Bildrechte: Promo-/Pressefreigabe

Künstlerisch vielseitig: Adam Green bringt am Freitag sowohl einen Film, als auch ein Musikalbum heraus.

Vielseitiger Indie-Minimalist

Adam Green legt gleichzeitig Film und Album vor

26. April 2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Der New Yorker Adam Green wird gern als Indie-Minimalist charakterisiert, einige nennen ihn auch den Wegbereiter des Anti-Folk. Viele kennen Adam Green als Musiker, dabei ist er künstlerisch äußerst vielseitig aktiv. Neben seinen sieben Solo-Alben schrieb er Musik für ein Theaterstück, arbeitete an Filmprojekten, veröffentlichte einen Gedichtband und war auf verschiedenen Kunstausstellungen vertreten. Sein neuestes Projekt trägt den Titel „Adam Green´s Aladdin“ und wird am Freitag gleichzeitig sowohl als Film, als auch als 13 Songs umfassendes Album veröffentlicht.

Film und Album hängen inhaltlich zusammen, einzelne Teile des „Aladdin“-Projekts greifen ineinander, könnten aber auch getrennt von einander betrachtet respektive gehört werden, erklärt eine Medieninformation.

„ (…)Es gibt ein Album und einen Film – und wenn beides zusammenfindet, ergänzt das eine das andere.“, sagt Adam Green. Man könne die Geschichte und die Themen des Albums auch dann verstehen, wenn man den Film nicht gesehen habe, führt Green weiter aus.

Ein Ausgangspunkt für das aktuelle „Aladin“-Projekt waren zwei Kunstaustellungen Green´s vor einigen Jahren. „Teen Tech“ und „Cartoon And Complaint“ waren von klassischen Comicfiguren, wie etwa Donald Duck inspiriert. Das neue Album und der Film sind für den Künstler nun „die logische Weiterentwicklung dieses Konzepts.“

Insgesamt drei Jahre hat Adam Green an Film und Album gearbeitet. „Die Arbeit am Skript und an der Musik lief parallel“, sagt der New Yorker und ergänzt: „Zwischendurch war ich mir nicht mehr sicher, ob das, was ich gerade schrieb, nun besser zu einem der Dialoge oder zu einem Songtext passen würde. Am Ende war das aber auch gar nicht so wichtig, weil beides dem gleichen Geist folgt.“

„Aladdin“ ist Adam Green´s erste Soloalbum seit rund sechs Jahren. Über Weihnachten 2014 hat er die Platte in Los Angeles aufgenommen. Produziert wurden die 13 Tracks von Noah Georgeson, der bereits an den beiden Vorgänger-Alben des Musikers beteiligt war. Die Band die für die Aufnahmen zusammengestellt wurde besteht aus Schlagzeugerin Stella Mozgawa von Warpaint, Gitarrist Rodrigo Amaranten von Little Joy sowie Multiinstrumentalist Josiah Steinrick (u.a. Devendra Banhart).

Derzeit ist Adam Green auf Promotion-Tour für sein neues Projekt. Der Film „Adam Green´s Aladin“ wird ab dem 29.April in Kinos in Berlin, Hamburg und Köln gezeigt. Am gleichen Tag tritt Green mit ZDF Morgenmagazin auf.

Vom 2.-7.Mai wird Adam Green in wenigen ausgesuchten Clubs in Deutschland, Österreich und in der Schweiz Konzerte spielen. Die Show am 2.Mai im Berliner Lido ist bereits jetzt ausverkauft.

INFO-BOX

Links
externer Link www.adamgreen.info

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Brandon Cox

Auftritt auf Hurricane und Southside Festival

Linkin Park melden sich zurück

28.10.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Brandon Cox

 


, Foto(s): Frank Maddocks

Green Day mit drei Deutschland-Shows

Fans aus Hannover müssen reisen

07.09.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Frank Maddocks

 


, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Illustre Gäste aus Belgien und Ungarn

Stagelive-Show am 13.Juli im Rocker speziell besetzt

06.07.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Polit-Punker unterstützen Amnesty International

Anti-Flag mit Akustik-EP und Vinyl-Master-Verlosung

21.06.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Immer noch in Feierlaune

Saltatio Mortis bringen Live-DVD nach Hannover mit

23.03.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 




Zur Startseite