Bildrechte: Norbert Pfeifer

Eine Hommage an Joe Cocker: Zum ersten Todestag des Rockmusikers erscheint eine Sammlung seiner größten Hits von 1968 bis 2013.

Das Leben eines großen Mannes

Hit-Sammlung von Joe Cocker zum ersten Todestag

12. Dezember 2015, Von: Redaktion, Foto(s): Norbert Pfeifer

Am 22. Dezember jährt sich der Todestag von Weltstar Joe Cocker zum ersten Mal – 2014 ist der Sänger im Alter von 70 Jahren verstorben. Zu diesem Anlass wird unter „Joe Cocker: The Life Of A Man“ eine Sammlung seiner Hits von 1968 bis 2013 veröffentlicht.

Rund ein Jahr ist es her, dass die britische Rockgröße Joe Cocker auf seiner Mad Dog Ranch in Colorado im Beisein seiner Frau Pam an Lungenkrebs verstarb. Cocker ist unumstritten einer der großten Rockmusiker seiner Zeit, bestach durch zahlreiche Hits und vor allem durch seine rauchige Stimme und nicht zuletzt durch sein Markenzeichen – den „Urschrei“.

Insgesamt veröffentlichte er 22 Studio- und zehn Livealben, gewann zahlreiche Awards und wurde 2007 für seine Verdienste um die Musik in London von der Queen höchstpersönlich mit dem „Order Of The British Empire“ ausgezeichnet.

Bis zuletzt tourte Joe Cocker immer wieder um die Welt, sein letztes Studioalbum „Fire It Up“ veröffentlichte er 2012. Im Rahmen seiner dazugehörigen Tour 2013 spielte er vor über 400.000 Fans in ganz Europa und war auch in der TUI Arena in Hannover zu Gast (Rockszene.de berichtete).

Eindrucksvoll, stark und denkwürdig

„We Love Germany! Keep On Rockin´ and We´ll Be Back!“, versprach Cocker damals, konnte dieses Versprechen letztlich leider nicht halten. Schon damals merkte man, dass ihm das Singen – vor allem die hohen Töne – nicht ganz leicht fielen und ihn das über anderthalb Stunden lange Set sehr anstrengte. Dennoch bot er eine eindrucksvolle, starke und denkwürdige Show, die zeigte, was für ein großer Musiker er ist. Und auch sein Markenzeichen – der sogenannte „Urschrei“ - saß wie angegossen.

Mit „Joe Cocker: The Life Of A Man“ wird dem Künstler nun mit einer Sammlung seiner größten Hits geehrt. Neben neueren Songs wie „Fire It Up“, „I Come In Peace“ und „Hard Knocks“ sind auf der Doppel-CD auch ältere Hits wie „Up Where We Belong“ - ein Duett mit Jennifer Warnes -, „You Are So Beautiful“ und „You Can Leave Your Hat On“ vertreten.

„Joe Cocker: The Life Of A Man“ bietet mit insgesamt 36 Songs auf zwei CDs eine runde und gut ausgewählte Sammlung seiner Werke. Das beiliegende Booklet enthält Bilder von Cocker aus jungen als auch späteren Jahren sowie eine Einblick in Joe Cocker´s Leben, geschrieben von seinem Bruder Vic Cocker. Eine schöne Hommage an einen großen Mann und großartigen Rockmusiker.

INFO-BOX

Links
externer Link www.cocker.com

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Robert Smith

Erfolgskonzept

The Neal Morse Band spielt vier Shows in Deutschland

02.12.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Robert Smith

 


, Foto(s): Maria Graul

““Thron" ist 100 Prozent Joachim Witt“

Joachim Witt mit neuem Album auch in Hannover

26.11.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Maria Graul

 


, Foto(s): Stefan Knaak

Ein ereignisreiches Jahr

The Noisy Blacks mit „Waiting For The End" Live-Video

19.11.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Stefan Knaak

 


, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Stimmgewaltig mit Akustikgitarre

Northcote, Matze Rossi und Jon Snodgrass bald im Lux

18.11.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 




Zur Startseite