Bildrechte: Stephanie Harke

Bereit für den "17 Uhr Tanztee" und die CD-Release-Show am kommenden Samstag ab 20 Uhr im Béi Chéz Heinz: Die SpVgg Linden Nord.

Mild-würzige Auslese

SpVgg Linden Nord präsentiert „17 Uhr Tanztee“

21. März 2016, Von: Redaktion, Foto(s): Stephanie Harke

Knapp vier Jahre nachdem das 13-köpfige Showensemble SpVgg Linden Nord nicht nur im hannoverschen Szene-Stadtteil einem größeren Publikum bekannt wurde, steht das Debütalbum der „Tanzmusik Nostalgique“- Mannschaft vor der Veröffentlichung „17 Uhr Tanztee“ wird Anfang April in den Handel kommen, bereits am 26.März stellt die SpVgg Linden Nord ihr Erstlingswerk im Béi Chéz Heinz vor.

Ein bisschen Kult-, ausgewählte bis ausgefallene Show-Klamotten gehören zwar dazu, allerdings steht die SpVgg Linden nicht für lautes und schrilles Spaß-Entertainment, nicht für Schlagpartys im Karnevals-oder Schützenfestambiente.

„Tanzmusik Nostalgique“ nennt die vielköpfige Band um Sänger und Conferencier Engelgert und die Sängerinnen Sandy, Mandy und Candy ihr Programm. Die SpVgg Linden Nord nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer zurück in die 1950er, 1960er und frühen 1970er Jahre und interpretiert eher Rares von Künstlerinnen und Künstlern wie Caterina Valente, Paul Kuhn, Peter Alexander. Auch seltene B-Seiten der Musik, wie sie in den Siebzigern in der früheren DDR von unter anderem Manfred Krug oder dem Günther- Fischer-Orchester nimmt die Spielvereinigung in Bearbeitung und bringt sie auf die Bühne.

Spätestens seit dem Auftritt im August 2012 auf der Kulturbühne des Fährmannsfests, als der Titel „Oh Limmerstraße“ mit großer Publikums-Chor-Unterstützung den Abschluss bildete, hat sich nicht nur die „Les Champs- Élysées“-Adaption der Spielvereinigung zum heimlichen Konzertfavoriten gemausert, dort erlebte auch das Ensemble selbst eine Art Durchbruch.

13 ausgesuchte Songs auf „17 Uhr Teestunde

Im Jahr darauf ging es dann auf die große Musikbühne des Fährmannsfest und neben einigen weiteren Auftritten in Hannover-Linden und in Hannover-City, markierte im letzten Jahr die gut besuchte Abend- Show auf dem Maschseefest einen vorläufigen Konzerthöhepunkt (Rockszene.de berichtete).Ziemlich genau vor einem Jahr, im März 2015, befand sich die SpVgg Linden Nord im Institut für Wohlklangforschung in der Nordstadt mitten im Aufnahmeprozess für ihr Debütalbum. Unter der Regie von Willi Dammeier und ihrem Live-Techniker Holger „Holgi“ Cramm wurden 13 Songs eingespielt. Songs wie „Du bist wie neu“, „Hochzeitsnacht“, „Heidelbeeren“ oder „Die Sprache des Regens“ finden sich nun auf dem Album „17 Uhr Tanztee“, das am 8.April über das Plattenlabel Rummelplatzmusik im Vertrieb von Cargo Records deutschlandweit erhältlich sein wird.

Ausgewählte Musik, gespielt von ausgewählten Musikerinnen und Musikern aus der Hannover- respektive Linden-Szene, die sich untereinander zum Teil seit Jahren kennen und auch in anderen Bands mitwirken. Über weite Strecken eher wohltemperiert, entspannt bis beschwingt, denn laut und mit Wumms und Rumms.

Bevor „17 Uhr Tanztee“ am 8.April offiziell veröffentlicht wird, gibt die SpVgg Linden Nord zuvor noch ein recht exklusives CD-Release- Konzert im heimischen Béi Chéz Heinz, das für den kommenden Karsamstag, den 26.März terminiert ist. Nicht zur Teestunde um 17 Uhr, was einen besonderen Charme gehabt hätte, sondern zur regulären Konzertzeit um 21 Uhr, vermutlich von Publikumsseite aus ganz ohne Tee, sondern eher mit Bier, vielleicht auch mit von der Band angereichtem Eierlikör, wie im August letzten Jahres auf dem Maschseefest

Shows der SpVgg Linden Nord sind verhältnismäßig selten und tendenziell auch punktuell ausgewählt. Wer am kommenden Samstag im Béi Chéz Heinz nicht dabei sein kann, hat nach aktuellem Stand nochmal am Samstag, den 18.Juni die Gelegenheit, die Band in Hannover zu sehen und zu hören, live, beim Chili & Barbeque Festival im Fössebad.

INFO-BOX

Links
externer Link www.spvgglinden-nord.de
externer Link www.beichezheinz.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Promo/Pressefreigabe/KFEParty auf der Zielgeraden
Knallfrosch Elektro wollen zum Jahresende aufhören

22.06.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/Pressefreigabe/KFE

 


, Foto(s): Katja BornsPunk-Rock von der Straße
Tank Shot aus Hannover legen Debütalbum vor

12.06.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Katja Borns

 


, Foto(s): Axel HerzigBuntes und vielfältiges Programm
Das Fährmannsfest startet in seine 35. Auflage

08.06.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Axel Herzig

 


, Foto(s): Winzer PRFährmannsfest gibt prominente Acts bekannt
Shantel und Montreal spielen beim Festival

29.05.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Winzer PR

 


, Foto(s): Ina-Jasmin KossatzPremiere für die „Song-Gong-Show“
Das Programm für das Fährmannsfest wächst

25.05.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Ina-Jasmin Kossatz

 




Zur Startseite