Bildrechte: Caren Detje

Gleis 8 verschieben die Veröffentlichung ihres neuen Albums "Endlich" auf das kommende Jahr.

"Traurige Songs sind leichter als fröhliche"

Gleis 8 verschieben Albumveröffentlichung auf 2016

10. September 2015, Von: Redaktion, Foto(s): Caren Detje

Die 2013 gegründete Band Gleis 8 rund um Rosenstolz-Sängerin Anna R. und dem einstigen, verstorbenen Rosenstolz-Saxophonisten Lorenz Allacher verschiebt den Veröffentlichungtermin ihres neuen Albums "Endlich" auf den 12. Februar 2016, da "sich für die Band tolle, neue Möglichkeiten ergeben haben, die erst nächstes Jahr greifen können", wie es in einer offiziellen Pressemitteilung heißt.

Vor zwei Jahren starteten Anna R., Lorenz Allacher, Timo Dorsch und Manne Uhlig das Projekt Gleis 8 als Quartett. “Vier kreative Köpfe, deren gemeinsames Musikverständnis gleichberechtigtes Arbeiten zulässt. Gemeinsam vermischten sie die Beats, die Keyboard- und Bläserarrangements und zu einem Cinemaskop-Klang, der Annas mal wilde und mal herzensweiche Stimme trägt”, wie es in einer offiziellen Presseinfo heißt.

Es folgte das Debütalbum “Bleibt das immer so” und zwei Jahre lang tourte die Band beständig. Der nächste, logische Schritt war schließlich ein neues Album, doch die Aufnahmen mussten jäh unterbrochen werden, denn sowohl Lorenz Allacher als auch Manne Uhlig erkrankten an Krebs.

Uhlig schaffte es, die Krankheit zu besiegen, doch Lorenz Allacher verstarb. "Wir vermissen ihn sehr, aber natürlich haben wir weiter gemacht. Das hätte Lorenz auch so gewollt, denn Gleis 8 war sein letztes Baby. Es gibt nun kein viertes Bandmitglied mehr und auch auf der Bühne nimmt niemand seinen Platz ein. Das verteilt sich nun auf die Musiker, die da sind. Die müssen halt alle ein bisschen mehr machen", sagt Anna R.

So trägt das neue Album „Endlich“ autobiografische Züge und präsentiert wie gewohnt melancholische Songs: „Es ist für uns nun mal leichter, traurige Songs als fröhliche zu machen. Man findet schönere Bilder. Und man findet ja auch im glücklichen Zustand selten Zeit, Songs zu schreiben. Dann hat man schon genug damit zu tun, glücklich zu sein“, erklärt die Frontfrau.

Die Veröffentlichung von „Endlich“ verschiebt sich auf den 12. Februar 2016, da sich für die Band tolle, neue Möglichkeiten ergeben haben, die erst nächstes Jahr greifen können, heißt es.

INFO-BOX

Links
externer Link www.gleis8.net

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Stefan Knaak

Neues Jahr, neuer Name, neue Motivation

Aus der Band She´s The Boss wurden The Noisy Blacks

02.01.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Stefan Knaak

 


, Foto(s): Ferran Casanova

Wenn Natascha Olga liebt…

Musiker setzt sich für Homosexualität in Russland ein

04.12.2013, Von: Redaktion, Foto(s): Ferran Casanova

 


, Foto(s): Jonny Soares

Protestsongs bei „ONE“-Kampagne „agit 8“

Die Band Silly wirkt mit ihrem Song „Vaterland“ mit

17.06.2013, Von: Redaktion, Foto(s): Jonny Soares

 


, Foto(s): Mike Auerbach

Mit Band statt im Duo und eigenen Songs

Anna R. von Rosenstolz gründet neue Band Gleis 8

01.05.2013, Von: Redaktion, Foto(s): Mike Auerbach

 




Zur Startseite