Bildrechte: Promo-/Pressefreigabe

local heroes Niedersachsen 2015: Aus Oldenburg und Delmenhorst kommt die Band Long Road To Ruin. Nach einem überzeugenden Gig beim Halbfinale vor einigen Tagen, steht diese Bands bereits für das Niedersachsenfinale im Oktober in Hannover fest.

local-heroes-Niedersachsen-Finale fast komplett

Aus Hannover konnten sich Ole Hauk & Band durchsetzen

16. September 2015, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

In diesen Tagen und Wochen geht die diesjährige Ausgabe des Newcomerband-Wettbewerbs local heroes Niedersachsen in seine entscheidende Phase. Bereits drei von insgesamt vier Halbfinal-Konzerten wurden in diesem Monat im MusikZentrum Hannover gespielt. Am kommenden Samstag steigt hier die vierte und letzte Semifinal-Show. Aus der hannoverschen Szene konnten Ole Hauk & Band augenscheinlich überzeugen und stehen, neben derzeit fünf weiteren Acts, für das Finale am 10.Oktober fest.

Nach den local-heroes-Niedersachsen-Halbfinal-Konzerten am 5., 11. und 12.September im MusikZentrum konnten sich nach Publikums-und Jury- Entscheiden sechs Bands für das local-heroes-Niedersachsen-Finale am 10.Oktober qualifizieren.

Das sindt Kyles Tolone aus Göttingen, Crystal aus Braunschweig, About Believeau aus dem Kreis Schaumburg, Long Road To Ruin aus Oldenburg und Delmenhorst, Bloc Safari aus Peine sowie Ole Hauk und seine Band aus Hannover.

Die beiden nach Ende der Auftritt Erstplatzierten des am kommenden Samstag stattfindenden letzten Halbfinal-Konzerts sind dann am 10.Oktober an gleicher Stelle die Final-Teilnehmer sieben und acht.

Ole Hauk und seine Band sind mit ihrem rauen und vitalen Retro-Rock und –Rock´n´Roll eine in den letzten Monaten mehr als ordentlich präsente Truppe, die sich mit ihren Shows zunehmend ins Gespräch zu bringen scheint. Ole und seine musikalischen Mitstreiter sind die einzigen Teilnehmer aus der Hannover-Szene und hatten sich ursprünglich mit dem Gewinn des Sixpack-Contests im Dezember 2014 automatisch für das local-heroes-Niedersachsen-Halbfinale qualifiziert. Beide Wettbewerbe sind in diesem Zusammenhang eng miteinander verbunden.

Audio-und Video-Live-Produktionen für die Bands

Für die niedersächsischen Newcomerbands haben sich die local-heroes-Niedersachsen-Organisatoren für dieses Jahr eine besondere Unterstützung einfallen lassen. Alle Bands die im Halbfinale gespielt haben, sollen einen Mehrspur-Live-Mitschnitt ihres Auftritts erhalten. Im Finale am 10.Oktober werden die Shows dann noch mitgefilmt, so dass jede Final-Band noch ein komplett fertiggestelltes Live-Video zu einem ihrer Songs sowie weiteres Live-Material bekommen soll. Nicht zuletzt, um sich damit später bei Konzertveranstaltern und Medien vorzustellen.Drei local-heroes-Niedersachsen Finalisten sind dann schließlich beim LAG-Rock-Spitzenförderprojekt „Bandfactory 2015“ am 21.und 22.November mit von der Partie.

INFO-BOX

Links
externer Link www.localheroes-nds.de
externer Link www.local-heroes.de
externer Link www.facebook.com/localheroes.niedersachsen

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Promo/localheroesVon Indie-Pop bis Melodic Death Metal
Morgen erste von vier local heroes Semifinal-Shows

15.09.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/localheroes

 


, Foto(s): Promo/Lighthouse DownDen eigenen Weg finden
Lighthouse Down mit erster EP unterwegs

28.08.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/Lighthouse Down

 


, Foto(s): Jeff KahraViel Musik aus der Hannover-Szene
„Herri“ feiert am 9. und 10. Juni Brauereifest

01.06.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Jeff Kahra

 


, Foto(s): Sascha SchröderDruck fürs Wohnzimmer
Newcomer We Are Riot mit EP „No Saints“ fertig

17.05.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Sascha Schröder

 


, Foto(s): Torsten GadegastMit Gefühl
Kyles Tolone spielten im LUX

26.04.2017, Von: Lisa Eimermacher, Foto(s): Torsten Gadegast

 




Zur Startseite