„Aktion Arschloch!“

„Schrei Nach Liebe“ von den Ärzten soll in die Charts

04. September 2015, Von: Redaktion

Über 20 Jahre ist der wohl bekannteste Die Ärzte-Song „Schrei nach Liebe“ - der gegen Nazis und Fremdenhass gerichtet ist - alt und angesichts der momentanen Flüchtlingsdebatte wieder aktueller den je. Deswegen soll mit der „Aktion Arschloch!“ dieser Song wieder in die Charts kommen, indem er online gekauft wird. So soll ein weiteres Zeichen gegen Fremdenhass gesetzt werden.

Gerhard Torges aus Georgsmarienghütte war es, der diese Aktion ins Leben gerufen hat, um laut eigener Aussagen "auf einfache Weise dazu beitragen, ein Zeichen gegen die in Deutschland grassierende Fremdenfeindlichkeit zu setzen“.

Auf der Facebook-Seite der Aktion finden sich bereits über 10.000 Anhänger und die Gründer treten in Sendungen von Radiosendern wie FFN, delta Radio und auch Radio 21 auf, was der Aktion natürlich weiteren Aufwind gibt - nicht nur hinsichtlich Bekannheitsgrad, sondern auch aufgrund des Airplays des Songs.

Auch bei der Band selbst und dem Label Hot Action Records hat Torges bereits wegen einer möglichen Kooperation angefragt, aber bis dato laut Website keine Antwort bekommen. Schließlich könnten die Einnahmen der Song-Verkäufe auch als Spende für die Flüchtlinge dienen.

Erste Erfolge kann die „Aktion Arschloch!“ auch bereits verbuchen: Neben bereits erwähnten Airplays konnte sich „Schrei nach Liebe“ bereits in den Amazon-Charts und Google Play-Charts platzieren.

INFO-BOX

Links
externer Link www.aktion-arschloch.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Joseph LlanesZwischen Bon Jovi und Taylor Swift
RSO veröffentlichen „Radio Free America"

04.05.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Joseph Llanes

 


, Foto(s): Pressefreigabe/FährmannsfestSehnsuchtsort Montevideo
Alex Mofa Gang beim Musizieren tätowiert

12.04.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Fährmannsfest

 


, Foto(s): Viktor SchanzUtopien einer besseren Welt
Radio Havanna spielen Show im Mephisto

06.04.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Viktor Schanz

 


, Foto(s): Viktor Schanz FotografiePop, Punk und Politik
Radio Havanna vor „Utopia“

21.12.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Viktor Schanz Fotografie

 


, Foto(s): Viktor SchanzZwischen Pfeffi am Späti und Kater nach der Party
Radio Havanna kündigen neues Album an

02.10.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Viktor Schanz

 




Zur Startseite