Anzeige:
Bildrechte: Promo-/Pressefreigabe

War wieder selbst im Studio und hat sein neues Album "GNOSIS" fertig gestellt: Roland Loy.

Erkenntnis

Roland Loy wieder als aktiver Künstler

22. Februar 2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

In den letzten Jahren ist Roland Loy in Hannover vor allem als Vocal-Coach und Musikproduzent für andere Künstlerinnen und Künstler in Erscheinung getreten. Dass Loy selbst als Musiker und Komponist einiges auf dem Herzen, zu erzählen und zu bieten hat, rückt in diesen Tagen und Wochen wieder verstärkt in den Fokus. Mit „Gnosis“ hat er ein neues Album fertig gestellt, das er am 10.März im Rahmen eines Konzerts bei PPC Music live vorstellen wird. Begleitet wird er dabei von dem in der hiesigen Szene bekannten Schlagzeuger Robert „Jöcky“ Jöcks.

Blickt man ganz weit in die Vergangenheit zurück, dann ist es bereits 27 Jahre her, dass Roland Loy erstmals eigene Songs auf einem Tonträger veröffentlicht hat. Seinerzeit waren es vier Songs auf einer Vinyl-EP.

In der Hannover-Szene machte er 1999 mit dem Album „Orlando“ auf sich aufmerksam, herausgebracht auf seinem eigenen Label LOYworld Records. Es folgte 2002 „Pushed & Pulled“, das mit der Unterstützung von Gastmusikern kreiert wurde und sich durch viele orchestrale Elemente auszeichnete.

Seitdem hörte man nur selten etwas von dem Künstler Roland Loy. Das ändert sich jetzt im Winter 2016 mit dem neuen Album „GNOSIS“. Dahinter verbirgt sich das griechische Wort für Erkenntnis. Ende letzten Jahres hatte Loy einen Motivationsschub, sobald ging es im eigenen Studio an den Feinschliff von Aufnahmen, die in den letzten Jahren immer mal wieder gemacht wurden und nun ist die neue CD aus dem Presswerk.

Zwischen anspruchsvollem Pop, Rock, Jazz und Soul

Die Songs hätten einen konzeptionellen Zusammenhang, beschreibt Loy das Album. Jeder Song erzähle eine eigene Geschichte und münde in einer Erkenntnis, jeweils eingebettet in ein passendes musikalisches Arrangement. Jeder Ton spiele eine Rolle, jeder Satz sei wichtig, so der Künstler.

Neben neuen Songs hat Roland Loy frühere Titel in neuen Versionen aufgenommen, die digitale, bei iTunes erhältliche Fassung von „GNOSIS“ ist um zwei Bonus-Tracks erweitert. Ein erster Höreindruck offenbart, dass Loy stilistisch weiterhin zwischen anspruchsvollen Rock-und Pop-Kompositionen mit Jazz-und Soul-Elementen changiert, getragen vom Piano-Spiel und seiner Stimme, erweitert um teilweise opulente Chorarrangements.

Am Donnerstag, den 10.März betritt Roland Loy wieder einmal eine Bühne, im Turm von PPC Music. Dort wird er, unterstützt von Robert „Jöcky“ Jöcks an den so genannten „Hybrid Drums“ „GNOSIS“ live vorstellen. Der Einlass wird ab 19.00 Uhr sein, der Konzertbeginn voraussichtlich um 19.30 Uhr. PPC Music bittet Besucher um Voranmeldung für dieses Konzert.

INFO-BOX

Links
externer Link www.loyworld.de
externer Link www.ppc-music.de
externer Link www.joecky.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

Über App-Entwicklung und Virtual Reality
Digital Sounds – Konferenz in Hannover

12.10.2017, Von: Redaktion

 


, Foto(s): Mads-Perch, Pressefreigabe„Ich muss das Alte mit Neuem verbinden“
Robert Plant mit Video zu "Bluebirds Over The Mountain"

30.09.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Mads-Perch, Pressefreigabe

 


, Foto(s): Andreas HentschelTeen Rock Music Camp über vier Tage in Hannover
Junge Musiker können sich bis zum 1.Oktober bewerben

20.09.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Andreas Hentschel

 


, Foto(s): Sony MusicSpiel-und Lebensfreude
Sechs neue Album-Kritiken in „Gehört und Gesehen“

16.09.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Sony Music

 


John Winston Berta in der LieblingsBar
Neue Live-Reihe in Hannover-Herrenhausen

31.08.2017, Von: Redaktion

 




Zur Startseite