Bildrechte: Marikel Lahana

Oft eine musikalische Wundertüte: Sophie Hunger

Musikalische Wundertüte

Sophie Hunger in Kürze wieder zu Gast in Hannover

20. Oktober 2015, Von: Redaktion, Foto(s): Marikel Lahana

Ist von der Schweizer Musikerin Sophie Hunger die Rede, dann überschlagen sich viele Medien beinahe mit Lob und Superlativen. Keine Frage, Sophie Hunger ist eine Ausnahmekünstlerin, der eine enorme Kreativität und Ausdruckskraft anhaftet. Sie macht Musik für Hörer, die es gern anspruchsvoll und originell, vielleicht auch fortschrittlich mögen und bewegt sich in Gefilden wie Indie-Pop, Blues, Folk, Jazz oder auch Chanson. Am 6.November ist sie wieder einmal in Hannover und wird im Capitol unter anderem ihr aktuelles Album „Supermoon“ live vorstellen.

Wer Sophie Hunger mit ihrer Band erstmals sieht und hört, kann schon mal ins Staunen geraten, so facettenreich, intensiv, ausdrucksstark, originell instrumentiert und arrangiert bringt die Anfang 30-Jährige ihre Musik auf die Bühne.

In Hannover wurde sie einem größeren Konzertpublikum im Sommer 2011 durch ihren Auftritt beim BootBooHook-Festival bekannt, als sie mit ihrer Band am letzten Tag des Festivals auf der Faustwiese als Headliner spielte und viele Anwesende massiv beeindruckte.

Es gab seinerzeit durchaus so etwas wie einen stilistischen Bruch, hatte doch unmittelbar zuvor Thees Uhlmann, seinerzeit noch nicht ganz perfekt mit seiner Band eingespielt, eine Rock-Show mit seinem damals noch ganz neuen Programm aus seinem Solo-Debüt gespielt, das erst wenige Tage nach diesem Festival-Gig in den Handel kommen sollte.

Sophie Hunger, meist am Flügel sitzend und singend und auch dann und wann mal an die Gitarre zur Bühnenmitte wechselnd, gab ein faszinierendes Konzert mit einer Melange aus Indie-Pop, Folk, Jazz und Rock. Kraftvoll und zuweilen mit elektronischen Elementen gespickt.

Bei einer früheren Tour kamen lediglich ein paar Hände voll Besucher ins MusikZentrum, nach 2011 war es schon ein ausverkauftes Theater am Ballhof.

Ein Sophie-Hunger-Konzert zu besuchen, kann für manchen Musikfan, unabhängig davon, in welchen Stilrichtungen er oder sie sonst zuhause sind, ein herausragendes und beeindruckendes Ereignis sein. Es ist mit großer Sicherheit ein anderes Erlebnis, als einer Show sehr regelmäßig, zum Teil im Jahresryhthmus aufschlagender, eher gewöhnlich agierender Rock-, Pop-, Punk- oder Metalbands zu folgen.

Im Frühjahr hat die Komponistin, Sängerin und Multiinstrumentalistin ihr neues Album „Supermoon“ veröffentlicht. Die Süddeutsche Zeitung schrieb dazu in einem Beitrag: "'Supermoon' (Caroline), das neue Album der Schweizerin ist genauso toll, eigensinnig und warm, wie man es sich vorgestellt hat: so wunderbar vielschichtig und hintergründig angefüllt mit gespenstisch hallenden Folk- und Rockgitarren, mit elegischen Chansons, Blues- und Jazz-Fragmenten und betörenden Pop-Refrains."

Am Freitag, den 6.November macht Sophie Hunger mit ihrer Band während des zweiten Teils ihrer „Supermoon“-Tour Halt in Hannover und wird hier im Capitol auftreten. Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen. Online unter anderem über die Website von Hannover Concerts

INFO-BOX

Links
externer Link www.sophiehunger.com
externer Link www.facebook.com/sophiehunger
externer Link www.hannover-concerts.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Robert Smith

Erfolgskonzept

The Neal Morse Band spielt vier Shows in Deutschland

02.12.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Robert Smith

 


, Foto(s): Maria Graul

““Thron" ist 100 Prozent Joachim Witt“

Joachim Witt mit neuem Album auch in Hannover

26.11.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Maria Graul

 


, Foto(s): Stefan Knaak

Ein ereignisreiches Jahr

The Noisy Blacks mit „Waiting For The End" Live-Video

19.11.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Stefan Knaak

 


, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Stimmgewaltig mit Akustikgitarre

Northcote, Matze Rossi und Jon Snodgrass bald im Lux

18.11.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Hohe Erwartungen

Auch Robbie Williams tritt in Hannover im Stadion auf

08.11.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 




Zur Startseite