Bildrechte: Promo-/Pressefreigabe

In Hannover und der Region in den letzten Jahren live stark präsent: Freunde der Familie kündigen für April ihr Abschiedskonzert im LUX an.

Freunde der Familie verabschieden sich

Vorerst letztes Konzert im April im LUX

10. März 2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Die hannoversche Band Freunde der Familie geht demnächst auf „stand by“, wie sie es auf ihrer Facebook-Seite selbst beschreibt und gleichzeitig für den 15.April ein Abschiedskonzert im LUX ankündigt. Die Akustik-Band, die stilistisch in Bereichen Soul, Rap, Pop und Reggae aktiv ist, war in den letzten Jahren auf vielen Bühnen der Stadt und der Region zu sehen und zu hören. Vor wenigen Tagen hat man einen Video-Clip zum Song „Is halt so“ veröffentlicht.

Die Idee, Freunde der Familie zu gründen, entstand bereits im Sommer 2008, aber erst in den letzten drei, vier Jahren rückte die Band um R´n´B-Sänger Steco, Rapper Flo, Gitarrist Rafi und Schlagzeuger Vincent verstärkt in das Licht der hannoverschen Musikszene.

Die Band, die in Info-Texten auch als „Kollaboration“ oder „Projekt“ beschrieben wird, kam augenscheinlich zur richtigen Zeit, als es immer populärer wurde Akustik-Pop mit Soul, Rap und Reggae zu verbinden.

In Hannover waren Freunde der Familie unter anderem auf dem Fährmannsfest, der Fête de la Musique und dem Maschseefest zu Gast, in der Region trat man auf Open-Airs wie dem Rock-am-Deister-Festival und dem sofaa-Festival auf. Ein Höhepunkt war sicherlich auch der Gewinn des hannoverschen Bandcontests Sixpack 2013 im MusikZentrum, bei dem die Band Aufnahmen im Tonstudio gewann.

„Probezeit“ ist der Titel eines Albums, das die vier Musiker herausbrachten, „Is halt so“ der Titel einer 5-Track-EP, die kurz vor Weihnachten 2014 im Rahmen einer Release-Show im Kulturpalast vorgestellt wurde.

Vor kurzem ist zum Titeltrack ein Videoclip entstanden, den die Band vor wenigen Tagen veröffentlicht hat. Das war augenscheinlich das vorerst letzte Projekt von Freunde der Familie.

Am 15.April will man sich mit einem Konzert im LUX von Fans und Freunden und der Bühne verabschieden. Der angegebene Eintrittspreis von 5 Euro, ist für heutige Verhältnisse wohl eher symbolischer Natur.

INFO-BOX

Links
externer Link www.freundederfamilie.de
externer Link www.lux-linden.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): rock-am-ring.de/mlk.com

Rock am Ring 2017 zurück zum Nürburgring

Für Mendig gekaufte Karten bleiben gültig

06.12.2016, Von: Redaktion, Foto(s): rock-am-ring.de/mlk.com

 


, Foto(s): Vera Lüdeck

Kontakte und konstruktive Kritik

Eindrücke von der Bandfactory 2016

22.11.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Vera Lüdeck

 


, Foto(s): Stefan Knaak

Ein ereignisreiches Jahr

The Noisy Blacks mit „Waiting For The End" Live-Video

19.11.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Stefan Knaak

 


, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Tourstopp kommenden Freitag in Hannover

Wir verlosen Freikarten für Wolfmother im Capitol

15.11.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Tobias Lehmann

Viele Auftrittsmöglichkeiten

Bewerbungsphase für Fête de la Musique gestartet

01.11.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Tobias Lehmann

 




Zur Startseite