Bildrechte: Emmy Etie

Erdig-energiegeladene Rock-und Soul-Show zu erwarten: Die kalifornische Band The Bellrays treten am Mittwoch, den 25.Mai in Hannover im LUX auf.

Harte Wurzeln, alte Schule

The Bellrays vor erdiger Rock´n´Soul-Show im LUX

19. Mai 2016, Von: Redaktion, Foto(s): Emmy Etie

„Blues ist der Lehrer, Punk ist der Prediger.“ Mit dieser knackig-plakativen Aussage macht der aktuelle Pressetext der kalifornischen Rock ´n´ Soul-Band The Bellrays auf. Das klingt gewissermaßen nach hart und handgemacht, nach geradeaus. Klickt man sich durch ein paar Songs und Videos der vor mehr als 25 Jahren gegründeten US-Band, dann lernt man eine energiegeladene Band kennen, die auf klassischen Wurzeln groovigen, riff-basierten Rock-und Soul der alten Schule spielt. Ganz so viele Bands dieser Richtung sind nicht so häufig in Hannover zu Gast. The Bellrays treten am kommenden Mittwoch im LUX auf.

Eigentlich scheint alles ganz einfach und unspektakulär bei The Bellrays zu sein. Es geht um emotionale, energiegeladene Rock-und Soulmusik, die man auf der Bühne kräftig ausleben und das Publikum davor zum Tanzen und Feiern bringen kann. Schnörkellos und mit Schmackes. Die von Sängerin Lisa Kekaula und Bassist Bob Venuum vor rund 26 Jahren in Riverside, Kalifornien gegründete Band wird in puncto Orientierung und Inspiration schon mal in die Nähe von Bands wie The Stooges oder MC5 gerückt.

Darüber hinaus werden zum Teil unterschiedliche aber gut bekannte wie populäre Acts wie Stevie Wonder, The Who, The Ramones, Hank Williams, The Beatles oder Led Zeppelin als Einflussgeber für das Songwriting und die musikalische Ausgestaltung der Bellrays genannt.

D.I.Y.-Debüt noch auf Musikkassette

Gitarre, Bass, Schlagzeug, Gesang – eigentlich eine ganz normale Rockband, die auf leidenschaftliche Art und Weise ihre Musik auf die Bühne bringt und kraftvoll eine Show spielt, die man dem Rockmusikfan- Volksmund nach klischeehaft auch als bodenständig, geradlinig und ehrlich charakterisieren kann. Einfach Rock mit Soul, zuweilen hart, schmutzig und mit US-Entertainment- Qualitäten, abseits jeglicher Hip-Szenen.

Zu Beginn ihrer Karriere veröffentlichten The Bellrays ihr erstes Album „In The Light Of The Sun“ als Musikkassette auf ihrem Do-It-Yourself-Label. Das ist beinahe Ewigkeiten her. Als das Ganze später nochmals auf CD herauskam, bezeichnete das Musikmagazin Rolling Stone die Songs als „Blitz in einer Flasche…als mächtig berauschende Fahrt.“

Am kommenden Mittwoch, den 25.Mai treten The Bellrays in Hannover im Musikclub LUX am Schwarzen Bären auf, als support ist die australische Rockband Dallas Frasca mit dabei, deren Schlagzeuger in der offiziellen Veranstalterankündigung sogar als „Monster“ beschrieben wird.

Letztlich könnte die Besucher ein unspektakulär-spektakuläres Rockkonzert abseits von Trends oder irgendwelchem Brimborium erwarten. Möglicherweise generationenübergreifend durchaus zündend.

Tickets für das Konzert von The Bellrays und Dallas Frasca am 25.Mai im LUX sind noch an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich, online unter anderem direkt im E-Ticketshop des örtlichen Veranstalters Living Concerts (siehe Link unten).

INFO-BOX

Links
externer Link www.thebellrays.com
externer Link www.dallasfrasca.com
externer Link www.livingconcerts.de
externer Link www.lux-linden.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

„Tanzschuhe nicht vergessen“

Hannoveraner Q-Bic touren durch Niedersachsen

09.12.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): rock-am-ring.de/mlk.com

Rock am Ring 2017 zurück zum Nürburgring

Für Mendig gekaufte Karten bleiben gültig

06.12.2016, Von: Redaktion, Foto(s): rock-am-ring.de/mlk.com

 


, Foto(s): Vera Lüdeck

Kontakte und konstruktive Kritik

Eindrücke von der Bandfactory 2016

22.11.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Vera Lüdeck

 


, Foto(s): Stefan Knaak

Ein ereignisreiches Jahr

The Noisy Blacks mit „Waiting For The End" Live-Video

19.11.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Stefan Knaak

 


, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Tourstopp kommenden Freitag in Hannover

Wir verlosen Freikarten für Wolfmother im Capitol

15.11.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 




Zur Startseite