Bildrechte: Michael Petersohn

Erhalten den ECHO für ihr Lebenswerk: Die Puhdys.

Puhdys erhalten Musikpreis für ihr Lebenswerk

Abschiedszugabe mit City und Karat in Hannover

31. März 2016, Von: Redaktion, Foto(s): Michael Petersohn

Die Berliner Band Puhdys wird in der Kategorie „Lebenswerk“ mit dem Musikpreis ECHO ausgezeichnet. Im Rahmen der diesjährigen ECHO-Award-Show am 7.April in der Messe Berlin ehren die Deutsche Phono-Akademie und das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI) die Band für ihre „zentralen Beiträge zur Geschichte der deutschsprachigen Rockmusik“, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Ende April treten die Puhdys zusammen mit den Bands Karat und City unter dem Motto „Rocklegenden“ in Hannover auf, nachdem die Puhdys im Rahmen einer Abschiedstournee zuletzt 2015 in der Leinemetropole gespielt hatten.

In der früheren DDR zählten die 1969 gegründeten Puhdys zu den populärsten und erfolgreichsten Rockbands überhaupt. Aber auch in der Bundesrepublik war die Band bekannt und spielte bereits in den 1970er Jahren Konzerte. Während der Teilung Deutschlands, gehörten die Musiker zu den wenigen Künstlern, die sowohl im Osten als auch im Westen breiten Zuspruch fanden. Nach einer zwischenzeitlichen Trennung ist man seit 1992 wieder aktiv. Zu den bekanntesten und bei Fans beliebtesten Songs zählen „Alt wie ein Baum“, „Ikarus“ und „Wenn ein Mensch lebt“.

Songs wie diese hätten bis heute für viele Menschen identitätsstiftende Bedeutung, führt eine Pressemitteilung im Vorfeld der für den 7.April terminierten Verleihung des Musikpreises ECHO aus. Die Award-Show in der Messe Berlin wird an diesem Tag ab 20.15 Uhr live im Ersten Programm der ARD live übertragen. Der ECHO wird in verschiedenen Kategorien verliehen. Als Showacts werden unter anderem Bosse, Udo Lindenberg, die ESC-Teilnehmerin Jamie-Lee, Sarah Connor und Mark Forster erwartet.

Die Puhdys hatten zuletzt im Herbst 2014 eine breit angelegte Abschiedstournee für das Jahr 2015 angekündigt und diesem Rahmen auch in Hannover auf der Gilde-Parkbühne gespielt. Diese Tournee ist im Nachhinein augenscheinlich als Solo-Abschiedstournee zu werten, geht es doch in diesem Frühjahr erneut auf die Bühne: Zusammen mit den ebenfalls in der früheren DDR sehr populären Bands City und Karat geht es auf „Rocklegenden Tournee“. In Hannover werden die drei Bands am Freitag, den 29.April in der Swiss Life Hall auftreten und dabei viele Songs gemeinsam auf die Bühne bringen. Das Konzert ist bereits ausverkauft.

Darüber hinaus ist aktuell das Live-Doppelalbum „Puhdys – Das letzte Konzert“ in dieser Woche auf Platz 2 der offiziellen Album Charts eingestiegen, direkt hinter den jungen Kollegen von AnnenMayKantereit.

INFO-BOX

Links
externer Link www.puhdys.com
externer Link www.echopop.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Tobias LehmannDer längste Tag bei Sonnenschein
Eindrücke von der Fête de la Musique in Hannover

22.06.2017, Von: Tobias Lehmann, Foto(s): Tobias Lehmann

 


, Foto(s): Tobias LehmannViele Auftrittsmöglichkeiten
Bewerbungsphase für Fête de la Musique gestartet

01.11.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Tobias Lehmann

 


Reeperbahn Festival in Hamburg gestartet
UNESCO City of Music Hannover präsentiert sich erstmals

22.09.2016, Von: Redaktion

 


, Foto(s): Kevin MünkelKühle Party
Das Maschseefest 2016 ist vorüber

15.08.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Kevin Münkel

 


, Foto(s): Torsten Gadegast | tipiPICSUrsprünglich, rau und rüde
„Summer in the City“ Mittwoch auf dem Raschplatz

12.08.2016, Von: Andreas Haug, Foto(s): Torsten Gadegast | tipiPICS

 




Zur Startseite