Bildrechte: Pressefreigabe

Optimistisch und mit guten Kontakten zu ihren Fans: Boysetsfire.

Boysetsfire lassen Fan einen Song bewerben

Neuartige Facebook-Aktion, Album im September

12. August 2015, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Und wieder einmal eine bislang noch neue Form der Werbung. Die US-Post-Hardcore-Punk-Band Boysetsfire hat einem Fan aus Deutschland den Stream eines neuen Songs zur exklusiven Präsentation auf dessen privater Facebook-Seite überlassen. Marcel Geminn aus Darmstadt bewirbt vorübergehend exklusiv den Boysetsfire-Song „Cutting Room Floor“ aus dem neuen, selbstbetitelten Album der Band, das Ende September, unterstützt von Konzerten, auf den Markt kommen soll.

Besonders Bands aus dem Hardcore-und Punk-Rock-Umfeld setzen auf die Einbeziehung ihrer Fans, wenn es um die Promotion geht. Im Fall von Boysetsfire und ihrem deutschen Fan Marcel Geminn, hat das eine neue Ebene erreicht. Marcel präsentiert auf seinem privaten Facebook-Profil den neuen Boysetsfire-Song „Cutting Room Floor“ und ist augenscheinlich stolz, das tun zu dürfen.

Für einen Fan einer Band muss das ein ganz besonderes Gefühl sein, exklusiv in Promotion-Prozesse eingebunden zu sein. Er darf sich nicht nur „dabei“, oder „mittendrin“ sein, sondern sich auch richtig dazugehörig fühlen, zur Boysetsfire-Marketing-Crew.

Über bestimmte Online-Kanäle Videos oder neue Songs vorübergehend exklusiv zu präsentieren, gehört seit geraumer Zeit zum festen Repertoire von Bands, Plattenfirmen und Promotionagenturen.

Bislang war es jedoch üblich, exklusive Präsentationen, die dann beispielsweise „Video-Premiere“ heißen, über die Online-Seiten renommierter Musikmagazine oder über spezielle, besonders besucherstarke Video-Plattformen abzuwickeln. Aktuelles Beispiel: Rauschenberger aus Hannover hatten ihr neues Musikvideo zum Song „Erster Tag“ einige Tage exklusiv bei stern.de platziert, bevor es gestern auch auf YouTube veröffentlicht wurde.

"Eine Herzensangelegenheit"

Ein Video, einen Song jedoch auf dem privaten Facebook-Profil eines Fans vorabzuveröffentlichen, ist bislang neu. Für Boysetsfire sei es „eine Herzensangelegenheit“ gewesen, einmal diejenigen in den Mittelpunkt zu rücken, die für die Band offensichtlich am wichtigsten sind, heißt in diesem Fall: Ihre Fans, wie es eine Medienmitteilung umschreibt.

Das neue Album, das schlicht den Titel „Boysetsfire“ tragen wird, enthält 13 neue Songs und wird als optimistisch beschrieben. Ganz im Gegensatz zum eher düsteren Vorgänger „While A Nation Sleeps“.

Ganz in Indie-Manier veröffentlicht die Band das Album über ihr eigenes Label End Hits Records.

Mitte September brechen Boysetsfire zu einer Europatournee auf, die sie auch durch einige Städte in Deutschland führen wird. Für Fans und Interessierte aus dem Raum Hannover dürften aus geographischer Sicht vor allem die Shows am 1.Oktober in den Hamburger Docks und am 5.Oktober im Skater´s Palace in Münster sein.

Fan Marcel Geminn wird, so es seine Zeit erlaubt, möglicherweise am 6.Oktober im Schlachthof in Wiesbaden mit von der Partie sein. Es wäre für ihn auch das geografisch am bequemsten zu erreichende Konzert. Ob es dann sogar mit ein, zwei Plätzen auf der Gästeliste und einem Treffen mit den Musikern klappt?

INFO-BOX

Links
externer Link www.boysetsfire.net

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Promo/LivingConcertsHardcore-Hochburg Hannover
Ende des Jahres kommen auch noch Nasty

29.11.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/LivingConcerts

 


, Foto(s): Andreas HornoffPure Notwendigkeit
Fjørt haben „Couleur“ herausgebracht

18.11.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Andreas Hornoff

 


, Foto(s): Promo/Uncle MIn reduziertem Ambiente
Nathan Gray von Boysetsfire solo aktiv

17.11.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/Uncle M

 


Geschichten aus einem regen Künstlerleben
Bruce Dickinson bringt Autobiografie heraus

31.10.2017, Von: Redaktion

 


, Foto(s): Wyatt CloughEine Woche vor „Dead Reflection“
Silversteins neue Single – erste Shows ausverkauft

07.07.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Wyatt Clough

 




Zur Startseite