Bildrechte: Promo-/Pressefreigabe

Hochkarätig neu besetzt: Die Prog-Rock-Pioniere King Crimson werden nach sehr langer Zeit im kommenden Jahr für zwei seltene Shows in Deutschland erwartet.

Phantasievoll-Kreatives mit drei Schlagzeugern

King Crimson namhaft neuformiert in Deutschland

26. November 2015, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Es gibt sie noch, genauer gesagt, es gibt sie wieder. Nach diversen Bandauflösungen und Pausen, haben sich King Crimson vor zwei Jahren neu formiert und spielen wieder Konzerte. Robert Fripp, Gitarrist und Mastermind der ursprünglich 1969 gegründeten Progressive-Rock-Pioniere ist noch dabei, dazu gesellen sich mitunter schillernde Namen der internationalen Musikszene. 2016 wollen King Crimson für nur zwei Shows auch nach Deutschland kommen und kündigen ein Live-Line-Up mit drei Schlagzeugern an.

Neben Bands wie Pink Floyd, Genesis, Yes oder Emerson, Lake & Palmer gehören King Crimson zu den frühen, wichtigen und einflussreichen Bands des Progressive Rock und zählen seit Ende der Sechziger zu den Pionieren des Genres.

Nun unterscheidet King Crimson von vielen ihrer früheren Wegbegleiter ein ausgesprochener Hang zum Experimentellen. Vielseitig ist die Band obendrein. Ihre künstlerische Bandbreite deckt neben Art-und Psychedelic Rock auch Ambient und New Wave ab. Free-Jazz-Improvisationen haben ihren Raum, die Arrangements der Stücke sind auch schon mal neoklassisch oder ostasiatisch beeinflusst.Textlich ist die Band mystisch-surreal unterwegs.

Nichts leicht Verdauliches, nichts für den Hausgebrauch, sondern eher besonders phantasievoll und kreativ in Kompositionen und Ausdruck.

Neue Besetzung mit Tony Levin und Garvin Harrison

Nachdem die Band um Gitarrist und Mastermind Robert Fripp seit ihrer ursprünglichen Gründung Anfang 1969 diverse Besetzungswechsel, Auflösungen und Neugründungen erlebt hat, steht mit der 2013 zusammengestellten King-Crimson-Formation die bis dato achte Besetzung auf der Bühne.

Fripp hat sehr namhafte und hochkarätige Musiker um sich versammelt, um mit King Crimson im nächsten Jahr wieder zu touren. Da ist Tony Levin am Bass, den man unter anderem von Peter Gabriel kennt, der vielfach prominent beschäftigte Mel Collins an der Flöte und am Saxophon und Jakko Jakszyk an Gesang und Gitarre. Mit Pat Mastelotto, Bill Riflin und Porcupine-Tree-Mann Gavin Harrison verfügen King Crimson über gleich drei hochkarätige Schlagzeuger, die bei Konzerten auch alle zum Einsatz kommen.

Im September 2016 Konzerte in Stuttgart und Berlin

Rund 13 Jahre nach ihren letzten Deutschland-Konzerten, sind King Crimson 2016 für zwei Shows in Deutschland angekündigt. Diese sind für den 8.September in der Beethovenhalle in Stuttgart und für den 11.September im Admiralspalast in Berlin angekündigt.

Die Spielstätten werden vollbestuhlt sein, das Programm, das die Band auf die Bühne bringen will, über weite Strecken einer ausführlichen Werkschau mit frischen Interpretationen von Klassikern gleichen. Zusätzlich soll neues und selten dargebotenes Material gespielt werden.

Tickets werden im Vorverkauf in einer Spanne zwischen 35,-- und 85,--Euro zzgl. Gebühren angeboten. Der Start ist am Freitag, den 27.November.

INFO-BOX

Links
externer Link www.facebook.com/kingcrimsonofficial
externer Link www.dgmlive.com
externer Link www.kb-k.com

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

Tal der Tränen

Die Band Magnum mit Balladenalbum

12.11.2016, Von: Redaktion

 


, Foto(s): Nico Ackermeier

Beziehung mit Geschichte

North Alone ehren auf besondere Weise Tony Sly

25.10.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Nico Ackermeier

 


, Foto(s): Sabrina Kleinertz

Von Osnabrück bis Kalifornien

North Alone legen neue EP vor

27.09.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Sabrina Kleinertz

 


, Foto(s): Jeff Kahra

Weiterrocken in Limmer und Herrenhausen

Stadtfest Limmer und Entenfang-Open-Air am Samstag

18.08.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Jeff Kahra

 


, Foto(s): MusikZentrum Hannover

Studio-Recording beim PPC Sommerfest

Bands können sich für SoundTruck Session bewerben

15.08.2016, Von: Redaktion, Foto(s): MusikZentrum Hannover

 




Zur Startseite