Bildrechte: Tobias Lehmann

Auch 17seconds aus Hannover, hier beim Emergenza-Regionalfinale 2014 in der Faust, nehmen am "Weltstars Bandcontest 2016" teil. Ihr Vorrunden-Gig ist für den 17.Juni terminiert.

Auf der Suche nach „Weltstars“

Neuer Bandcontest in Die Grosse Welt gestartet

11. Juni 2016, Von: Redaktion, Foto(s): Tobias Lehmann

Abseits der bislang bekannten, zum Teil beliebten oder weniger beliebten, mitunter auch leidenschaftlich kontrovers diskutierten Bandcontests, ist nun in Hannover ein neuer Bandwettbewerb an den Start gegangen, der von Juni – September 2016 in Die Grosse Welt in der Nordstadt über die Bühne gehen wird. Als Preise werden Einkaufsgutscheine eines Instrumenten-und Equipmenthändlers, ein mehrtägiger Tonstudioaufenthalt und eine Supportshow für einen „richtig fetten Act im nächsten Jahr“ (Veranstalterankündigung) versprochen.

Die Grosse Welt am Engelbosteler Damm in Hannovers Nordstadt drückt in diesen Wochen ordentlich auf die Tube, was die Organisation von Veranstaltungen, insbesondere Konzerten angeht. Nicht nur für Bandszene in Hannover und Region wurde der „Weltstars Bandcontest 2016“ konzipiert, der am gestrigen Freitag mit dem ersten Vorrundenkonzert gestartet ist und bereits am heutigen Samstag seine zweite Show erlebt. Aus auch benachbarten Bundesländern sind einige Acts dabei.

Der Bandwettbewerb ist für den Zeitraum von Juni bis September angesetzt, die Vorrunde soll bis zum 9.Juli abgeschlossen sein. Drei bis vier Bands wollen die Organisatoren pro Abend präsentieren. Für gestern Abend waren Ablate Heaps, Zinker und Bloodmother angekündigt, für den heutigen Abend sind die Vorrunden-Auftritte von Bodytaste, Dystopera und System Noire geplant.

Auch die dritte Vorrunden-Show am 17.Juni ist mit den Bands 17seconds, Graceful Honeyeaters und Millarium bereits besetzt.

Als Preise winken Einkaufsgutscheine von PPC Music in Hannover (gleichzeitig Sponsor der Backline für die Contest-Konzerte), ein viertägiger Studioaufenthalt im renommierten Institut für Wohlklangforschung und eine Supportshow für einen „richtig fetten Act im nächsten Jahr“, wie es die Veranstalterankündigung beschreibt.

Überdies sollen mögliche Erlöse aus den Konzerten an die beteiligten Bands ausgeschüttet werden. „(…) Wir machen uns hier nicht die Taschen voll, sondern wollen Bands fördern (…)“, heißt es in der Veranstaltungsbeschreibung zusammenfassend.

Was es weiterhin beim „Weltstarscontest 2016“ in Die Grosse Welt geben und nicht geben soll, wird auf der Website des Clubs (Link siehe unten in der Infobox) ausführlich erklärt. Die Berwerbungs-/Anmeldephase ist bereits abgeschlossen.

INFO-BOX

Links
externer Link www.diegrossewelt.com

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Torsten GadegastGitarren marsch!
„An der Strangriede-Fest“ durchgängig rockig

26.08.2017, Von: Andreas Haug, Foto(s): Torsten Gadegast

 


, Foto(s): Promo/ScumdogzInternationale Härte
Am Wochenende steigt das „An der Strangriede Fest“

23.08.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/Scumdogz

 


, Foto(s): Promo/StrangriedeStageTempo und Härte für die Nordstadt im August
Strangriede Fest lokal und international aufgestellt

17.07.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/StrangriedeStage

 


, Foto(s): Lisa EimermacherDer Wunsch, Spaß zu haben
Ein Porträt über die Band Jimmy Eat World

11.07.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Lisa Eimermacher

 


, Foto(s): Promo-/FASDer Traum von der Main- Stage
Bands für den Reload-Contest in Sulingen stehen fest

24.04.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/FAS

 




Zur Startseite