Bildrechte: Sebastian Moock

Neues Video, neue Gigs: I Raise The Siren aus Hannover.

Wolf und Sirene

I Raise The Siren starten mit Video in den Mai

03. Mai 2016, Von: Redaktion, Foto(s): Sebastian Moock

Zum Start in den Monat Mai ging es in Teilen der hannoverschen Rockszene Schlag auf Schlag. Zuerst kamen Lady Crank mit einem Musikvideo als Vorbote für ihre neue EP um die Ecke (wir berichteten), dann folgte am späten Sonntagabend die Alternative- Post-Rock-Band I Raise The Siren mit ihrem neuen Clip zum Song „White Wolf“. Aus gutem Grund, denn bei der Band steht in naher Zukunft das eine oder andere auf dem Zettel.

Schon seit geraumer Zeit gehören I Raise The Siren zum festen Inventar der alternativen Rockszene Hannovers. Die Band um Bassist Basti, Gitarrist und Sänger Daniil, Schlagzeuger Stefan und Gitarrist Niels, besteht aus langjährig erfahrenen Akteuren mit viel Bandbackground. Augenscheinlich setzen I Raise The Siren auf künstlerischen Tiefgang und beleuchten die eher dunklen Seiten des Lebens und der Welt, so wie in dem düster und avantgardistisch anmutenden Videoclip zu „White Wolf“, das am späten Sonntagabend auf der Facebook-Präsenz der Band veröffentlicht wurde.

An diesem Song, der Atmosphäre und den Bildern könnten womöglich auch Anhänger der Dark-Wave-Szene ihre Freude haben, lange hat man von einer hiesigen Band nicht mehr eine so melancholisch-dunklen Gesang gehört, der einem sich nahenden Ruf aus einer Gruft (oder noch tiefer darunter) gleichkommt. Von einem Wesen, das sich in irgendeinem Zwischenreich aufzuhalten scheint.

Die Sirene scheint eine gewisse Symbolik bei den Hannoveraner Musikern zu haben: „Einige sagen, die Sirene läutet den Aufbruch in eine neue Zeit ein, andere sagen, sie warnt vor einem Sturm oder steht für ein Signalfeuer auf einer einsamen Insel.“

I Raise The Siren spielen gern live und waren in Hannover und in anderen Teilen Norddeutschland unter anderem schon auf den Bühnen des MusikZentrums und des Rocker, im Knust in Hamburg und in der Kulturfabrik Löseke in Hildesheim zu Gast.

„Das neue Video zu „White Wolf“ haben wir bewusst jetzt veröffentlicht, denn Kürze stehen wieder einige Konzerte an“, verrät die Band. So werden I Raise The Siren auch auf der Fête de la Musique am 21.Juni auf der Bühne am Holzmarkt in Hannover auftreten, in zeitlich direkter Nachbarschaft zum Post-Metal-Duo From Willows. Ab zirka 18.00 Uhr wird in dieser Spielszene dann nicht locker und fröhlich feiernd der Sommer begrüßt, sonder wohl eher ein kräftiger Kontrapunkt in Form alternativer Musikkunst gesetzt. Zuvor treten I Raise The Siren noch am 21.Mai in der Strangriede Stage auf und werden dort ein komplettes Konzert spielen.

INFO-BOX

Links
externer Link www.facebook.com/Iraisethesiren

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Axel Herzig (1), 2-5 s.Gal.Der Rockszene.de-Jahresrückblick 2017 – Teil 3
Das passierte im Juli, August und September

29.12.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Axel Herzig (1), 2-5 s.Gal.

 


, Foto(s): Jeff Kahra (1) / 2.-5. s.Gal.Der Rockszene.de-Jahresrückblick 2017 – Teil 2
Heute: Die Monate April, Mai und Juni

28.12.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Jeff Kahra (1) / 2.-5. s.Gal.

 


, Foto(s): Francesca Cabras„Eine neue Ära meines Lebens“
Weltklasse-Gitarrist Al Di Meola kommt mit „Opus“

12.12.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Francesca Cabras

 


, Foto(s): Promo/Hannover ConcertsJimmy Eat World nur einmal in Norddeutschland
Rockszene.de präsentiert Show am 30. Mai in Hannover

06.12.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/Hannover Concerts

 


, Foto(s): Jeff KahraMal wieder im Lande
Joe Bonamassa 2018 in großen Hallen

05.12.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Jeff Kahra

 




Zur Startseite