Bildrechte: Manuel J.Karp

Break Your Face XXL Ende August im MusikZentrum: Aus der überregionalen Headliner-Riege ist die Electro-Core-Band His Statue Falls mit dabei.

Zwei Tage Hannover-Metal mit populären Bands

Break Your Face XXL demnächst im MusikZentrum

05. August 2015, Von: Redaktion, Foto(s): Manuel J.Karp

Bei Fans von Musik härterer Gangart, vor allem aus den Metal-Gefilden, standen in den vergangenen Tagen und Wochen überregional bekannte Events wie das Wacken Open Air, das With Full Force oder das Vainstream im Fokus. In Hannover und der Region richtet sich nun langsam aber sicher die Aufmerksamkeit auf Hannovers aktuell größtes Metal-Indoor-Festival, das Break Your Face XXL. Am 28.und 29.August werden im MusikZentrum zahlreiche aktuelle Hannover-Bands und überregional durchaus populäre Headliner auf der Bühne erwartet.

Wie bereits Mitte April dieses Jahres berichtet, kombinieren die Organisatoren des Break-Your-Face-XXL-Festivals am 28.und 29.August in der Programmplanung jüngere Hannover-Bands mit überregionalen Headlinern. Break Your Face XXL steht in erster Linie für modernen Metal und Metalcore, Hardcore und Alternative-Rock.

Beim dritten Break-Your-Face-XXL Festival zählen Bands wie His Statue Falls, Vitja, Tenside und Grailknights zu den Headlinern. Mit Vitja, die kürzlich ein neues Video vorgestellt haben (wir berichteten), hatten wir vor wenigen Tagen, die Gelegenheit, ein Interview zu führen, das wir Ende dieser Woche veröffentlichen werden.

Bevor die Grailknights zu überregionaler Bekanntheit kamen, war das MusikZentrum in Hannover zumeist deren Spielstätte zu Heimspielen, respektive Heimschlachten. Nun kehrt die Melodic-Death-Metal-Band im Rahmen des zweitägigen Indoor-Festivals an ihre bisherige Wirkungsstätte zurück.

Aus der Break-Your-Face-Community, respektive aus der Hannover-Szene, sind die Bands HIRYM, Incensus, La Puta Cantina, Never Promise, The Joke Hughjean, All I Die For, Melody Of My Heartbeat, Stone Age Is Over und Timur S. am Start.

Tickets gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen und an der Tageskasse. Festival-Tickets für beide Tage sind ausschließlich im Vorverkauf erhältlich. Online können Karten auch über den Ticketshop des MusikZentrums geordert werden. Mehr dazu auf der Website des Break-Your-Face-XXL-Festivals.

INFO-BOX

Links
externer Link www.breakyourface.de
externer Link www.facebook.com/breakyourfacehannover
externer Link www.musikZentrum-hannover.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Cao Huynh

Das „Break Your Face“ ist Geschichte

Macher Timur Saitbekov widmet sich seiner Musik

19.09.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Cao Huynh

 


, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Zwei „Metal-Superheroes“ treffen aufeinander

Van Canto im April mit den Grailknights im MZ

19.03.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Zweimal Newcomerband-Marathon im April

So geht es bei Emergenza in Hannover weiter

15.03.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Aussortiert Photographie

Der unermüdliche Kampf geht weiter

Grailknights kündigen neue EP und Tour an

29.01.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Aussortiert Photographie

 


, Foto(s): Dragon Productions, Pressefreigabe

Metal mit extremen Zügen

Sechs Bands auf Wolfsfest-Tour auch im Norden

28.01.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Dragon Productions, Pressefreigabe

 




Zur Startseite