiberin dabei. Bevor East Cameron Folkcore im LUX auf die Bühne gehen werden, gibt es vorweg ein gemeinsames Kurz-Programm mit Hage & Chiara Bon.

Tickets für das Konzert am Montag, den 11.Juli von East Cameron Folkcore und Hage & Chiara Bon im LUX sind an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

INFO-BOX

Links
externer Link www.eastcameronfolkcore.com
externer Link www.facebook.com/hage.unplugged
externer Link www.livingconcerts.de
externer Link www.lux-linden.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

Neue Angebote für Bands und Musiker

Workshops bei local heroes East und PPC Music

15.09.2016, Von: Redaktion

 


, Foto(s): Norbert Pfeifer, musikmag.de

Wechselhafte Geschichte und Durchhaltevermögen

Die Hardrock Band UFO lässt wieder von sich hören

09.12.2014, Von: Redaktion, Foto(s): Norbert Pfeifer, musikmag.de

 


Live-Aufnahmen, die den Durchbruch bedeuteten

Neue Allman-Brothers-Box von Fillmore East-Shows

25.07.2014, Von: Redaktion

 


, Foto(s): Norbert Pfeifer

Nicht nur Vergangenheit, sondern auch Gegenwart

UFO mit Klassikern und neuen Songs im Capitol

22.03.2013, Von: Andreas Haug, Foto(s): Norbert Pfeifer

 


, Foto(s): mlk.com - Promo-/Pressefreigabe

Die Rückkehr von Jesse Leach

Killswitch Engage mit neuem Album im MZ

04.02.2013, Von: Redaktion, Foto(s): mlk.com - Promo-/Pressefreigabe

 




Zur Startseite