Bildrechte: Hanna Rühaak

Alles neu: Candy Trip Down starten stark mit neuem Drummer und neuen Songs ins neue Jahr.

„Prost, auf Euch!“

Candy Trip Down starten mit Grunge und Schnee in 2016

18. Januar 2016, Von: Hanna Rühaak, Foto(s): Hanna Rühaak

Den ganzen Samstag über herrschte in Hannover ein wildes Schneetreiben. Große, weiße Flocken legten sich wie ein riesiger weißer Mantel über die Stadt und der Schneefall wollte kein Ende nehmen. Dennoch machten sich am Abend rund 170 Besucher auf ins Béi Chéz Heinz, denn die hannoversche Grungeband Candy Trip Down lud gemeinsam mit Deamon´s Child und Komplize zur ihrer jährlichen Neujahrsshow.

Raus aus dem Schnee, rein in die warme Stube: Bereits zu Beginn ist das Béi Chéz Heinz gut gefüllt und etwas später als geplant macht das hannoversche Trio Komplize den Anfang. Die Band zeigt sich zu Beginn rein instrumental, ganz klassisch mit Gitarre, Bass und Schlagzeug. Lediglich ein paar Mal tritt Sänger und Gitarrist ans Mikrofon, an dessen Ständer ein Koi – ein sogenannter Sanke in weiß und rot - baumelt. Die drei sympathischen Herren haben sichtlich Spaß auf der Bühne und das Publikum dankt mit viel Applaus.

Ebenso überwiegend instrumental unterwegs sind die Dame und die zwei Herren von Deamon´s Child, die ebenfalls aus Hannover stammen. Das Trio war bereits in den letzten beiden Jahren Teil der Neujahrssause. Das Heinz füllt sich stetig weiter, die Band wechselt zwischen donnernden und schleppenden Passagen, während Frontfrau Ana rar gesäte Worte oder Zeilen ins Mikrofon schreit.

Nach einer kurzen Umbaupause präsentieren sich schließlich Candy Trip Down, die zum ersten Mal mit neuem Schlagzeuger auftreten. Bereits im Vorfeld wurden neue Songs versprochen, und dieses Versprechen wurde auch gehalten: „Das war übrigens ein neuer Song“, teil Sänger Daniel dem Publikum breit grinsend mit. „Ach was!“ ertönt es prompt als Antwort aus den vorderen Reihen, die ebenfalls auf seine zweite Ansage „Und einen neuen Schlagzeuger haben wir auch!“ aus dem Publikum zurück kommt. Kein Wunder, Candy Trip Down sind in der hannoverschen Szene wahrlich kein ungeschriebenes Blatt.

"Es ist schön, dass immer noch Leute kommen!“

Candy Trip Down präsentieren starken Grunge mit neuen, aber natürlich auch alten Songs und nicht zuletzt durch Daniels raue Stimme kommt man nicht umhin, sich mindestens einen Hauch von Nirvana durch die Ohren pusten zu lassen. Ebenfalls stark meistert der neue Schlagzeuger Flo seine Feuertaufe, der hoch konzentriert die Sticks schwingt und sich als sehr guter Drummer präsentiert.

„Wir machen das jetzt schon seit fünf Jahren. Es ist schön, dass immer noch Leute kommen!“, freut sich Frontmann Daniel, dem das Grinsen stets ins Gesicht geschrieben ist. „Und es werden immer mehr!“, so das Publikum und tatsächlich: Bis zum Auftritt haben sich weitere Besucher im Béi Chéz Heinz eingefunden, die fröhlich tanzen und den Kopf wippen, während Daniel, Michi, Kos und Flo eine energiegeladene Show abliefern.

„Prost, auf Euch!“, bedankt sich Daniel zum Ende des Sets, an das selbstverständlich eine Zugabe geknüpft wird. Im Anschluss hält es einen großen Teil im Heinz, um die 90er Jahre musikalisch bei „Chew This“ zu feiern und der andere Teil verschwindet in die kalte, verschneite Januarnacht. Bis zum nächsten Jahr!

INFO-BOX

Links
externer Link www.facebook.com/candytripdown
externer Link www.facebook.com/deamonshome
externer Link www.facebook.com/KOMPLIZE-224496720945830
externer Link www.facebook.com/strykersbooking
externer Link www.beichezheinz.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Torsten Gadegast

Lokalpatrioten

Fat Belly mit Song für das Béi Chéz Heinz

30.11.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Torsten Gadegast

 


, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Audiovisueller Nachschlag

Deamon´s Child mit gleich zwei neuen Videos

17.11.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Tiefpunkt der deutschen Metalindustrie?

Excrementory Grindfuckers mit „Vorsprung durch Hektik“

26.10.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Heute junge Singer-/Songwriter auf dem Raschplatz

Summer-in-the-City-Festival geht in die zweite Woche

20.07.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Starkes Package in Hannover

Being As An Ocean und Special Guests im Béi Chéz Heinz

14.07.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 




Zur Startseite